© Nils Eden
© Soenke Goetschenberg

Sprechstunde Prof. Dr. Nils Neuber

Die nächste Sprechstunde von Prof. Dr. Nils Neuber findet am Dienstag, 10.01.2017, um 14:00 Uhr statt.

© Bastian Arnholdt

2. Treffen zur Förderung exekutiver Funktionen

Im Beratungsprojekt "Förderung exekutiver Funktionen im Schulsport" fand jetzt das zweite Treffen am IfS statt. Die Veranstalter Dr. Karin Eckenbach und Prof. Nils Neuber behandelten schwerpunktmäßig die Fragestellung, wie eine individualisierte Lernförderung in der Unterrichtsalltag im Sport integriert werden kann. In einer nun anschließenden dreimonatigen Praxisphase wird den teilnehmenden Schulen die Gelegenheit gegeben, die Inhalte praktisch zu erproben. Das landesweite Projekt wird von der Unfallkasse NRW gefördert.

© Karin Eckenbach

Talkrunde zum Sport im Ganztag

Beim Kongress „Sport & Bildung in NRW! – Bewegte Kindheit und Jugend“ in Düsseldorf moderierte Prof. Neuber ein Forum zum „Sport im Ganztag/Sport in Bildungsnetzwerken“. Im Rahmen einer Talkrunde mit Vertretern des Schulministeriums, des Landessportbunds sowie von Schulen und Vereinen wurde die Ganztagsentwicklung in NRW nachgezeichnet. Anschließend bot sich den Forumsgästen an 12 Stationen die Möglichkeit der intensiven Auseinandersetzung mit der Kooperationsthematik von Schule und Sportverein. Einen Bericht zum Kongress und zum Forum finden Sie hier.

© Nils Kaufmann

Kampagne #beimSportgelernt am IfS sichtbar

Als Kooperationspartner des Landessportbund Nordrhein-Westfalen unterstützt sport-lernen Wissenstransfer am Institut für Sportwissenschaft die LSB-Kampagne „Das habe ich beim Sport gelernt“. Diese Unterstützung wird nun auch in den Räumen des Instituts für Sportwissenschaft sichtbar. Die Motive der Kampagne schmücken den Seminarraum Ho 101, den Vorlesungssaal Leo 21 und die Ballsporthalle. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter www.beim-sport-gelernt.de.

© BMBF

BMBF-Projekt "Kulturelle Bildungsforschung im Tanz"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat ein dreijähriges Projekt zur kulturellen Bildungsforschung im Tanz bewilligt. Unter der Leitung des Arbeitsbereichs Bildung und Unterricht im Sport entwickelt das Verbundprojekt der Universitäten Münster, Marburg, Mainz und Köln domainspezifische Erhebungsmethoden im Tanz. Schwerpunkt am IfS ist die Entwicklung eines tanzspezifischen Kreativitätstests für Kinder im Alter von 8-12 Jahren. Das Projekt greift auf Vorarbeiten aus dem Projekt "Tanz und Bewegungstheater - Ein künstlerisch-pädagogisches Projekt zu kulturellen Bildung in der Ganztagsgrundschule" zurück, das von der Stiftung Mercator gefördert wird.

© Sönke Götschenberg

Sprechstunde Uta Kaundinya

Die Sprechstunde von Uta Kaundinya muss morgen, 29.11.2016, leider ausfallen. Einen alternativen Sprechstundentermin git es in dieser Woche am Donnerstag, 01.12.2016, von 11:00 bis 12:00 Uhr. Darüber hinaus ist Frau Kaundinya auch per E-Mail erreichbar.

© dsj

Prof. Neuber zum Sprecher des dsj-Forschungsverbundes gewählt

Im Rahmen des 10. Wissenschaftsforums in Frankfurt wurde Prof. Nils Neuber zum Sprecher des Forschungsverbundes der Deutschen Sportjugend gewählt. Der Forschungsverbund dient der Forschungsförderung und Qualitätssicherung im Bereich des Kinder- und Jugendsports in Deutschland. Die Mitglieder werden durch den Vorstand der Deutschen Sportjugend berufen und fördern den Theorie-Praxis-Dialog durch gemeinsame Projekte und Veranstaltungen.

