Sciebo

Sciebo ist – in Kürze – ein Sync- und Share-Dienst à la Dropbox, der von der Universität Münster betrieben wird.

Als nichtkommerzieller Dienst steht „sciebo“ sowohl Studierenden als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung. „sciebo“ ermöglicht die Synchronisation von Daten mit verschiedenen Endgeräten, beispielsweise PC und Smartphone. Außerdem erlaubt er die gemeinsame Arbeit verschiedener Nutzer an denselben Dokumenten, also die die Freigabe von Dateien und Ordnern für andere „sciebo“-Nutzer, für Nicht-WWU-Angehörige und für Projektgruppen.

Anmeldung

  1. Registrierung
  2. Auswahl „Universität Münster“
  3. Einloggen am zentralen Shibboleth Single-Sign-On der Universität Münster
  4. Einverständniserklärung zur Datenübertragung seiner „Digital ID Card“
  5. Setzen eines Sciebo-Passwortes
  6. Serveradresse: https://uni-muenster.sciebo.de

Vorteile

  • Sicherheit: Die Daten werden in Münster, Bonn und Duisburg-Essen verarbeitet und vertraulich behandelt. Durch das strenge deutsche Datenschutzgesetz sind die Daten besonders gut geschützt.
  • Speicherplatz: Zur Zeit wird jedem Nutzer 30GB zur Verfügung gestellt (etwa soviel wie die kommerziellen Produkte kostenfrei anbieten), nach der Startphase soll dies auf 500GB hochgesetzt werden, Arbeitsgruppen bis in den TB-Bereich.

Nachteile

  • Keine Integration mit mobilen Office-Apps wie Word, Excel, Page, Quickedit

Aktuelles:
IOS-App verfügbar 5/15

Bekannte Cloud-Anbieter:
Dropbox: https://www.dropbox.com/
Sugarsync: https://www.sugarsync.com/
Onedrive: https://onedrive.live.com/about/de-ch/
iCloud: https://www.apple.com/de/icloud/
Owncloud: https://owncloud.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.