Dr. Hilke Hollens-Kuhr

DR. Hilke Hollens-Kuhr

AG Tierökologie und multitrophische Interaktionen
Institut für Landschaftsökologie
Heisenbergstraße 2
48149 Münster

Raum: 443
Telefon: +49 (0) 251 – 83 30012
Fax: +49 (0)251 - 83 38338
E-Mail: hilke.hollens [at] uni-muenster.de
Sprechstunden: Di. 10:30-12:00 und nach Vereinbarung

  • Curriculum vitae

    Seit 02/2014

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    Grundlagenausbildung in der Physischen Geographie und Landschaftsökologie, Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    07/2017

    Promotion (Dr. rer. nat.)

    Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Doktorarbeit: “Plant-pollinator interactions in a biodiversity hotspot - Pollination ecology and evolutionary processes in oil-collecting Rediviva bees and their oil-producing Diascia host plants in the South African winter rainfall region”

    04-12/2016 Mutterschutz/Elternzeit

    2010-2014

    Wissenschaftliche Hilfskraft

    Betriebseinheit Geowissenschaften und AG Biozönologie, Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    2010

    Diplom im Fach Landschaftsökologie

    Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Diplomarbeit: "Ölsammelnde Bienen und ihre Wirtspflanzen – Interaktion von Bienen der Gattung Rediviva mit Diascia-Arten im südafrikanischen Winterregengebiet"

    2006-2010

    Studentische Hilfskraft

    Betriebseinheit Geowissenschaften und Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    2004-2010

    Studium der Landschaftsökologie

    Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    Forschungsaufenthalte

    2011-2013

    Datenerhebung für die Dissertation in Südafrika (jeweils für 3 Monate)

    2009

    Datenerhebung für die Diplomarbeit in Südafrika (3 Monate)

    Stipendien

    2011-2014

    Promotionsstipendium (Studienstiftung des deutschen Volkes)

    08-10/2009

    Stipendium für Abschlussarbeiten im Ausland (DAAD)

    08-09/2008

    Stipendium für Auslandspraktika (DAAD)

  • Lehre

    • Übung zur physischen Geographie/Landschaftsökologie
    • Seminar „Biogeographie“
    • Seminar „Physische Geographie Afrikas“
    • Vorlesung „Einführung in die physische Geographie“

  • Forschungsinteressen

    • Bestäubungsökologie
    • Biodiversität
    • Evolutionsökologie

    • Biozönologie

  • Forschungsprojekte

    • Arealgeographische und phänologische Diversitätsmuster bei Solitärbienen (Anthophila) und Lilien (Iridaceae)
    • „Geographical mosaic of coevolution“ bei ölsammelnden Bienen (Rediviva spp.) und ihren Wirtspflanzen (Diascia spp.)
  • Weitere Qualifikationen, Mitgliedschaften, Ämter

    Ämter

    • Schwerbehindertenbeauftragte im Fachbereich Geowissenschaften, Westfälische Wilhelms-Universität (seit 2011)
    • Kommissionsmitglied bei Auswahlseminaren der Studienstiftung des deutschen Volkes (seit 2013)
    • Stellvertretendes Kommissionsmitglied bei der Kommission zur Verteilung der Qualitätsverbesserungsmittel im Fachbereich Geowissenschaften, Westfälische Wilhelms-Universität (seit 2015)

     

    Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Organisationen

    • Gesellschaft für Ökologie (GfÖ)

  • Publikationen

    • Kahnt, B.; Theodorou, P.; Soro, A.; Hollens-Kuhr, H.; Kuhlmann, M.; Pauw, A.; Paxton, RJ. (2018): Small and genetically highly structured populations in a long-legged bee, Rediviva longimanus, as inferred by pooled RAD-seq. BMC Evolutionary Biology, doi:  10.1186/s12862-018-1313-z.
    • Hollens, H., Van der Niet, T., Cozien, R. and Kuhlmann, M. (2017): A spur-ious inference: Pollination is not more specialized in long-spurred than in spurless species in Diascia-Rediviva mutualisms. Flora – Morphology, Distribution, Functional Ecology of Plants 232, S. 73-82.
    • Kuhlmann, M., Hollens, H. (2015): Morphology of oil-collecting Pilosity of Female Rediviva Bees (Hymenoptera: Apoidea: Melittidae) reflect Host Plant Use. Journal of Natural History 49, Vol. 9-10, S. 561-573
    • Johnson, S.D., Hollens, H., Kuhlmann, M. (2012): Competition versus facilitation: conspecific effects on pollinator visitation and seed set in the iris Lapeirousia oreogena. Oikos 121, Vol. 4, S. 545-550
    • Hollens, H., Wünsch, Y., Buchholz S. (2009): Die Webspinnenfauna des Borghorster und Emsdettener Venns – Rückzugsräume für gefährdete und stenotope Arten -. Natur und Heimat 69, S. 117-140
    • Kuhlmann, M., Timmermann, K., Hollens, H. (2007): Size matters – influence of Mediterranean climate on body size evolution in bees? Origin and Evolution of Biota in Mediterranean Climate Zones –an Integrative Vision.14-15 July, 2007, Institute of Systematic Botany, University of Zurich: 26

    Tagungsbeiträge

    • Hollens, H., Van der Niet, T., Cozien, R. and Kuhlmann, M. (2017): Pollination is not more specialised in long-spurred than in short-spurred Diascia species. Joint annual Meeting of British Ecological Society (BES), Ecological Society of Germany, Austria and Switzerland (Gesellschaft für Ökologie, GfÖ), Netherlands-Flanders Ecology Society (NECOV), European Ecological Federation (EEF), Ghent, Belgium.
    • Kahnt, B., Theodorou, P., Kuhlmann, M., Soro, A., Pauw, A., Hollens, H., Montgomery, G., Murray, E. Danforth, B.N., Michez, D., Paxton, J.R. (2017): Cabinet of curiosities: The evolution of exaggerated forelegs in South African Rediviva bees. Poster. Congress of the European Society of Evolutionary Biology (ESEB), Groningen, Netherlands.
    • Hollens, H., Kuhlmann, M. (2014): Does small-scale pollinator shift drive evolution of functional traits in a specialised pollination system? Vortrag. 44th Annual Meeting of the Ecological Society of Germany, Austria and Switzerland (Gesellschaft für Ökologie, GfÖ), Hildesheim.

    • Kuhlmann, M., Hollens, H. (2014): Morphology of oil-collecting Pilosity of Female Rediviva Bees (Hymenoptera: Apoidea: Melittidae) reflect Host Plant Use. Poster. 44th Annual Meeting of the Ecological Society of Germany, Austria and Switzerland (Gesellschaft für Ökologie, GfÖ), Hildesheim.

    • Hollens, H., Kuhlmann, M. (2012): Interaction of oil-collecting Rediviva bees and their Diascia host plants. Vortrag. EcoTalk der Non-Governmental Organization INDIGO in Nieuwoudtville, Südafrika.

    • Hollens, H., Kuhlmann, M. (2011): Pollination efficiency of oil-collecting Rediviva bees and their Diascia host plants. Vortrag. Arid Zone Ecology Forum Konferenz in Nieuwoudtville, Südafrika.