© Rüdiger Klupsch-Sahlmann
© Nils Eden

18. Münsteraner Schulsportgespräch mit Rüdiger Klupsch-Sahlmann

Zum Thema „Von der Überpädagogisierung zur Bewegungsfreude - bewegungspädagogische Perspektiven für den Bewegungs-, Spiel- und Sportunterricht“ hält Rüdiger Klupsch-Sahlmann (Leitender Regierungsschuldirektor a.D.) am 23.11.2016 (18.00-20.00 Uhr) einen Vortrag im Rahmen des 18. Münsteraner Schulsportgesprächs von sport-lernen.de. Die Veranstaltung findet im Leo 21 (s. sport.wwu.de/anreiseleo) statt und ist kostenlos. Eingeladen sind alle Akteure des Schulsports, insbesondere Studierende, Lehramtsanwärterinnen und -anwärter, Sportlehrkräfte aller Schulformen und -stufen, Fachleiterinnen und Fachleiter, Lehrkräfte der Universität und sonstige Interessierte.

© Bastian Arnholdt

Förderpreise des Sportlehrerverbandes NRW in Münster verliehen

Im Rahmen einer Festveranstaltung hat der Deutsche Sportlehrerverband NRW (DSLV) seine Förderpreise im Schlossgarten Münster verliehen. Zu den Preisträgern gehören auch zwei ehemalige münsterische Sportstudierende: Steffen Knüwer erhielt für seine Masterarbeit zum Thema zur Sprachbildung im Sportunterricht eine lobende Anerkennung und Jana Frohnert wurde für ihre Prüfungsstunde zum Hip Hop mit einem zweiten Platz ausgezeichnet. Michael Fahlenbock, der Präsident des DSLV, lobte die innovativen Ideen der angehenden Sportlehrkräfte. Wir gratulieren herzlich!

© dsj

Hauptvortrag zum Sport im Ganztag

Im Rahmen der Vollversammlung der Deutschen Sportjugend (dsj) in Mainz hielt Prof. Nils Neuber den Hauptvortrag zum Thema Sport im Ganztag. Vor über 300 Deligierten stellte er die Befundlage zum Ganztagssport vor und entwickelte Perspektiven für die Entwicklung des Kinder- und Jugendsports. Im parlamentarischen Teil wurde Ingo Weiss nach 14 Dienstjahren als Vorsitzender der dsj verabschiedet. Sein Nachfolger Jan Holze wurde mit einer deutlichen Mehrheit gewählt.

© AB BUS

Liebe Studierende,

die Seminarveranstaltungen des Moduls M10/11 (Fachdidaktik) sind bereits alle voll belegt. Sollten Sie im Sinne eines Härtefalls noch dringend einen Platz benötigen, wenden Sie sich bitte umgehend bei Uta Kaundinya (uta.kaundinya@wwu.de, 83-32353).
Ihr Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport

© Nils Eden
© Soenke Goetschenberg

Neuer Direktor des Instituts für Sportwissenschaft

In der ersten Sitzung des Wintersemesters wählte der Vorstand des Instituts für Sportwissenschaft (IfS) Prof. Dr. Nils Neuber für vier Jahre zum geschäftsführenden Direktor. Stellvertretender Direktor wurde Prof. Dr. Henk Erik Meier. Prof. Dr. Heiko Wagner, der das Amt dreieinhalb Jahre innehatte, wurde mit herzlichem Dank verabschiedet. In der anschließenden Infositzung stellten Prof. Neuber und Prof. Meier allen Mitarbeiter/innen Entwicklungsperspektiven für das IfS vor.

