Dr. Hannah Reininghaus
© Christoph Scherber

DR. Hannah Reininghaus

AG Tierökologie und multitrophische Interaktionen
Institut für Landschaftsökologie
Heisenbergstraße 2
48149 Münster

Raum: 546
Telefon: +49 (0) 251 – 83 33679
E-Mail:  hannah.reininghaus [at] uni-muenster.de
Sprechstunden: nach Vereinbarung

  • Curriculum vitae

    Seit 01/2019

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    AG Tieökologie und multitrophische Interaktionen, Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    2018 Fortbildung zur "Koordinatorin für Klimaschutz und Ressourcenmangement"

    07/2017

    Promotion (Dr. sc. agr.)
    Department für Nutzpflanzenwissenschaften, AG Agrarökologie, Georg-August Universität Göttingen

    Doktorarbeit: “Local and Landscape Effects on Arthropod Communities along an Arable-Urban Gradient

    2013-2017 Promotionsstudentin des Graduiertenkollegs "Skalenprobleme in der Statistik"

    2011-2013

    Master of Science, Organismic Biology, Evolutionary Biology and Palaeobiology (OEP-Master) – Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    Masterarbeit: "Aspects of Floral Ecology in the Lungwort Pulmonaria (Boraginaceae)" – Ness-Institut für Biodiversität der Pflanzen an Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    2008-2011

    Bachelor of Science, Biologie – Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    Bachelorarbeit: "The MorphologyofNeossoptiles in Nonpasserines (Trochilidae)" – Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König

    Wissenschaftliche Aktivitäten

    2018 ArcGIS Kartierung und Bearbeitung von Grünflächen
    2017 Moderation der Dr. Hans Riegel-Akademie in Brühl
    2015-2017 Studentenvertretung im Graduiertenkolleg "Skalenprobleme in der Statistik"
    2010 Praktikum im Bundesamt für Naturschutz

    Preise

    2007

    Gewinnerin des Dr. Hans Riegel-Fachpreises vergeben von der Universität Bonn für die Facharbeit in Mathematik

  • Lehre

    Mastermodul "Tierökologie" (Universität Münster)

    Kursbetreuung "Biodiversität der Pflanzen" (Universität Bonn)

    Kursbetreuung "Ökologie" (Universität Bonn)

    Kurs Projektpraktikum "Naturschutz in der Agrarlandschaft" (Universität Göttingen)

  • Forschungsinteressen

    • Bestäuber
    • Biodiversität
    • Arthropoden-Gemeinschaften in urbanen Lebensräumen
  • Forschungsprojekte

    • Untersuchungen der Struktur von Daunenfedern bei Kolibris (Trochilidae) (Universität Bonn)
    • Aufbau der Blüten des Lungenkrautes Pulmonaria (Boraginaceae) (Universität Bonn)
    • Lokale und Landschaftseffekte auf die Arthropoden-Gemeinschaften in landwirtschaftlichen und urbanen Lebensräumen (Universität Göttingen)
    • Bewegung von Hummeln (Bombus terrestris) in städtischen Grünflächen (Universität Göttingen)
  • Weitere Qualifikationen, Mitgliedschaften, Ämter

    Ämter

    • Studentenvertretung im Graduiertenkolleg "Skalenprobleme in der Statistik"

    Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Organisationen

    • British Ecological Society
    • Alexander König Gesellschaft
    • Deutsche Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie
  • Publikationen

    Workshops

    • Fortbildung (2018) Koordinatorin im Klimaschutz und Ressourcenmanagement . Gesellschaft für nachhaltige Entwicklung in Witzenhausen, Deutschland.
    • Workshop (2017) Gemengeanbau. Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland.
    • Dr. Hans Riegel-Akademie (2017) Teilnahme an wissenschaftlichen Vorträgen und Moderation des Abschlussabends und einer Vortragsrunde . Brühl, Deutschland.
    • Experten-workshop (2015) über Nature-based solutions in urban areas and their rural surroundings auf der Insel Vilm (Bundesamt für Naturschutz) in Deutschland.

    Poster

    • Reininghaus, H., Udy, K., Scherber, C., Tscharntke, T.  (2016): Long-Range Movement of Bumblebees. Deutsche Arbeitsgemeinschaft Statistik in Göttingen, Deutschland.
    • Reininghaus, H., Udy, K., Scherber, C., Tscharntke, T.  (2015): Fluorescent Bees: a powerful method to track pollinator movements. British Ecological Society in Endinburgh, Groß Britanien.
    • Reininghaus, H., Udy, K., Scherber, C., Tscharntke, T.  (2015): Fluorescent Bees: a powerful method to track pollinator movements. Gesellschaft für Ökologie in Göttingen, Deutschland.
    • Reininghaus, H., Schuchmann, K.-L., (2013): The Morphology of Neossoptiles in Nonpasserines. Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König in Bonn, Deutschland.

    Vorträge

    • Reininghaus, H. (2018): Meine Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Gesellschaft für Nachhaltige Entwicklung in Witzenhausen, Deutschland.
    • Reininghaus, H., Udy, K. (2015): Insect communities in Urban Greenspaces. Gesellschaft für Ökologie in Göttingen, Deutschland.
    • Reininghaus, H. (2013): The Morphology of Neossoptiles in Nonpasserines. Lateinamerika Symposium am Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König in Bonn, Deutschland.