Studieninfo zum Fach Musik und Kreativität

Abschluss: Master of Music

Stand: 04.09.2015


Inhalt
  1. Portrait des Fachs
  2. Anforderungen an Studieninteressierte
  3. Berufs- und Tätigkeitsfelder
  4. Struktur und Aufbau des Studiums
  5. Hinweise zur Studien- und Prüfungsordnung
  6. Literaturhinweise



1. Portrait des Fachs


1.1 Geschichte und Methoden


Die Musikhochschule Münster ist ein lebendiger Ort der künsterlischen und künstlerisch-pädagogischen Ausbildung, die die Absolventen auf eine Reihe musikalischer Berufsfelder vorbereitet. Als erste deutsche Musikhochschule bietet die Hochschule die Möglichkeit der künstlerisch-wissenschaftlichen Promotion.



1.2 Lehr- und Forschungsschwerpunkte


Der Masterstudiengang bietet den Studierenden die Chance, ihren Studienweg unter Einbezug individueller Vorlieben und Interessen zu gestalten. In diesem künstlerisch-kreativ orientierten Studiengang wählen die Studierenden im Rahmen des Kernmoduls (Hauptfach) eine Spezialisierung (z.B. im zu erarbeitenden Repertoire), die im künstlerischen Unterricht, im Abschlusskonzert und in der Masterarbeit resp. dem Masterprojekt aufgegriffen wird.



1.3 Studiensituation in Münster


Im Herzen der Stadt direkt an der Promenade gelegen, bietet die Musikhochschule eine angenehme Atmosphäre zum kreativen Arbeiten. Das Studienangebot der Musikhochschule umfasst:

  • Jugendakademie (in Kooperation mit den Musikschulen der Region)
  • Bachelor of Music (in künstlerischer oder künstlerisch-pädagogischer Ausrichtung)
  • Master of Music (in künstlerischer oder künstlerisch-pädagogischer Ausrichtung)
  • Zertifikatsstudienjahr
  • Konzertexamen
  • Promotionsstudiengang

Die momentan auf 250 Studierende ausgelegte Kapazität der Hochschule ermöglicht einen intensiven persönlichen Kontakt zwischen den Studierenden und den FachlehrerInnen und ermöglicht den unmittelbaren Austausch mit der Hochschulleitung.




2. Anforderungen an Studieninteressierte


Über die Zulassung zu einem Studium an der Musikhochschule Münster entscheidet eine Eignungsprüfung, in der besondere Fähigkeiten mit dem Instrument/der Stimme nachgewiesen werden müssen. Die Anforderungen für das jeweilige Studienfach können auf der Internetseite der Musikhochschule (www.uni-muenster.de/Musikhochschule) in der Eignungsprüfungsordnung nachgelesen werden. Das Studium kann jährlich zum Wintersemester aufgenommen werden.

StudienbewerberInnen aus dem nicht deutschsprachigem Ausland müssen die ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache nachweisen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Eignungsprüfungsordnung.




3. Berufs- und Tätigkeitsfelder


Die Studiengangkonzeption versteht sich als Vorbereitung auf die sich wandelnden Anforderungen des Arbeitsmarktes, die von Absolventen neben der künstlerischen Qualifikation zunehmend auch besondere Qualifikationen in spezifischen Bereichen einfordern. Der Studiengang befähigt die Absolventen, eine künstlerisch-kreative Tätigkeit in der Musikbranche hochqualifiziert zu beginnen und zielt auf eine musikalisch-künstlerische Tätigkeit (solistisch, kammermusikalisch, im Orchester etc.).




4. Struktur und Aufbau des Studiums


4.1 Modulstrukturen


Dieser Masterstudiengang kann in drei verschiedenen Studienrichtungen studiert werden: 1. Instrument bzw. Gesang; 2. Keyboards & Music Production; 3. Elementare Musik. Alle drei Studienrichtungen werden innerhalb eines Jahres im Verlauf von zwei Fachsemestern studiert. Der Studiengang gliedert sich in allen Studienrichtungen in folgende Module:

1. Semester:
Kernmodul 1
Profilierungsmodul (Teil 1)
Interdisziplinäre Musikanalyse

2. Semester:
Kernmodul 2
Profilierungsmodul (Teil 2)
Masterabschlussprojekt

Details zum Studienplan finden Sie auf der Interntseite der Musikhochschule (www.uni-muenster.de/Musikhochschule) oder unter http://www.uni-muenster.de/Musikhochschule/studieninteressierte/angebot/master.html:

Weitere Dokumente:
Idealtypischer Studienverlauf

Dokumente zum Masterprojekt bzw. zur Masterarbeit:
Anmeldung eines Masterprojekts
Informationen zum Exposé des Masterprojekts
Anmeldung der Masterarbeit
Informationen zum Exposé der Masterarbeit



4.2 Studienbegleitende Prüfungen


Eine qualitative Bewertung des Studiums erfolgt durch die prüfungsrelevanten Studienleistungen sowie die Modulabschlussprüfungen in Form von mündlichen und schriftlichen Prüfungen; diese werden benotet. Dieses studienbegleitende Prüfungsverfahren hat den Vorteil, dass die gesamten Prüfungen nicht mehr erst zum Ende des Studiums abgelegt werden. Vielmehr treten die einzelnen (Modulabschluss-) Prüfungen in ihrer Gesamtzahl an die Stelle der Abschlussprüfung. Prüfungsrelevante Studienleistungen und Modulabschlussprüfungen bestehen für gewöhnlich aus schriftlichen Arbeiten (Klausuren) und mündlichen Prüfungen; es können aber auch alternative Prüfungsformen angewandt werden.