© Sönke Götschenberg

CeBiS-Forschungstag

Am 10.10.2016 hat am Institut für Sportwissenschaft der CeBiS Forschungstag stattgefunden. Sportwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus drei Arbeitsbereichen haben ihre Qualifikationsprojekte vorgestellt und mit den Zuhörern kritisch diskutiert. Anneke Langer (AB Bewegung, Spiel und Sport im Kindesalter) präsentierte ihr Projekt zur diagnostischen Kompetenz von Sportlehrkräften. Justus Kalthoff (AB Sportpädagogik und Sportgeschichte) hat seine Überlegungen zur Erforschung der Formung von Fußballern in der ehemaligen DDR vorgestellt. Markus Jürgens (AB Bildung und Unterricht im Sport) skizzierte sein geplantes Forschungsvorhaben zur Entwicklung von Unterrichtsvideos für die Lehrerausbildung zur Thematik Umgang mit Heterogenität.

© Simona Hristova

EU-Projekt WHOLE - Partnermeeting in Linz

In Linz (Österreich) fand das dritte Partnermeeting des EU-Erasmus+ Projekts "Wellbeing and healthy choices for older adults and their carers" (WHOLE) statt. Unter der Leitung des IfS trafen sich Vertreter aus fünf europäischen Staaten sowie Israels, um die Entwicklung einer internationalen Internetplattform zu diskutieren, die für mehr Bewegung und gesunde Ernährung im Alltag von Pflegekräften und älteren Erwachsenen sorgen soll. Für das IfS nahmen Stefanie Dahl, Karin Eckenbach und Nils Neuber an der Tagung teil.

© pixabay.com (Lizenz CCO | bearbeitet)

Sekretariat geschlossen

Das Sekretariat (besetzt durch Frau Nielsen) ist vom 10.10. bis einschl. 14.10.2016 geschlossen. In dringenden Fällen können Sie sich an Herrn Kaufmann wenden.

© Forschungsverbund DJI/TU Dortmund

Sport in der Kinder- und Jugendarbeit

Beim Fachkongress "Kinder- und Jugendarbeit - Potenziale erkennen, Zukunft gestalten" in Dortmund hielt Prof. Nils Neuber unter dem Titel "Kinder- und Jugendsport im Umbruch" einen Hauptvortrag zu zentralen Ergebnisssen des Dritten Deutschen Kinder- und Jugendsportberichts. Nils Kaufmann berichtete in einem Projektforum von den Ergebnissen des Projekts "Rote Karte für die Jungs!? - Jungenförderung im Sport". Der bundesweite Fachkongress war mit 1600 Teilnehmern sehr gut besucht. Veranstalter war der Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/TU Dortmund.

© Markus Jürgens

Neuntes sport-lernen Programm erschienen

Das neunte sport-lernen.de Fortbildungsprogramm ist erschienen. In diesem Jahr ist mit „Mehr Bewegung in die Grundschule!“ ein neuer Zertifikatskurs unter der Leitung von Dr. Christiane Bohn im Programm, der auf aktuelle Bedarfe der Schulen, wie Integration, Jungenförderung oder Lernförderung durch Bewegung reagiert. Außerdem wird wieder das Zertifikat „Inklusion im Schulsport“ unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Tiemann angeboten. Zu beiden Kursen gibt es zahlreiche Tagesveranstaltungen, die auch einzeln ausgewählt werden können. Ein echter Klassiker sind die Münsteraner Schulsportgespräche, die bereits zum 18. Mail stattfinden. Einen chronologischen Überblick über alle Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im Veranstaltungskalender.

© AB BUS

Auftaktveranstaltung "Lernen und Bewegung"

Die Auftaktveranstaltung des Transferprojekts "Förderung exekutiver Funktionen im Schulsport" fand am 7.9. am IfS statt. Das landesweite Beratungsprojekt ist im Handlungsprogramm "Sicherheits- und Gesundheitsförderung im Schulsport" des Landes NRW verankert und wird von Dr. Karin Eckenbach und Prof. Nils Neuber durchgeführt. Über einen Zeitraum von zwei Jahren werden 12 Schulen aus NRW dabei unterstützt, das Thema Bewegung und Lernen in ihrem Schulalltag zu implementieren. Das Projekt wrid von der Unfallkasse NRW gefördert.

