Herzlich willkommen!

Arbeitsbereich Leistung und Training im Sport

Herzlich Willkommen im Arbeitsbereich Leistung und Training im Sport (LuTiS) der WWU Münster. Zentrale Forschungsfragen betreffen Leistungen in motorischen, kognitiven und biomechanischen Bereichen sowie deren Veränderung durch Trainingsinterventionen. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den Mitarbeitenden des Arbeitsbereichs, zu aktuellen Forschungsschwerpunkten sowie zu allen Fragen, die Lehre und Studium betreffen. Zögern Sie nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren. Hier geht es zu unseren Sprechstundenzeiten.

Thorwesten

Neue studentische Hilfskräfte im Arbeitsbereich Leistung und Training

New Hiwi
© LuTiS

Der Arbeitsbereich Leistung und Training im Sport freut sich sehr herzlich, vier neue studentische Hilfskräfte begrüßen zu dürfen:
• Jessica Bräucker (Studiengang: 2-Fach-BA),
• Malik Cakir (Studiengang: Human Movement in Sports and Exercise)
• Rieke Schmale, B.Sc (Studiengang M.Sc. Sports, Exercise & Human Performance)
• Marvin Stanlein, B.A. (Studiengang: MEd Gym.Ges),
werden in verschiedene Projekte der Trainingswissenschaft hineinschnuppern.
Herzlich willkommen!

Thorwesten
|

Anmeldung für die Seminare im Arbeitsbereich Trainingswissenschaft

C _ _ Icon Made By Xnimrodx From Www.com.png
© www.flaticon.com

Wichtiger Hinweis:
erstmalig wird in diesem Semester vorab ein Verteilungsverfahren für die zur Verfügung stehenden M-3-Seminarplätze (Trainingswissenschaft, Fachwissenschaftliche Grundlagen II; LPO 2018) sowie im Modul M4 (Leisten/Trainieren/Lernen LPO2011) genutzt.
Wählen Sie hierzu in der Zeit vom 18.September bis zum 2. Oktober die gewünschten Seminare entsprechend ihrer persönlichen Priorität.
Das dazugehörige Passwort wird ihnen vorab per Email zugeschickt.
Die Abstimmung endet am Mittwoch 02.10.2019 (12.00 Uhr) Die Bekanntgabe der Seminarplatzvergabe erfolgt ab dem 04.10.2019
Alle relevanten Infos finden sich im Learnwebkurs:
Seminare Trainingswissenschaft WS19/20
(verfügbar ab dem 18.09.2019 bis zum 02.10.2019)

Viel Erfolg bei der Kurswahl
wünscht das Lehr-Team der Trainingswissenschaft

Thorwesten
|

Outdoorfitness-Studie beendet

Meldung 16 1Meldung 16 2
© LuTiS

Im Arbeitsbereich Leistung und Training im Sport wurden unter der Leitung von Anna Hendker die letzten Messungen in einer Outdoorfitness-Studie durchgeführt. Die Studie umfasste ein 8-wöchiges funktionellen Outdoorfitness Training in Kleingruppen. Gleichermaßen wurden Effekte von Fitnesstrackern mitbestimmt. Neben funktionellen Übungen wurde eine Laktatleistungsdiagnostik bei über 100 Probanden durchgeführt. Nun steht in der Analyse der Fokus, ob Outdoorfitnesstraining eine effiziente Art ist zu trainieren. Der Arbeitsbereich freut sich auf die kommenden Ergebnisse.

Thorwesten
|

Interventionsstudie beendet

Interventionsstudie_1
© LuTiS

Nach 9 Trainingswochen, mit 2 Trainingseinheiten pro Woche und unzähligen Sprüngen im Sand oder auf Hallenboden ist die Trainingsphase für 48 Studierende im Rahmen der Sprunginterventionsstudie des Arbeitsbereichs Leistung und Training nun abgeschlossen.
Der ungemeine Trainingsfleiß sollte natürlich auch belohnt werden. So trafen sich die Teilnehmer zu einem geselligen Ausklang bei Würstchen und Kaltgetränken, um die begehrten Titel „Trainingsweltmeister“, „Kampfschwein“ und „Drückeberger“ zu verleihen. Jakob Schlatt und Karsten Wessels haben im Rahmen ihrer Masterarbeit im Arbeitsbereich Leistung und Training die Trainingseinheit organisiert und als Trainer motivierend am Rand gestanden. Vor und nach der Intervention wurden die Teilnehmer hinsichtlich der Sprung- und Sprintleistungsfähigkeit in der Halle und im Sand im OpenLab auf „Herz und Nieren“ getestet. Die Auswertung der Daten läuft derzeit.
Wir danken allen, die uns bei der Organisation und Durchführung tatkräftig unterstützt haben – ohne diesen Einsatz wäre diese Studie nicht möglich gewesen.

Thorwesten
|

Weiterer Aufstockungsantrag des Beachhandballprojektes

Meldung 13 _copyright Medienlabor Der Univerista _t Mu _nster Sportwissenschaften_
© Medienlabor der Univeristät Münster Sportwissenschaften

Das Beachhandballprojekt des Arbeitsbereichs Leitung und Training im Sport, welches in Kooperation mit dem Deutschen Handball Bund durchgeführt wird, ist erneut vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) aufgestockt worden. Inhalt der Aufstockung ist die Visualisierung des gesamten Projektes zur Erstellung eines Promotionsvideos zur Dokumentation. Aus den Mitteln wird eine studentische Hilfskraftstelle des Medienlabors für ein halbes Jahr finanziert. Ebenfalls kann durch die Mittel hochwertiges Kameramaterial beschafft werden. Das Video zeigt einen kurzen Ausschnitt aus dem Projekt.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden sie hier.

Thorwesten
|

Erfolgreicher Aufstockungsantrag des Beachhandballprojektes

Meldung 12 _copyright Medienlabor Universita _t Mu _nster Sportwissenschaften_
© Medienlabor Universität Münster/Sportwissenschaften

Das Beachhandballprojekt des Arbeitsbereichs Leistung und Training im Sport, welcher in Kooperation mit dem Deutschen Handball Bund (DHB) arbeitet, ist erneut vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) aufgestockt worden. Es wurden sowohl Personal- als auch Sachmittel bewilligt.
Weitere Informationen zu dem Projekt finden sie hier.