Qigong und Meditation am Morgen

dem Unistress aktiv begegnen

Ein guter Start in den Morgen stellt die Weichen für einen gelungenen Tag.

Qigong-Übungen sind sanfte Bewegungen, die unsere aufrechte Körperhaltung stärken, die Atmung vertiefen und allgemein die "Lebensgeister" wecken. Während wir die Aufmerksamkeit auf die Feinheiten des Ablaufs richten, entspannt sich unser Geist.

In der anschließenden (Sitz-)Meditation kommen wir innerlich zur Ruhe, fokussieren uns auf die Gegenwart und können so alle störenden/überflüssigen Gedanken für eine Weile abstreifen und innere Stille genießen.

Nach einer schönen Tasse Tee starten wir dann erfrischt in unseren Uni-Alltag.

Ort: ZSB, Gruppenraum
Zeit: dienstags, 8.45 - 9.45 Uhr, ab dem 7. Mai bis 9. Juli
Leitung: Dipl.-Psych. Volker Koscielny

Quereinstieg während des Semesters jederzeit möglich, sofern Plätze frei sind.
Max. Teilnehmerzahl: 7

Anmeldehinweis

Ausschließlich bei Herrn Koscielny (Volker.Koscielny@uni-muenster.de)