© Markus Jürgens

Expertengespräch "Lernen 4.0 im Sport"

Aus Anlass seines zehnjährigen Dienstjubiläums lud Prof. Nils Neuber 25 Kooperationspartner zu einem Expertengespräch über Bildungspotenziale des Sports in der Wissensgesellschaft ein. Für zwei Tage wurde der Seminarraum Ho1 in ein Kaffeehaus verwandelt, sodass in entspannter Atmosphäre intensiv diskutiert werden konnte. Der Diskussionsverlauf wurde von Pia Selders mittels "Graphic Recording" bildlich festgehalten. (Fotogalerie im Artikel)

© Nils Kaufmann

10 Jahre Bildung und Unterricht im Sport

Der Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport hat sein zehnjähriges Jubiläum mit einer Klausurtagung in der Jugendbildungsstätte des NTB auf Baltrum gefeiert. Rund 60 aktuelle und ehemalige Mitarbeiter/innen und Hilfskräfte sowie ihre Familien haben zehn Jahre Forschung und Lehre am Institut für Sportwissenschaft Revue passieren lassen und Perspektiven für die Zukunft entwickelt. Einen besonderen Stellenwert hatte dabei das Projektseminar "Das Spielen entdecken und Spielräume nutzen", das in diesem Jahr zum achten Mal auf Baltrum angeboten wurde.

© spendenlauf-nordkap.de

Spendenläufer Markus Jürgens erreicht das Nordkap

Der IfS-Mitarbeiter Markus Jürgens nahm an einem Spenden-Staffellauf über 2900 km vom Timmendorfer Strand bis zum Nordkap teil. Nach 14 Tagen und 5 durchlaufenden Ländern (Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen) erreichte das 10-köpfige Läuferteam planmäßig das Ziel am Nordkap. Die gesammelten Spenden fließen zu Gunsten der Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V.. In seinem Online-Blog berichtet Markus Jürgens von seinen Erlebnissen. Unmittelbar im Anschluss nahm er an der Weltmeisterschaft im Rückwärtslaufen in Essen teil und gewann mit einer Zeit von 1:42:53 den Vize-Weltmeistertitel im Halbmarathon. Mit der 4x400 m des Hochschulsport Münsters holte er die Bronze-Medaille.

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Jungen- und Männergesundheit im Sport

Das Bundesgesundheitsblatt hat ein Schwerpunktheft zum Thema Jungen- und Männergesundheit veröffentlicht. Darin befindet sich auch ein Beitrag zur Gesundheitsförderung durch Sport von Christoph Blomberg und Nils Neuber von der Plattform Jungenförderung im Sport des IfS. Das Heft wurde in Anknüpfung an den “Bericht zur gesundheitlichen Lage der Männer in Deutschland” des Robert Koch-Instituts konzipiert, der 2014 als erster bundesweiter Männergesundheitsbericht veröffentlicht worden ist.

© Nils Eden
© Soenke Goetschenberg

Sprechstunde Prof. Neuber

Die Sprechstunde von Prof. Nils Neuber fällt am 19.07.2016 aufgrund eines auswärtigen Termins aus.

© Weyland
© Ulrike Weyland

17. Münsteraner Schulsportgespräch

Am 29.06.2016 fand das 17. Münsteraner Schulsportgespräch statt. Prof Dr. Ulrike Weyland hielt einen Vortrag zum fächerübergreifenden Thema „Forschendes Lernen im Praxissemester“.

© Sarah Quade

Projektbericht Gemeinsam. Achtsam. Wirksam. veröffentlicht und jetzt online verfügbar

