Über das Projekt

Das Projekt startete zum Wintersemester 2013/2014. In Kooperation mit dem Schreib-Lese-Zentrum der Universität Münster unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Bönnighausen und dem Literaturkurs einer 11. Klasse des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Münster unter der Leitung von Frau Karin Wunderlich inszenierten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Studierenden unter Mitwirkung von Theaterpädagogen das Brecht-Stück „Der gute Mensch von Sezuan“.

Die Aufführung wurde am Ende als DVD im Bertolt Brecht Jugendtheater-Wettbewerb „Taten her!“ eingereicht, der vom Suhrkamp Verlag, Berliner Ensemble und Bund Deutscher Amateurtheater ausgeschrieben worden ist.

Im Projekt wurden durch die unterschiedlichen Beteiligten Wissenschaft, Kunst und Schule zusammengeführt. Im begleitenden Universitätsseminar machten sich die Studierenden mit theaterdidaktischen Ansätzen vertraut. Zudem analysierten sie das Stück und erschlossen es szenisch und aufführungsbezogen. Nach dieser eigenständigen Auseinandersetzung kam es immer wieder zu Treffen zwischen den Studierenden und den Schülern des Literaturkurses, in denen gemeinsam und sukzessiv eine konkrete Aufführung erarbeitet wurde. Theaterpädagogen begleiteten in ganztägigen Blockveranstaltungen die Projektgruppe.