Die nachfolgende Tabelle gibt für die Studienrichtungen "Instrument/Gesang", "Keyboards & Music Production" sowie für "Elementare Musik" Auskunft über die zu erbringenden Leistungspunkte, die Modulabschlussprüfungen sowie über die prozentuale Zusammensetzung der Abschlussnote.

Struktur des Studiengangs: Master of Music - Musik und Kreativität

Studienrichtung Instrument/Gesang

1. Semester
SWS LP MAP %-Anteil AN
I. Kernmodul 1
Instrument/Gesang
Repertoire/Korrepetition¹ 2 16 Instrument:
Literaturvorspiel bis zu 45 min
Gesang:
Vorsingen bis zu 30 min
15 %
Bühnenpräsentation und Management 1 1
Ensemblepraxis² 2 2
Zwischensumme: (5) (19)
II. Profilierungsmodul (Teil 1)
(2 Veranstaltungen sind zu belegen)
Neue Musik (Teil 1) 2 3 ---- ----
Aufführungspraxis (Teil 1) 2 3
Crossover (Teil 1) 2 3
Improvisation und Arrangement (Teil 1) 2 3
Zwischensumme: (4) (6)
III. Interdisziplinäre Musikanalyse Vorbereitung und Selektion Masterarbeit/Masterprojekt 2 5 Instrument/ Gesang:
Verfassen eines Exposees zur MA
(5 Seiten)
5 %
Zwischensumme: (2) (5)

Gesamtsumme: 11 30
20 %

¹Fachspezifisch orientiert

²Ensemblepraxis: Orchester/Chor/Kammerensemble/Bühnenpraktikum: ggf. Voraussetzung bestandenes Probespiel/-singen

AN: Abschlussnote (meint die Gewichtung der Modulabschlussnote für die Bildung der Gesamtnote)

 

2. Semester
SWS LP MAP %-Anteil AN
I. Kernmodul 2
Instrument/Gesang
Repertoire/Korrepetition¹ 2 6 Instrument:
Repertoirenachweis 45 bis 90 min
inkl. Pflichtstück[1]
Gesang:
Repertoirenachweis 30 bis 60 min
inkl. Pflichtstück
20 %
5 %
bzw.
20 %
5 %
Bühnenpräsentation und Management 1 1
Ensemblepraxis² 2 1
Zwischensumme: (5) (8)
II. Profilierungsmodul (Teil 2)
(2 Veranstaltungen sind zu belegen)
Neue Musik (Teil 2) 2 2 Instrument/ Gesang:
Vorspiel 10 min in einem
der gewählten Fächer
5 %
Aufführungspraxis (Teil 2) 2 2
Crossover (Teil 2) 2 2
Improvisation und Arrangement (Teil 2) 2 2
Zwischensumme: (4) (4)
III. Masterabschlussprojekt Vorbereitung und Präsentation Masterarbeit 2 1 Instrument/ Gesang:
Masterarbeit
Abschlusskonzert
(Instrument: 60 min;
Gesang: 45 min)
20 %
30 %
Masterarbeit/Masterprojekt ---- 10
Masterabschlusskonzert ---- 7
Zwischensumme: (2) (18)

Gesamtsumme: 11 30
80 %

¹Fachspezifisch orientiert

²Ensemblepraxis: Orchester/Chor/Kammerensemble/Bühnenpraktikum: ggf. Voraussetzung bestandenes Probespiel/-singen

AN: Abschlussnote (meint die Gewichtung der Modulabschlussnote für die Bildung der Gesamtnote)

 

Struktur des Studiengangs: Master of Music - Musik und Kreativität

Studienrichtung Keyboards & Music Production

1. Semester
SWS LP MAP %-Anteil AN
I. Kernmodul 1
Keyboards & Music Production
Repertoire 2 8 Präsentation
und Performance
30 min
15 %
Produktion und Studiotechnik 2 8
Bühnenpräsentation und Management 1 1
Ensemblepraxis 2 2
Zwischensumme: (7) (19)
II. Profilierungsmodul (Teil 1)
(2 Veranstaltungen sind zu belegen)
Komposition, Arrangement und Improvisation (Teil 1) 2 3 ---- ----
Sounddesign/Synthesis (Teil 1) 2 3
Musik in anderen Medien (Teil 1) 2 3
Ggf. externe Lehrveranstaltung (Teil 1) 2 3
Zwischensumme: (4) (6)
III. Interdisziplinäre Musikanalyse Vorbereitung und Selektion Masterarbeit/Masterprojekt 2 5 Verfassen eines Exposees zur MA
(5 Seiten)
5 %
Zwischensumme: (2) (5)

