Dr.  André Krause
© ZNS
Dr. André Krause
Historiker
Zentrum für Niederlande-Studien
Raum 3.08
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster
Tel: +49 251 83-28557
Fax: +49 251 83-28520
andre.krause@uni-muenster.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Arbeitsschwerpunkte

  • BA-Praktikumskoordination
  • MA-Praktikumskoordination
  • Lehre und Forschung im BA- sowie binationalen MA-Studiengang (Lehrbereiche Geschichts- und Medienwissenschaft)
  • Betreuung von BA- und MA-Abschlussarbeiten

 
  • Forschungsschwerpunkte

    • Zeitgeschichte, Rechtspopulismus, Medien, Metal Studies
  • Promotion

    Rechtspopulismus im Spiegel der niederländischen Presse (2001–2012)

    BetreuerInnen
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    -
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Radboud Universiteit Nijmegen
    -
    Stadtarchiv Düsseldorf
  • Lehre

  • Publikationen

    Bücher

    Bücher (Monographien)
    Bücher (Sammel-, Herausgeberbände)
    • Harryvan Anjo G., Krause André, Vollaard Hans (Hrsg.). (). Europa zwischen Hoffnung und Skepsis. Deutschland und die Niederlande über die europäische Integration seit 1990 Münster: Waxmann.
    • "Krause André, Vossen Koen" (Hrsg.). (). „Stinknormal?“ – Die rechtspopulistische Herausforderung in den Niederlanden und in Deutschland Münster: Waxmann.

    Aufsätze

    Aufsätze (Zeitschriften)
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • "Krause André". (). "Geert Wilders-Festspiele?" - Die Wahlen zur Zweiten Kammer 2017 im Spiegel ausgewählter deutscher Zeitungen und Zeitschriften. In "Wielenga Friso, Wilp Markus" (Hrsg.), Unruhige Zeiten. Jahrbuch des Zentrums für Niederlande-Studien 2016/17 (S. 43-59). Münster.
    • "Krause André, Wilp Markus". (). Die Stimme der Unzufriedenheit: die Partij voor de Vrijheid. In "Wielenga Friso, van Baalen Carla, Wilp Markus" (Hrsg.), Eine zersplitterte Landschaft. Beiträge zur Geschichte und Gegenwart niederländischer politischer Parteien (S. 157-180). Amsterdam: Amsterdam University Press.
    • "Krause, André, Wilp Markus". (). De stem van de onvrede: de Partij voor de Vrijheid. In "Wielenga Friso, van Baalen Carla, Wilp Markus" (Eds.), Een versplinterd landschap. Bijdragen over geschiedenis en actualiteit van Nederlandse politieke partijen (p. 145-166). Amsterdam: Amsterdam University Press.
    • "Krause André". (). Der Prozess gegen Geert Wilders im Spiegel der niederländischen Presse. In "Wielenga Friso", "Geeraedts Loek", "Wilp Markus" (Hrsg.), Jahrbuch Zentrum für Niederlande-Studien 2012 (23) (S. 51-65).
    • "Krause André". (). Populismus in den Niederlanden. Die Berichterstattung der niederländischen Presse (2001-2011) (Dissertationsprojekt). In "Wielenga Friso", "Geeraedts Loek", "Wilp Markus" (Hrsg.), Jahrbuch Zentrum für Niederlande-Studien 2010 (21) (S. 154-157).
    • "Krause André". (). Die Sarrazin-Debatte im Spiegel der niederländischen Presse, in: Zentrum für Niederlande Studien. In "Wielenga Friso", "Geeraedts Loek", "Wilp Markus" (Hrsg.), Jahrbuch Zentrum für Niederlande-Studien 2010 (21) (S. 137-148).

    Abschlussarbeiten (Dissertation, Habilitation)

    • Krause André. (). Rechtspopulismus im Spiegel der niederländischen Presse. Pim Fortuyn und Geert Wilders als Herausforderung für Journalisten. (Dissertation). Universität Münster. Baden-Baden: Nomos.