Citavi

Das Literaturverwaltungsprogramm Citavi unterstützt wissenschaftlich Arbeitende bei der Recherche und Verwaltung wissenschaftlicher Literatur, beim Sammeln und Organisieren von Wissen und der Planung von Arbeitsabläufen in wissenschaftlichen Projekten. Beschäftigte und Studierende der WWU können Citavi kostenlos nutzen (Campuslizenz).

Installation

  1. Installieren Sie zunächst die Free-Version von Citavi, die unter http://www.citavi.com/download kostenlos heruntergeladen werden kann.
  2. Fordern Sie Ihren Lizenzschlüssel über http://www.citavi.com/uni-muenster an. Als Authentifizierung dient Ihre E-Mail-Adresse der Universität Münster. Eine Bestellung mit einer Freemailer-Adresse (web.de, GMX, Gmail etc.) ist nicht möglich.
  3. Sie erhalten nun eine E-Mail mit dem Lizenzschlüssel und einer Anleitung. Starten Sie Citavi und geben Sie den Lizenzschlüssel ein.

Mit dem Lizenzschlüssel können Sie Citavi auf zwei Rechnern oder einem Rechner und einem USB-Stick (Anleitung: Installation auf USB-Stick) nutzen.

Zitierstil Promotion

Die Ausführungsbeschlüsse zur Promotionsordnung mit der Fassung vom 17.01.2017 verweisen auf die Formatvorgaben der „ICMJE Recommendations“. Der Stil kann auf der Seite http://www.ulb.uni-muenster.de/ulb-tutor/literaturverwaltung/citavi/zitierstile.html heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch Informationen darüber wie der Zitierstil in das eigene Citavi-Projekt übernommen werden kann.

Information

Im Online-Handbuch werden „Erste Schritte“, „Installationsvoraussetzungen“ etc., beschrieben. Weitere Anleitungen, eine FAQ-Liste und das Citavi-Forum finden Sie unter: http://www.citavi.com/hilfe
Das ZIV (Zentrum für Informationsverarbeitung) bietet allen Universitäts-Angehörigen einführende Citavi-Kurse an. Die ULB bietet eine Sprechstunde zu RefWorks und Citavi an sowie eine Schulung zum Vergleich von RefWorks und Citavi an.
Informationen zum Versionswechsel Citavi5 finden Sie hier.

Einen Vergleich von Literaturverwaltungsprogrammen (u.a. Civati + RefWorks) finden Sie bei der UB der TU München (Stand: 6/2015) und hier (Stand 4/2012).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.