Research Klein

Bildnachweis: iStockphoto







Forschungsförderer

Es gibt zahlreiche Förderer mit unterschiedlichen Antragsverfahren. Zu Ihren Anträgen berät Sie das Team von SAFIR gern in bezug auf:

Für eine umfangreiche Beratung wenden Sie sich bitte frühzeitig an SAFIR. Wir begleiten Sie von der ersten Idee bis zur Begutachtung.

Bitte beachten Sie:

Drittmittel-Anträge, vor allem bei Bundesministerien bzw. bei deren Projektträgern, können grundsätzlich nur von juristischen Personen, d.h. von der Universität Münster, gestellt werden, und nicht von einzelnen Forschenden, Instituten oder Fachbereichen selbst. Deshalb müssen alle Anträge von der Hochschulleitung oder einer für sie vertretungsberechtigten Person aus der Verwaltung unterschrieben werden. Die Unterschrift wird nur geleistet, wenn der betreffende Antrag zuvor durch SAFIR geprüft worden ist. Bitte planen Sie für die Prüfung und Unterschrift Ihres Antrags mindestens 5 Werktage ein.
Sollten Sie im Rahmen des Antrags einen Eigenanteil für die Universität Münster darstellen müssen und diesen nicht aus einer Ihnen zur Verfügung stehenden Ressource erbringen können, ist vor der Unterzeichnung des Antrags durch die Hochschulleitung oder deren Vertretung ein Rektoratsbeschluss herbeizuführen. Bitte beachten Sie, dass sich die Bearbeitungsfrist für Ihren Antrag dann von mindestens 10 Werktagen auf mindestens 15 Werktage verlängert.

Anträge, die eine Unterschrift der Universität benötigen, setzen das ausgefüllte und unterschriebene Formular zum Kriegswaffenkontrollgesetz voraus. Dies gilt auch für Anträge aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften.

Eigenanteile:

Bitte klären Sie frühzeitig

  1. mit den beteiligten Fachbereichen deren Unterstützung, z.B. Grundausstattung
  2. mit dem Rektorat etwaigen restlichen Unterstützungsbedarf,
  3. mit Dez. 4 Ihren Raumbedarf (Ansprechpartner ist Herr Stefan Peters  (Flächenmanagement), Tel. 83-35763)
  4. mit der Geschäftsstelle des Forschungsbeirats, Frau Susanne Hefti (Abt. 6.1) (Tel. 83-21470),die Beteiligung des Forschungsbeirats (u.a. Zeitbedarf) bei der Beantragung von koordinierten Programmen, so z.B. Graduiertenkollegs und Sonderforschungsbereichen.
Im Falle der Verhandlung über Eigenanteile setzt das Rektorat voraus, dass die Daten der Beteiligten im Forschungsinformationssystem der Universität Münster CRIS vollständig sind.