Difference: VPNZugangmitKnetworkmanager (1 vs. 5)

Revision 52017-05-05 - LinusStehr

Line: 1 to 1
 
META TOPICPARENT name="VPNHome"
Changed:
<
<

VPN-Zugang mit dem Networkmanager von KDE4 (Linux)

>
>

Veraltet

 
Deleted:
<
<

Kurzanleitung zum Aufbau von VPN-Verbindungen zum VPN-Gateway des ZIV mit Hilfe des Networkmanagers von KDE4.

Diese Anleitung wurde anhand von KDE 4.3.4 und openSUSE 11.2 erstellt. Frühere Versionen von KDE4 und andere Distributionen müssen nicht unbedingt funktionieren. Ein grundlegendes Wissen von der Installation von Paketen und Programmen unter Linux und der Umgang mit der Systemsteuerung der jeweiligen Distribution wird vorausgesetzt. Es geht in dieser Anleitung vor allem um die passenden Einstellungen der VPN-Verbindung.
Die Passwörter können bei KDE4 teilweise im Klartext gespeichert werden, deshalb ist jeder Benutzer dieser Anleitung selbst dafür verantwortlich, dass die Passwörter sicher verwendet werden.

Anleitung:

  • Die Pakete NetworkManager-kde4 und NetworkManager-vpnc-kde4 aus den entsprechenden Installationsquellen installieren und falls nötig die Abhängigkeiten beachten.

  • Die Netzwerkverwaltung falls nötig (von ifup) auf Networkmanager umstellen.

  • Die Netzwerkeinstellungen über die Systemeinstellung von KDE4 oder über das Icon in der Kontrollleiste öffnen. Dort unter dem Reiter "VPN" eine neue VPNC-Verbindung hinzufügen.

  • Einstellungen:
    • Verbindungsname: Zum Beispiel "VPN WWU Münster"
    • Gateway: Normalerweise "vpnserver.uni-muenster.de"
    • Benutzerpasswort: Das eigene Netzzugangspasswort
    • Gruppenname & Gruppenpasswort: Entweder aus der Datei vpnstandard.pcf oder der Datei vpnstandard+localLAN.pcf, die man hier findet, bekommt man sowohl den Gruppenname (Wert nach GroupName=) als auch das passende Passwort (enc_GroupPwd=*PASSWORT*). Das Passwort muss jetzt noch dechriffiert werden, indem man es hier einträgt und das entschlüsselte Passwort als Gruppenpasswort verwendet. (siehe auch die Anleitung zu KVpnc)
    • Benutzername: Benutzername vom ZIV (Nach dem Schema "t_user01")
    • Domain: Leer lassen
    • Verschlüsselungsmethode: Sicher
    • NAT-Traversal: Ändern zu "NAT-T"
    • Ansonsten muss nichts an den Standard-Einstellungen geändert werden. Vor allem nichts an den Einstellungen zur IP-Adresse.
  • Die Verbindung herstellen und hoffen, dass es funktioniert.

-- Main.t_henz01 - 2009-12-30

Unter openSUSE 12.1 funktioniert obige Anleitung nicht. Das einlesen der pcf-Datei durch den Networkmanager und ergänzen der fehlenden Angaben funktioniert aber. Die Einstellung zu NAT-Traversal steht dadurch auf "Deaktiviert" bzw. "Cisco UDP" bei der Verwendung von vpnstandard+localLAN.

-- Main.a_hein12 - 2011-12-18

 \ No newline at end of file
Added:
>
>
Aktuelle Anleitungen finden Sie unter https://www.uni-muenster.de/ZIV/Anleitungen/VPN/VPN_Anleitung.html
 \ No newline at end of file

Revision 42011-12-18 - a_5fhein12

Line: 1 to 1
 
META TOPICPARENT name="VPNHome"

VPN-Zugang mit dem Networkmanager von KDE4 (Linux)

Line: 29 to 29
 

-- Main.t_henz01 - 2009-12-30 \ No newline at end of file

Added:
>
>
Unter openSUSE 12.1 funktioniert obige Anleitung nicht. Das einlesen der pcf-Datei durch den Networkmanager und ergänzen der fehlenden Angaben funktioniert aber. Die Einstellung zu NAT-Traversal steht dadurch auf "Deaktiviert" bzw. "Cisco UDP" bei der Verwendung von vpnstandard+localLAN.

-- Main.a_hein12 - 2011-12-18

 \ No newline at end of file

Revision 32010-04-15 - t_5fhenz01

Line: 1 to 1
 
META TOPICPARENT name="VPNHome"

VPN-Zugang mit dem Networkmanager von KDE4 (Linux)

Kurzanleitung zum Aufbau von VPN-Verbindungen zum VPN-Gateway des ZIV mit Hilfe des Networkmanagers von KDE4.

Changed:
<
<
Diese Anleitung wurde anhand von KDE 4.3.4 und openSUSE 11.2 erstellt. Frühere Versionen von KDE4 und andere Distributionen können nicht funktionieren. Ein grundlegendes Wissen von der Installation von Paketen und Programmen unter Linux und der Umgang mit der Systemsteuerung der jeweiligen Distribution wird vorausgesetzt. Es geht in dieser Anleitung vor allem um die passenden Einstellungen der VPN-Verbindung.
Die Passwörter können bei KDE4 teilweise im Klartext gespeichert werden, deshalb ist jeder Benutzer dieser Anleitung selbst dafür verantwortlich, dass die Passwörter sicher verwendet werden.
>
>
Diese Anleitung wurde anhand von KDE 4.3.4 und openSUSE 11.2 erstellt. Frühere Versionen von KDE4 und andere Distributionen müssen nicht unbedingt funktionieren. Ein grundlegendes Wissen von der Installation von Paketen und Programmen unter Linux und der Umgang mit der Systemsteuerung der jeweiligen Distribution wird vorausgesetzt. Es geht in dieser Anleitung vor allem um die passenden Einstellungen der VPN-Verbindung.
Die Passwörter können bei KDE4 teilweise im Klartext gespeichert werden, deshalb ist jeder Benutzer dieser Anleitung selbst dafür verantwortlich, dass die Passwörter sicher verwendet werden.
  Anleitung:

Revision 22010-01-02 - t_5fhenz01

Line: 1 to 1
 
META TOPICPARENT name="VPNHome"

VPN-Zugang mit dem Networkmanager von KDE4 (Linux)

Kurzanleitung zum Aufbau von VPN-Verbindungen zum VPN-Gateway des ZIV mit Hilfe des Networkmanagers von KDE4.

Changed:
<
<
Diese Anleitung wurde anhand von KDE 4.3.4 und openSUSE 11.2 erstellt. Frühere Versionen von KDE4 und andere Distributionen können nicht funktionieren. Ein grundlegendes Wissen von der Installation von Paketen und Programmen unter Linux und der Umgang mit der Systemsteuerung der jeweiligen Distribution wird vorausgesetzt. Es geht in dieser Anleitung vor allem um die exakte Einstellungen der VPN-Verbindung.
>
>
Diese Anleitung wurde anhand von KDE 4.3.4 und openSUSE 11.2 erstellt. Frühere Versionen von KDE4 und andere Distributionen können nicht funktionieren. Ein grundlegendes Wissen von der Installation von Paketen und Programmen unter Linux und der Umgang mit der Systemsteuerung der jeweiligen Distribution wird vorausgesetzt. Es geht in dieser Anleitung vor allem um die passenden Einstellungen der VPN-Verbindung.
Die Passwörter können bei KDE4 teilweise im Klartext gespeichert werden, deshalb ist jeder Benutzer dieser Anleitung selbst dafür verantwortlich, dass die Passwörter sicher verwendet werden.
  Anleitung:
Line: 12 to 12
 
  • Die Netzwerkverwaltung falls nötig (von ifup) auf Networkmanager umstellen.
Changed:
<
<
  • Die Netzwerkeinstellungen über die Systemeinstellung von KDE4 oder über das Icon in der Kontrollleiste öffnen. Und dort unter dem Reiter "VPN" eine VPNC-Verbindung hinzufügen.
>
>
  • Die Netzwerkeinstellungen über die Systemeinstellung von KDE4 oder über das Icon in der Kontrollleiste öffnen. Dort unter dem Reiter "VPN" eine neue VPNC-Verbindung hinzufügen.

  • Einstellungen:
    • Verbindungsname: Zum Beispiel "VPN WWU Münster"
    • Gateway: Normalerweise "vpnserver.uni-muenster.de"
    • Benutzerpasswort: Das eigene Netzzugangspasswort
    • Gruppenname & Gruppenpasswort: Entweder aus der Datei vpnstandard.pcf oder der Datei vpnstandard+localLAN.pcf, die man hier findet, bekommt man sowohl den Gruppenname (Wert nach GroupName=) als auch das passende Passwort (enc_GroupPwd=*PASSWORT*). Das Passwort muss jetzt noch dechriffiert werden, indem man es hier einträgt und das entschlüsselte Passwort als Gruppenpasswort verwendet. (siehe auch die Anleitung zu KVpnc)
    • Benutzername: Benutzername vom ZIV (Nach dem Schema "t_user01")
    • Domain: Leer lassen
    • Verschlüsselungsmethode: Sicher
    • NAT-Traversal: Ändern zu "NAT-T"
    • Ansonsten muss nichts an den Standard-Einstellungen geändert werden. Vor allem nichts an den Einstellungen zur IP-Adresse.
  • Die Verbindung herstellen und hoffen, dass es funktioniert.
 
Deleted:
<
<
 

-- Main.t_henz01 - 2009-12-30 \ No newline at end of file

Revision 12009-12-30 - t_5fhenz01

Line: 1 to 1
Added:
>
>
META TOPICPARENT name="VPNHome"

VPN-Zugang mit dem Networkmanager von KDE4 (Linux)

Kurzanleitung zum Aufbau von VPN-Verbindungen zum VPN-Gateway des ZIV mit Hilfe des Networkmanagers von KDE4.

Diese Anleitung wurde anhand von KDE 4.3.4 und openSUSE 11.2 erstellt. Frühere Versionen von KDE4 und andere Distributionen können nicht funktionieren. Ein grundlegendes Wissen von der Installation von Paketen und Programmen unter Linux und der Umgang mit der Systemsteuerung der jeweiligen Distribution wird vorausgesetzt. Es geht in dieser Anleitung vor allem um die exakte Einstellungen der VPN-Verbindung.

Anleitung:

  • Die Pakete NetworkManager-kde4 und NetworkManager-vpnc-kde4 aus den entsprechenden Installationsquellen installieren und falls nötig die Abhängigkeiten beachten.

  • Die Netzwerkverwaltung falls nötig (von ifup) auf Networkmanager umstellen.

  • Die Netzwerkeinstellungen über die Systemeinstellung von KDE4 oder über das Icon in der Kontrollleiste öffnen. Und dort unter dem Reiter "VPN" eine VPNC-Verbindung hinzufügen.

-- Main.t_henz01 - 2009-12-30

 
This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by PerlCopyright © 2008-2022 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding ZIVwiki? Send feedback
Datenschutzerklärung Impressum