Der Abschlussbericht des Projekts Gemeinsam. Achtsam. Wirksam. Ein Projekt zur Förderung des jungen Engagements für den Kinder- und Jugendschutz im Sport ist ab sofort online abrufbar. Das interdisziplinäre Kooperationsprojekt unter der Leitung von Prof. Karin Böllert (Erziehungswissenschaft) und Prof. Nils Neuber (Sportwissenschaft) wurde in der Laufzeit 07/2014 bis 12/2015 als Einzelmaßnahme im Förderprogramm ZI:EL für die deutsche Sportjugend (dsj) umgesetzt. Es hatte das übergeordnete Ziel der Engagementförderung junger Menschen im Zusammenhang mit der Implementierung einer Kultur der Achtsamkeit zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im Sport. Im Bericht werden neben praktischen Hinweisen für die Umsetzung von Projekten mit jungen Engagierten zum Kinder- und Jugendschutz auch theoretische Vorüberlegungen zum Umgang mit Körperlichkeit und Sexualität im Sport sowie zur Partizipation von jungen Menschen beschrieben. Der Abschlussbericht sowie einige andere projektbezogene Materialien sind hier verfügbar.

© Bastian Arnholdt

Get the TAM(R) Feeling

Es werden noch dringend Teilnehmende für das 64er Starterfeld für einen weltweit erstmaligen Tamburello-Tag am Freitag, den 15.7.2016 von 16-20 Uhr auf dem Sportcampus am Horstmarer Landweg in Münster gesucht. Nähere Informationen zur Sportart, der Veranstaltung sowie zur Anmeldung erhalten Sie hier.
Promo-Video

© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Einladung - Integration von Flüchtlingen im Sport

Am Mittwoch den 06.07.16 findet die Abschlusssitzung des Seminars 'Integration von Flüchtlingen im Sport' statt. Dazu laden wir alle Interessierten herzlich in den Ho 101 (Horstmarer Landweg 50) ein. Die Studierenden des Seminars werden zwischen 17 und 20 Uhr ihre jeweiligen Projektergebnisse präsentieren.

© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Vortrag "Sportlehrkräfte im Bildungsnetzwerk"

Im Rahmen des Seminars "Schulsport im Bildungsnetzwerk" referiert Michael Fahlenbock, der Präsident des Deutschen Sportlehrerverbands (DSLV), zur Rolle von Sportlehrkräften in Ganztagsschulen und kommunalen Bildungslandschaften. Der Vortrag ist öffentlich und findet statt am Montag, 04.07. um 16.15 Uhr in Ho 1.

© Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Qualität im Ganztag fördern

Im Rahmen des Seminars "Schulsport im Bildungsnetzwerk" referieren Anika Krumhöfner (KSB Gütersloh) und Rüdiger Bockhorst (Reinhard-Mohn-Stiftung) zu einem kommunalen Vernetzungsprojekt zum Sport im Ganztag. Der Vortrag ist öffentlich und findet statt am Montag, 27.06., 16.15 Uhr in Ho 1.

© Andrea Bowinkelmann

Testnachricht 2016

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Jugend-Sportvereinspreis 2016

Im Rahmen des Seminars "Kinder- und Jugendsport im Verein" unter der Leitung von Sönke Götschenberg werden auch in diesem Jahr wieder Bewerbungsvideos für Sportvereine aus Münster produziert, die sich für den Jugend-Sportsvereinspreis bewerben.

Klausurtagung zum Praxissemester

Die Fachgruppe Sport diskutierte den aktuellen Stand des Praxissemesters im Sport auf einer Klausurtagung in Sendenhorst.

Integrationspotenziale des Sports

In einem Projektseminar des Arbeitsbereichs Bildung und Unterricht im Sport beschäftigen sich Sportstudierende theoretisch und praktisch mit der Integration von Flüchtlingen im Sport. Jetzt gab Prof. Neuber dem Handelsblatt ein Interview zu diesem Thema.

Abschluss EU-Projekt Active I

Mit dem Sportevent „Sport50+“ fand das dreijährige EU-Projekt “Active I – Healthy Active Living for Seniors” zur Gesundheitsförderung von Senioren seinen Abschluss im polnischen Krakau.

© jamdesign - Fotolia.com

Die erste Meldung im Bereich B&U

Heute ist die erste Meldung aus dem Bereich B&U auf die neue Webseite des IfS erstellt worden. Was du hier siehst ist aber 'nur' eine Kurzfassung, die in das ursprüngliche Dokument mit rein is gegeben. Klick auf dem Titel um zu die eigentliche Meldung zu gehen.