Kreuz

Erste Hilfe bei der Antragstellung


WWU-internes Verfahren bei der Einreichung von Anträgen

Antragstellung

Drittmittel-Anträge, auch solche bei Bundesministerien bzw. bei deren Projektträgern, können grundsätzlich nur von juristischen Personen, d.h. von der Universität Münster, gestellt werden, und nicht von einzelnen Forschenden, Instituten oder Fachbereichen selbst. Deshalb müssen alle Anträge von der Hochschulleitung oder einer für sie vertretungsberechtigten Person aus der Verwaltung unterschrieben werden. Die Unterschrift wird nur geleistet, wenn der betreffende Antrag zuvor durch SAFIR geprüft worden ist. Bitte planen Sie für die Prüfung und Unterschrift Ihres Antrags mindestens 5 Werktage ein.
Sollten Sie im Rahmen des Antrages einen Eigenanteil für die Universität Münster darstellen müssen und diesen nicht aus einer Ihnen zur Verfügung stehenden Ressource erbringen können, ist vor der Unterzeichnung des Antrags durch die Hochschulleitung oder deren Vertretung ein Rektoratsbeschluss herbeizuführen. Bitte beachten Sie, dass sich die Bearbeitungsfrist für Ihren Antrag dann entsprechend verlängert.

Eigenanteile

Falls im Antrag Eigenanteile der WWU Münster angeführt werden (Räume, Personal, Ausstattung), klären Sie bitte frühzeitig

  1. mit den beteiligten Fachbereichen deren Unterstützung, z.B. Grundausstattung
  2. mit dem Rektorat etwaigen restlichen Unterstützungsbedarf,
  3. mit Dez. 4 Ihren Raumbedarf (Ansprechpartner ist Herr Stefan Peters (Flächenmanagement),
    (Tel. 83-35763)
  4. mit der Geschäftsstelle des Forschungsbeirats, Frau Susanne Hefti (Abt. 6.1) (Tel. 83-21470), die Beteiligung des Forschungsbeirats (u.a. Zeitbedarf) bei der Beantragung von koordinierten Programmen, so z.B. Graduiertenkollegs und Sonderforschungsbereichen

Im Falle der Verhandlung über Eigenanteile setzt das Rektorat voraus, dass die Daten der Beteiligten im Forschungsinformationssystem der Universität Münster CRIS vollständig sind.

Easy-online

Das easy-Antragssystem als Software zum Herunterladen und Installieren läuft in 2013 aus. Es wird abgelöst durch das neue Portal "easy-Online", das auf allen Systemen im Browser barrierefrei nutzbar ist. Für einige Förderbereiche wird "easy-Online" schon jetzt verwendet. Bitte prüfen Sie, ob Ihre Antragstellung schon mit dem neuen System möglich ist. easy-Online-Portal.

Sie können sich gerne bei Fragen an SAFIR wenden. Zusätzlich stellen wir Ihnen hier die easy-online-Ausfüllhilfe zur Verfügung.

Anträge an die DFG

Weitere Informationen zum Modul "Eigene Stelle" und zum "Emmy-Noether-Programm" finden Sie unter Forschungsförderer - DFG.

Wirtschaftliche Projekte

  • Tabelle zur Erstellung einer Vorkalkulation (Finanzierungsplan)

Gemeinkostenzuschläge für 2016:

  • nicht-experimentell: 33 %
  • semi-experimentell: 40 %
  • experimentell: 61 %

Gemeinkostenzuschläge ab 2017:

  • nicht-experimentell: 35 %
  • semi-experimentell: 40 %
  • experimentell: 75 %

Weitere Informationen

Personalkosten

In den Ausschreibungen oder Förderbedingungen finden sich in der Regel Informationen über die Kalkulation von Personalkosten. In den unten stehenden Tabellen finden Sie die gültigen Sätze der WWU.

Archiv: Personalkosten TV-L West ab 3/2016

Auskünfte zu konkreten Personalkosten bereits an der WWU angestellter Mitarbeiter erfragen Sie bitte bei den zuständigen Sachbearbeitern im Dezernat 3.

Reisekosten - Hilfe für die Kalkulation

Allgemeine Hinweise

Für die Angehörigen der WWU Münster sowie deren Gäste gelten die Bestimmungen des Landesreisekostengesetzes NRW.
Wir empfehlen bei der Berechnung von Reisekosten, möglichst genaue Angaben zu machen. Dies beinhaltet zumindest Tagegeld, Übernachtungs- und Fahrtkosten.
Einige Förderer haben eigene Regeln für Reisekosten. Lesen Sie daher genau die jeweiligen Programmunterlagen.


Praktische Tipps zur Kalkulation

- Bei Veranstaltungen, deren Ort noch nicht bekannt ist, sollten die Angaben soweit wie möglich gemachtwerden.
- Berechnen Sie bitte bei Reisen in die USA Übernachtungs- und Tagegeld entsprechend der o.g. Anlage und bei unbekanntem Tagungsort die Flugkosten an die Westküste.
- Orientieren Sie sich bitte auch bei der Kalkulation von Reisekosten innerhalb Europas bei unbekanntem Tagungsort immer an der Erstattungsobergrenze.
- In einigen Fällen sind Pauschalreisen preiswerter als die einzelne Buchung sämtlicher Leistungen (Fahrt,   Transfer, Hotel).

Tage- und Übernachtungsgeld und Fahrtkosten

Bitte nutzen Sie die Informationen in My WWU
(Um Preisschwankungen aufzufangen, sollte der Betrag aufgerundet werden.)

Einladung von Gästen (für jeden Gast einzeln)

Kalkulation:

Begründung:

  • Wer wird eingeladen und warum (Art der geplanten Zusammenarbeit)?
  • Herkunftsland des Gastes?
  • Wie lange wird der Aufenthalt dauern?

Reisen zu auswärtigen Forschungseinrichtungen (für jede Reise und Person einzeln)

Kalkulation:

Begründung:

  • Wer fährt, zu welchem Zweck/Anlass (Art der geplanten Zusammenarbeit/Tagung/Kongress)?
  • In welches Land?
  • Für welchen Zeitraum?