Copyright bei Abbildungen

In Ausnahmefällen ist die Nutzung von Abbildungen aus veröffentlichen Werken erlaubt. Die Ausnahme stellen § 51 Urheberrecht dar (Zitatrecht in eigenen Publikationen) und § 60c (Nutzung in Forscherintranet und für eigene wissenschaftliche Forschung).

Sofern die Dissertation also nicht in einem Verlag oder einer kommerziellen Plattform veröffentlicht wird (mit anderen Worten: als Teil des Dissertationsverfahrens eine nicht-kommerzielle wissenschaftliche Nutzung darstellt), ist § 60c III UrhG zu entnehmen, dass Abbildungen unter diesen Voraussetzungen in Gänze vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen.

Dies beinhaltet z.B. anatomische Abbildungen aus Prometheus oder Sobotta, oder alle anderen Abbildungen aus der Fachliteratur. Sie müssen aber genau angeben (zitieren), wo Sie die Abbildung her haben.


Die Bilder von copyright-freien Bildarchiven und Bilddatenbanken können im Allgemeinen direkt benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.