Dr. Mariska van der Giessen
© ZNS
Dr. Mariska van der Giessen
Gastprofessorin für Wirtschaftsbeziehungen
Zentrum für Niederlande-Studien
zns@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Arbeitsschwerpunkte 

  • Lehre und Forschung im BA- sowie im binationalen MA-Studiengang (Lehrbereich: Deutsch-niederländische Wirtschaftsbeziehungen, unter besonderer Berücksichtigung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der zirkulären Wertschöpfung)
  • Forschungsschwerpunkte

    • Dissertation: Coping with Complexity (2014), Radboud Universiteit Nijmegen
    • Diverse (internationale) Forschungsprojekte in den Bereichen economy and entrepreneurship
    • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
  • Publikationen

     

    2022 (forthcoming) Giessen, van der, M., Pijnenburg, V. and B. Seyr (2022) Innovative forms of interior office design and its effects on the well-being and absenteeism of employees in non-profit organizations: an international study of the European Association of Knowledge Economy (EURECO) in The Netherlands, Germany, Austria and Hungary. Peter Lang Verlag.
    2021                      Giessen, van der, M. and V. Pijnenburg (2021) ´It takes two to tango’. Border contradictions unravelled. An interview with Prof. Dr. Mariska van der Giessen and Prof. Dr. Vincent Pijnenburg. Published in The beckoning perspectives of border regions. Gemeente Coevorden
    2021         Nijhuis, L., Giessen, van der M., Brouwer A. en D. Schulz (2020) Being Aware: Responsible Consumers Asking for Purposeful Products and Services. Designing an Interdisciplinary Research Minor at NHL Stenden. Published at NHL Stenden.
    2020                Chardas, A., Pogatsa, Z. and M. v. d. Giessen (2020) The political economy of EU Cohesion Policy: perspectives from the South and East periphery of the EU. Conference paper at Democritus University of Thrace (Greece).
    09/2019         Giessen, van der M. (2019) Das Leben in der Grenzregion bietet zusätzliche Chancen. In: Rijnland Instituut Das Potential der Grenzregion.
    10/2016             Giessen, van der, M. (2016) Grensoverschrijdende samenwerking: INTERREG-programma’s aan de Nederlandse grens. In: Grenseffectenrapportage 2016. Universiteit Maastricht/ITEM.
    04/2016           Giessen, van der, M. (2016) Durf lef te tonen. In: Navenant.
    06/2015       Giessen, van der, M. (2015) Die Sozial- und Wirtschaftsgeographie der Niederlande: Balanceakt auf kleinem Raum. In: Wielenga, F. and M. Wilp. Länderbericht Niederlande. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn.
    10/2014           Giessen, van der, M. (2014) Dutch-German Cross-Border Cooperation: A challenge to the Multi-Level Governance model. Paper. Euro-Institute / Université de Strasbourg, France.
    04/2014         Giessen, van der, M. (2014) Brusselse bureaucratie bij grensoverschrijdende samenwerking? Boter op het hoofd van de lidstaten! In: Nummer 1-magazine, Dagblad de Limburger.
    03/2014           Giessen, van der, M. (2014) Dissertation Coping with Complexity. Cross-border cooperation between the Netherlands and Germany. Radboud Universiteit Nijmegen.
    06/2013        Houtum, van H., Plug, G., Giessen, van der, M., e.a. (2013) Over de grenzen van het beleid: ‘De grens is het einde van het plangebied. In: Houtum, van, H. en M. Eker Grensland. Blauwdruk, Wageningen/Eindhoven.

       

  • Mitgliedschaften und Aktivitäten in Gremien

    2020-heute: Vorsitzende des Niederländischen Verbunds für professors of applied sciences (Vereniging van Lectoren (VvL))

    2021-heute: (Co)Vorsitzende der Ethikkommision der NHL Stenden Hochschule

    2021-heute: Vorstandsmitglied der Nederlands Lectoren Platform Ondernemerschap (NLPO)

    2021-heute: Teil des Aufsichtsrats der Koninklijke Nederlandse Gymnastiek Unie (KNGU)

    2017-heute: Professor of applied sciences (lector) for international entrepreneurship, NHL Stenden Hochschule (Leeuwarden und Emmen)

  • Lebenslauf

    Dr. Mariska van der Giessen ist seit dem Sommersemester 2022 am Zentrum für Niederlande-Studien verbunden. Sie führt dort den Lehrstuhl „Deutsch-niederländische Wirtschaftsbeziehungen“ und erteilt das gleichnamige BA Seminar. Zum Wintersemester 2022/2023 wird sie im binationalen MA-Studiengang in Nijmegen am Seminar der deutsch-niederländischen wirtschaftlichen Verflechtungen mitwirken.

    Mariska van der Giessen ist seit 2017 als Professorin für angewandte Forschung bei der NHL Stenden Hochschule in Leeuwarden und Emmen angestellt. Ihre Forschungsarbeit betrifft dort Themen der internationalen Zusammenarbeit im Bereich Wirtschaft mit dem Schwerpunkt international entrepreneurship. In der Zeit von 2013-2017 hatte sie eine Professur für internationale Zusammenarbeit in grenzüberschreitender Perspektive an der Fontys International Business School in Venlo.

    2014 promovierte Mariska an der Radboud Universiteit Nijmegen zum Thema der deutsch-niederländischen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Schwerpunkt der Europäischen Subventionen (INTERREG) und schloss ihre Promotionsarbeit mit der Dissertation „Coping with Complexity“ ab.