© Fotolia/tournee

Server

Unter den über 200 Servern findet man alle wichtigen Arten, die für Forschung, Lehre und Verwaltung benötigt werden. Das umfasst Server für E-Mail, Web, Datenspeicherung, Datenbanken, leistungsfähiges Batch-Computing auf einzelnen Geräten bzw. im Parallel-Cluster, Dialog-Anwendungen, Druckdienste, Netnews, Basis-Dienste im Rechnernetz, Backup- und Archivierung, Active Directory-Infrastrukturen für Microsoft-Systeme sowie die Software-Bereitstellung. Dazu gehören auch diverse Applikationsserver, Server zur Einwahl von zu Haus, VPN-Server, Server im Rechnerverbund NRW und Terminalserver. Diverse Server betreibt das ZIV im Auftrag von Fachbereichen und der ULB im Rahmen des sogenannten Serverhosting. Zum Betrieb zählen auch Server für die digitale Bibliothek, für Tele-Learning und Tele-Teaching im Rahmen der computergestützten Hochschullehre cHL. Dazu gehören aber auch umfangreiche Serverstrukturen für Netz- und Systemmanagementaufgaben.

Selbstverständlich werden die wichtigsten Dienste vielfach redundant vorgehalten, damit der Betrieb verlässlich bleibt. Zur Sicherheit der IV werden modernste Methoden eingesetzt.