378 views

Meditricks-Test: Wie geht es weiter?

Wie berichtet, lief von Ende Februar bis Ende April ein Meditricks-Test über Amboss. Wie in dem obigen Diagramm zu sehen, haben insgesamt (min.) 274 Nutzer auf die Meditricks-Videos zugegriffen. Insgesamt wurden in dem beobachteten Zeitraum 17.761 heruntergeladen/angesehen, davon 10.800 in der Testphase (61%) (es sind einige Videos für den nicht-lizenzierten Gebrauch freigeschaltet, so dass es auch eine Nutzung vor dem Test gibt).

Die Bibliothek hat daraufhin einen Antrag auf QVM-Mittel an die Kommission mit beratender Funktion für das Verfahren zur Vergabe der Qualitätsverbesserungsmittel – Medizin gestellt, um Meditricks sobald wie möglich als Campuslizenz weiter anbieten zu können. Eine Entscheidung ist allerdings frühestens im August/September zu erwarten, da nach Bewilligung noch Dekanat und Rektorat zustimmen müssen (was aber meist eine formale Sache ist).

2 Gedanken zu „Meditricks-Test: Wie geht es weiter?

  1. Simon S

    Lieber Herr Obst,
    Es freut mich, dass Meditricks zukünftig über die Campuslizenz angeboten wird. Besonders nützlich wäre es jedoch auch Examenskandidaten H19, wenn es mehr oder weniger rechtzeitig zu Beginn des 100-Tage-Lernplans verfügbar wäre. Ist es vielleicht möglich, das Verfahren zu beschleunigen, damit ein weiterer Jahrgang (ganz besonders) davon profitieren kann?

    VG

  2. Oliver Obst Beitragsautor

    Wann müsste den Meditricks für Ihr Semester spätestens zur Verfügung stehen? Wir tun unser Möglichstes, geben aber zu bedenken, dass der Prozess nun nicht mehr in unserer Hand ist.

Kommentare sind geschlossen.