Digitale Bildbearbeitung und Fotografie

Veranstaltungstermine & Buchungsmöglichkeit

Es ist kein Termin bekannt


Kommentar zum Lehrangebot

Die Veranstaltung dient der Aneignung von Medienkompetenz und behandelt sowohl die digitale Fotografie als auch die verlustfreie Bildbearbeitung.

Im Bereich digitale Fotografie wird die Funktion und Arbeitsweise digitaler Kompakt- und Spiegelreflexkameras erläutert.

Hierbei werden u. a. folgende Themen behandelt:

  • der Einsatz von Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert
  • Lichtempfindlichkeit und Sensorgröße
  • die Belichtungsmessmodi
  • die Wahl der Fokusmessfelder
  • Tiefenschärfe
  • Blitzmöglichkeiten und -zwänge

Den Teilnehmern wird darüber hinaus die Möglichkeit geboten, das Erlernte an bereitgestellten Geräten auszuprobieren.

Im Bereich digitale Bildbearbeitung werden grundlegende Techniken der professionellen Bildbearbeitung vermittelt. Dabei werden die folgenden Schwerpunkte behandelt:

  • Es werden Wege gezeigt, wie mit Hilfe von Ebenen ein digitales Bild so bearbeitet werden kann, dass jeder einzelne bisher ausgeführte Schritt noch nachträglich anpassbar ist.
  • Es werden verschiedene Techniken gezeigt, Kontraste in Bildern zum Freistellen zu nutzen.

Dafür werden u. a. die folgenden grundlegenden Werkzeuge eingeführt:

  • Arbeits-/Einstellebenen
  • Ebenenverknüpfungsmodi
  • Ebenenmasken
  • virtuelle Kopien
  • Gradationskurven
  • Selektionswerkzeuge
  • Filter (z. B. Unscharf Maskieren)

Auch hier wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, das Erlernte am PC mit einer bereitgestellten Ebenen-Bildbearbeitung wie z. B. Photoline, Paint Shop Pro oder Photoshop selbst nachzuvollziehen.

Auf Grund der eingeschränkten Räumlichkeiten ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Entscheidend für die Teilnahme an der Veranstaltung ist neben der Online-Anmeldung die Anwesenheit am ersten Veranstaltungstag.

Diese Lehrveranstaltung kann für die Allgemeinen Studien angerechnet werden.

Material

Vorlesungsunterlagen im Learnweb