Programmieren in Python

Veranstaltungstermine & Buchungsmöglichkeit

AktionDatumTitelLPBeginnBelegte PlätzeDozent
Di 10-12 UhrProgrammieren in Python302.04.201959/36Markus Blank-Burian

Kommentar zum Lehrangebot

Die Lehrveranstaltung führt in die Scriptsprache Python ein. Sie  besteht aus einem Vorlesungsteil und einem Übungsteil. Der Vorlesungsteil beschäftigt sich zunächst mit Grundlagen von Python. Anhand von einfachen Beispielen werden grundlegende Konzepte des prozeduralen und objektorientierten Programmierens erklärt. In der zweiten Hälfte der Vorlesung soll dann ein Einblick in die Anwendung weiterführender Bibliotheken gegeben werden, wie z.B. numpy und scipy zur Lösung numerischer Probleme, pandas zur Verarbeitung von tabellarischen Daten oder PyQt für grafische Benutzeroberflächen.

Etwa alle zwei Wochen wird in Form einer praktischen Übung das zuvor erlernte Wissen am Computer angewendet.

Die Studierenden sollen nach erfolgreicher Teilnahme wichtige Muster des prozeduralen und objektorientierten Programmierens beherrschen und diese in der Programmiersprache Python zur Entwicklung eigener Programme umsetzen können. Außerdem sollen sie Grundkenntnisse in der Verwendung und Funktionsweise von Bibliotheken im Bereich der Datenverarbeitung, Visualisierung und Benutzerinteraktion erlangt haben.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Die Veranstaltung ist für Teilnehmer geeignet, die bereits erste Programmiererfahrungen haben und Python kennenlernen wollen. Vorkenntnisse in Python sind nicht erforderlich.

Die Lehrveranstaltung wird für die Allgemeinen Studien geöffnet.