© GettyImages / Stone/ Hanan Isachar/Friedrich Naumann Stiftung

UMDENKEN! – Judentum und Islam im Spannungsfeld zwischen Integration und Antisemitismus

Webtalk – 9. März 2021 │ 20:00 Uhr–21:00 Uhr │ Online Veranstaltung│ Um Anmeldung wird gebeten.

Im Gespräch mit der früheren Bundesjustizministerin und Antisemitismus-Beauftragten des Landes NRW, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, und dem Journalisten Meinhard Schmidt-Degenhard erörtert Mouhanad Khorchide die Frage, wie sich Islam und Judentum gegenüberstehen …

© Gerd Altmann/Pixabay

Neues Forschungsprojekt „Ressentiment als affektive Grundlage von Radikalisierung“

Das neue Projekt von Prof. Mouhanad Khorchide, Prof. Detlef Pollack und Prof. Levent Tezcan, gefördert vom BMBF, will den kulturellen Boden, auf dem islamische Radikalisierung gedeihen und Resonanz finden kann, untersuchen und der Frage nachgehen, welchen Anteil die Ausbildung des Gefühls der Unterlegenheit und des Ressentiments unter Musliminnen und Muslimen an Prozessen ihrer Radikalisierung hat. Das Projekt ist quantitativ und qualitativ angelegt.

© phoenix

forum demokratie – Säulen der Demokratie – Kirchen- und Religionsgemeinschaften

Diskussionsrunde auf phoenix

Michaela Kolster diskutiert mit Margot Käßmann, Theologin, Prof. Manfred Görtemaker, Historiker, Prof. Mouhanad Khorchide, Professor für Islamische Religionspädagogik und dem Rabbiner Prof. Walter Homolka. Themen der Runde sind: In welchem Verhältnis stehen Kirche und Staat zueinander? Schreitet die Säkularisierung der Gesellschaft voran …

© torbakhopper @Flickr.com

Webtalk: Homosexualität im Islam

Montag, 22. Februar 2021 │18:00 – 19:15 Uhr │Digital per Zoom │ Um Anmeldung wird gebeten

Die Friedrich Naumann Stiftung lädt ein zu einem Webtalk zum Thema „Schwul, lesbisch … und muslimisch? Homosexualität im Islam“. Mouhanad Khorchide hält einen Impuls-Vortrag zum Thema Homosexualität und Islam und diskutiert mit dem Meinhard Schmidt-Degenhard, Mona El Omari und Zuher Jazmati.

© Hans Braxmeier@Pixabay

DER ISLAM IN DEUTSCHLAND – Ein gesellschaftlicher Grundkurs

26. Februar 2021 │ 15:30 Uhr – 28. Februar 2021│ 15:30 Uhr │Online Seminar │Um Anmeldung wird gebeten

Mit Blick auf die Vielfalt und den Wandel des Islam sowie auf diverse Formen des Religionsverständnisses soll bei dieser Tagung im Gespräch mit Mouhanad Khorchide, Josef Freise und Rabeya Müller die gegenwärtige Rolle des Islam und sein Gestaltungspotential in unserer freiheitlichen Demokratie kritisch aber konstruktiv erörtern werden.

© Daniel Biskup

Das Virus kennt keine Grenzen

Überlegungen von Ahmad Milad Karimi – ein Beitrag im Deutschlandfunk Kultur

Unabhängig von Nationalität, Hautfarbe, sozialem Status: Indem das Coronavirus alle gleichermaßen bedroht, hebt die Pandemie die Grenzen zwischen den Menschen auf. Höchste Zeit für eine neue Flüchtlingspolitik, meint der Philosoph Ahmad Milad Karimi.

© ZIT

Islam im Gespräch: „Sufismus – Das spirituelle Herz des Islams“

Der Vortrag von Raid Al-Daghistani zum Sufismus als spirituellem Herzen des Islams im Rahmen der vom Islamischen Forum Innsbruck organisierten Reihe „Islam im Gespräch“, am 14. Januar 2021, ist jetzt auf der Plattform Youtube abrufbar. Dort behandelt Raid Al-Daghestani u.a. die Fragen: Wie sich der Sufismus innerhalb der islamischen Religion genau verorten lässt und worin das Wesen des Sufismus liegt?

© Daniel Biskup

„Vor dem Virus sind alle gleich“

Milad Karimi im Gespräch mit Andreas Main im Deutschlandfunk

Der islamische Religionsphilosoph Milad Karimi sieht in der Coronakrise ein „Zeichen Gottes“. Die „konsumorientierte, umweltverschmutzende Weise zu leben darf so nicht weitergehen“, sagte Karimi im Dlf. Die Pandemie biete auch die Chance, Fehler in der Flüchtlingspolitik zu korrigieren.

© ZDF Mediathek

Krise ist immer

Ein Interview von Abdul-Ahmad Rashid mit Prof. Ahmad Milad Karimi im ZDF.

Die Corona-Pandemie hat Deutschland weiterhin fest im Griff – Ende noch nicht in Sicht. Der Religionsphilosoph Ahmad Milad Karimi sieht in der Pandemie auch eine Chance für neue Erkenntnisse – mit Hilfe von Philosophie und islamischer Mystik.

Ein Interview von Abdul-Ahmad Rashid mit Prof. Ahmad Milad Karimi in der Sendung Forum am Freitag im ZDF.

© Dr. Azza Osman Bakr/ZIT

Call for Abstracts

Internationale Online-Konferenz
Religiöse und kulturelle Transformationen zwischen Theorie und Praxis
01.–03.07.2021

Die Untersuchung sozialer und religiöser Transformationen bedeutet, die Umstände des gesellschaftlichen Wandels zu erforschen, auch wenn sich diese Veränderungen zu einem bestimmten Zeitpunkt nur auf eine Dimension erstrecken sollten. Das Ziel besteht darin, sich auf Veränderungen zu konzentrieren, die umfassende Umstrukturierungen oder qualitative Entwicklungen…