© WWU

“Girls on the move” – spannende Fragen und Diskussionen rund ums Bewegen am Girls‘ Day

„Kann man in Bayern auch Sport studieren?“ – das war die letzte Frage, die beim ersten digitalen Girls‘ Day am IfS gestellt wurde, und das Interesse an der Sportwissenschaft war geweckt. 29 Mädchen aus ganz Deutschland kamen am 22.04. auf Zoom zusammen, um in Kleingruppen Selbstexperimente im eigenen Wohnzimmer zu machen (schafft ihr mehr Foot-Tappings als eure Großeltern?), Forschungsergebnisse zu besprechen (wie ändert sich das Bewegungsmuster von Kindern mit ADHD durch eine Skateboard-Intervention?), und Erfahrungen auszutauschen, wie man mit Trainer*innen, Mitspieler*innen und Fans umgeht (warum laufen Kakerlaken schneller, wenn andere Kakerlaken zuschauen?). Zum Abschluss fasste Claudia Voelcker-Rehage für alle noch einmal zusammen, was Sportwissenschaft denn eigentlich ist und warum sie es so gerne macht.

Die Antwort auf die Frage: „Ja, man kann in ganz Deutschland Sport studieren, und hoffentlich macht es euch genauso viel Spaß wie uns!“