© Schreib-Lese-Zentrum

Literarische Schreibwerkstatt

Die Literarische Schreibwerkstatt am Schreib-Lese-Zentrum der WWU Münster soll Studierenden aller Fachrichtungen als Ergänzung und Ausgleich zum wissenschaftlichen Schreiben einen abwechslungsreichen Raum kreativer und gemeinschaftlicher Textproduktion bieten. Sie richtet sich sowohl an bereits aktiv Schreibende, die hier langfristig eigene literarische Texte entwickeln und in einer entspannten, geselligen Atmosphäre vorstellen sowie überarbeiten können, als auch an all jene, die neu an kreativen Schreibprozessen interessiert sind und Gelegenheit suchen, sich an kooperativen Schreibübungen und verschiedenen literarischen Ideen, Konzepten und Textarten auszuprobieren. Voraussetzung zur Teilnahme sind lediglich die Freude am Schreiben und der Wille, sich nicht mit dem ersten Entwurf zufriedenzugeben. Am Ende des jeweiligen Semesters findet meistens eine gemeinsam erarbeitete öffentliche Lesung (natürlich auf freiwilliger Basis) statt. Interessierte könnenen jederzeit bei der Schreibwerkstatt einsteigen und sind auch spontan willkommen.

Wie im Sommersemester 2020 findet die von Sophie Stroux und Marco Thunig geleitete Schreibwerkstatt auch im Wintersemester 2020/2021 aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich online statt. Es gibt regelmäßige Zoom-Leserunden, bei denen sich die Teilnehmenden selbstverfasste Texte gegenseitig vorlesen und detailliert besprechen. Schreibimpulse mit teils auch theoretischem Input werden vom Leitungsteam in regelmäßigen Abständen via Rundmail gegeben.


Anmeldungen zur Literarischen Schreibwerkstatt können gerne an folgende Adresse geschickt werden:


Marco Thunig: m_thun01@uni-muenster.de