Internationales

Ein Studium im Ausland ist ein wichtiger Teil der wissenschaftlichen Ausbildung an der Universität. Das Studium an einem anderen Ort bedeutet neben der Erfahrung und dem Einblick in eine andere Kultur und Gesellschaft eine Erweiterung des wissenschaftlichen Horizonts, die allein durch Lektüre nicht erreicht werden kann. Dabei sind Sprachkenntnisse unerlässlich.

Neben dem Studienabschluss ist ein Auslandssemester oder ein Auslandsjahr beim Start ins Berufsleben ein Pluspunkt bei jeder Bewerbung, sei es im Bereich der Wissenschaft, Bildung, Kulturvermittlung, im Museum oder bei Medien.


Erasmus

Das Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie bietet Studierenden des BA Kultur- und Sozialanthropologie ab dem 3. Semester, Studierenden des MA Kulturanthropologie/Volkskunde sowie Doktorand_innen die Möglichkeit, im Rahmen des ERASMUS-Programms ein Auslandssemester oder Auslandsjahr an einem unserer europäischen Partnerinstitute zu verbringen. Mit folgenden Instituten bestehen ERASMUS-Kooperationen, an denen ein- oder zweisemestrige Aufenthalte für Studierende möglich sind:

Da die administrativen Vorgänge für ERASMUS mehrere Monate vor Antritt des Auslandssemesters beginnen, sollten Planungen für Austauschsemester rechtzeitig in Angriff genommen werden. In Einzelfällen können freie ERASMUS-Plätze für das Sommersemester mit Nachrückern besetzt werden.

Die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2015-2016 (Wintersemester 2015/16  und Sommersemester 2016) ist der 1. Februar 2015. Ihre Bewerbung reichen Sie schriftlich in Papierform am Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie ein. Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Motivationsschreiben
  • Notenübersicht
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Sprachnachweis der Unterrichtssprache (B2 Minimum!)
  • ggf. Rangliste gewünschter Unis


Voraussetzungen zur Bewerbung für ein Auslandsstudium:

  • Absolvierung des ersten Studienjahres (BA)
  • guter Studienerfolg
  • Präzisierung der Ziele des Auslandsaufenthalts
  • gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Mindeststudienleistung: 6 Semesterwochenstunden
  • Berichterstattung am Münsteraner Institut nach der Rückkehr

Nähere Informationen zum ERASMUS-Programm und den Bewerbungsvoraussetzungen sowie zu Auslandsstipendien und weiteren Programmen zur Förderung der studentischen Mobilität finden Sie auf den Internetseiten des International Office der Universität Münster.

Erasmuskoordinator am Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie ist Christian Kintner


PROMOS: Mobilitätsprogramm des DAAD

Seit 2011 finanziert der DAAD ein Mobilitätsprogramm, das kürzere Auslandsaufenthalte deutscher Studierender (bis zu sechs Monaten) weltweit fördert. WWU-Studierende können sich dabei um eine finanzielle Förderung für bestimmte studienbezogene Vorhaben im Ausland direkt bei der WWU Münster bewerben. Die Auswahl der Stipendiat_innen nimmt der Fachbereich vor.

Förderfähige Vorhaben:

  • Studienaufenthalte und Kurzaufenthalte (1 bis 6 Monate)
  • Sprachkurse (3 Wochen bis 6 Monate)
  • Fachkurse (5 Tage bis 6 Wochen)
  • Studienreisen

Bewerbungsfristen:

  • 15.10. (für Vorhaben, die im Zeitraum Januar - Juni des Folgejahres beginnen)
  • 15.04. (für Vorhaben, die im Zeitraum Juli - Dezember beginnen)

Weitere oder ergänzende Informationen zu den PROMOS-Stipendien finden Sie auf den Seiten des Dekanats des Fachbereichs oder hier zum Download.