Online-Bücher – Mobile Geräte

An der Universität Münster stehen zehntausende medizinische Online-Bücher zur Verfügung. Ein Großteil davon (bis zu 99%) kann wie folgt mit dem Smartphone oder Tablet-Computer benutzt werden:

  1. Per Internet: Wenn diese irgendwo im Internet zugreifbar sind (wie z.B. jene Online-Bücher der Zweigbibliothek Medizin, die als PDF vorliegen), kann man mit jedem Browser diese Dateien öffnen und lesen. Mit PDF-Apps wie Adobe oder Good Reader können diese PDFs abgespeichert und bearbeitet werden. Anleitung.
  2. Per E-Mail: Man schickt sich das PDF (und andere Dateien) per E-Mail-Attachment zu. Das E-Mail-Programm kann dann (meistens) die Dateien in einer Voransicht oder der richtigen App öffnen.
  3. Per Synchronisation: Man verbindet das Gerät per USB mit dem PC und synchronisiert die Dateien. (bei iTunes zieht man z.B. die PDFs in die Mediathek und synchronisiert dann die Rubrik „Bücher“ mit dem iOS-Gerät. Die PDFs sind dann in der App iBooks zu finden.)
  4. Per Cloud: Die Synchronisation geht auch über die Cloud.
  5. Per App: Mit Anwendungen wie den obigen PDF-Readern, Office-Programmen oder dem Kindle kann man PDFs ebenfalls mit dem Desktop-Computer synchronisieren. (z.B. bei iTunes auf das Gerät wechseln und dann auf „Apps“. Nun nach unten scrollen, dort finden Sie unterhalb von „Freigabe“ alle Apps, mit denen Sie Dokumente zwischen dem Gerät und dem PC übertragen können. Die gewünschte App auswählen und mit „Datei hinzufügen“ das gewünschte Dokument im PC-Ordner auswählen und hinzufügen.)
  6. Per AirDrop: Bei Apple lassen sich Dateien mit der Funktion AirDrop zwischen den Geräten austauschen.
  7. Will oder kann man keine PDF austauschen, kann man Dateien wie Word-Dokumente mit Programmen wie z.B. Stanza in ein Austauschformat wie z.B. epub mgewandeln. Per Sync (s.o. Punkt 5) werden dann diese dann an die richtige App auf dem Gerät geschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.