Gesamtsumme: 13 30
20 %

2. Semester
SWS LP MAP %-Anteil AN
I. Kernmodul 2
Keyboards & Music Production
Repertoire 2 3 Präsentation
und Performance
60 min
25 %
Produktion und Studiotechnik 2 3
Bühnenpräsentation und Management 1 1
Ensemblepraxis 2 1
Zwischensumme: (7) (8)
II. Profilierungsmodul (Teil 2)
(2 Veranstaltungen sind zu belegen)
Komposition, Arrangement und Improvisation (Teil 2) 2 2 Vorspiel bzw. Präsentation
in einem der gewählten
Fächer
10 min
5 %
Sounddesign/Synthesis (Teil 2) 2 2
Musik in anderen Medien (Teil 2) 2 2
Ggf. externe Lehrveranstaltung (Teil 2) 2 2
Zwischensumme: (4) (4)
III. Masterabschlussprojekt Vorbereitung und Präsentation Masterarbeit 2 1 Masterarbeit
Abschlusskonzert
(Präsentation &
Performance) 60 min
20 %
30 %
Masterarbeit/Masterprojekt ---- 10
Masterabschlusskonzert
(Präsentation u. Performance)
---- 7
Zwischensumme: (2) (18)

Gesamtsumme: 11 30
80 %

 

AN: Abschlussnote (meint die Gewichtung der Modulabschlussnote für die Bildung der Gesamtnote)

 

Struktur des Studiengangs: Master of Music - Musik und Kreativität

Studienrichtung Elementare Musik

1. Semester
SWS LP MAP %-Anteil AN
I. Kernmodul 1
Elementare Musik
Elementare Musik in künstlerischer Praxis 2 9 Solopräsentation
30 min
15 %
Tänzerische Bewegungstechnik 1 3
Bühnenpräsentation und Management 1 1
Konzertvermittlung für Kinder u. Jugendliche 2 4
Praktikum: Konzertvermittlung 2 2
Zwischensumme: (8) (19)
II. Profilierungsmodul (Teil 1)
(2 Veranstaltungen sind zu belegen)
Elementare Musikprozesse und Medien (Teil 1) 2 3 ---- ----
Kommunikation und Medien (Teil 1) 2 3
Crossover (Teil 1) 2 3
GImprovisation und Arrangement (Teil 1) 2 3
Zwischensumme: (4) (6)
III. Interdisziplinäre Musikanalyse Vorbereitung und Selektion Masterarbeit/Masterprojekt 2 5 Verfassen eines Exposees zur MA
(5 Seiten)
5 %
Zwischensumme: (2) (5)

Gesamtsumme: 14 30
20 %

 

2. Semester
SWS LP MAP %-Anteil AN
I. Kernmodul 2
Elementare Musik
Elementare Musik in künstlerischer Praxis 2 3 Öffentl.
Präsentation
"Elementare Musik
in künstl. Praxis"
45 min
25 %
Tänzerische Bewegungstechnik 1 2
Bühnenpräsentation und Management 1 1
Konzertvermittlung für Kinder und Jugendliche 2 1
Praktikum: Konzertvermittlung 2 1
Zwischensumme: (8) (8)
II. Profilierungsmodul (Teil 2)
(2 Veranstaltungen sind zu belegen)
Elementare Musikprozesse und Medien (Teil 2) 2 2 Vorspiel bzw.
Präsentation in einem der
gewählten Fächer
10 min
5 %
Kommunikation und Medien (Teil 2) 2 2
Crossover (Teil 2) 2 2
Improvisation und Arrangement (Teil 2) 2 2
Zwischensumme: (4) (4)
III. Masterabschlussprojekt Vorbereitung und Präsentation Masterarbeit 2 1 Masterarbeit
Abschlusspräsentation
60 min
20 %
30 %
Masterarbeit/Masterprojekt ---- 10
Masterabschlusspräsentation ---- 7
Zwischensumme: (2) (18)

Gesamtsumme: 14 30
80 %

AN: Abschlussnote (meint die Gewichtung der Modulabschlussnote für die Bildung der Gesamtnote)

[1] Mit Bezug auf das Repertoire der Modulabschlussprüfung des 1. Semesters sind mindestens 45 Minuten (Instrument) bzw. 30 Minuten (Gesang) neu einstudiertes Repertoire nachzuweisen. Bei einer Prüfungsdauer von mehr als 45 bzw. 30 Minuten können anteilig Werke aus der Modulabschlussprüfung des 1. Semesters wiederholt werden.



4.3 Praktika


Für diesen Studiengang ist kein Praktikum vorgesehen.



4.4 Sonstige Anforderungen


Mit der Bewerbung ist der Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Studienabschlusses (Bachelor of Music oder ein vergleichbar qualifizierender Abschluss) einzureichen.




5. Hinweise zur Studien- und Prüfungsordnung


Lupe Zu diesem Fach gibt es zur Zeit keine Prüfungsordnung oder Studienordnung.



6. Literaturhinweise


Keine.