Aktuelles Workshopprogramm: Wintersemester 2018/19 (1. Schulhalbjahr 2018/19)

Termine
Thema (Workshopleiter/in)

31.10.2018 (16-19 Uhr)
Der Traum vom Fliegen – Flugsamen, Flugobjekte und Drachenbau (Klaus Lemmen)

07.11.2018 (16-19 Uhr)
Bau einer Vogelfutterstelle aus Holz (Ulrike Austermann, Torben Wilke)

14.11.2018 (16-19 Uhr)
Einsatzmöglichkeiten des iPads im Sachunterricht am Beispiel des Themas “Bau von Fahrzeugen aus Alltagsmaterialien“ (Birgit Eikmeyer, Elke Thoms)

28.11.2018 (16-19 Uhr)
Eigenschaften von Licht und Schatten in Experimenten entdecken  (Iris Baier)

05.12.2018(16-19 Uhr)
Stabile Murmelbahnen aus Papier erfinden – technisches Lernen mit jahrgangsgemischten sowie sprach- und kultursensiblen Schwerpunkten (Ute Erlen, Daniela Füllgraf)

12.12..2018 (16-19 Uhr)
Bau eines japanischen Erzähltheaters (Kamishibai) – Einführung in den Umgang mit Werkzeugen (Iris Baier,Torben Wilke)

09.01.2019 (16-19 Uhr)
Wir sind gesund und munter – Erstellen eines Ernährungsratgebers in Klasse 3/4 (Stefanie von der Lahr, Jutta Siemen)

23.01.2019 (16-19 Uhr)
Elektrischer Strom – Bau eines Holztransporters mit Beleuchtung Teil 1: Werkzeuge (Ulrike Austermann, Klaus Lemmen )

30.01.2019 (16-19 Uhr)
Elektrischer Strom – Bau eines Holztransporters mit Beleuchtung Teil 2: Elektrischer Strom (Ulrike Austermann, Klaus Lemmen )

Kommentare zu den Workshopangeboten

Mi 31.10.18 | Der Traum vom Fliegen - Flugsamen, Flugobjekte und Drachenbau

Neu entwickelter Workshop zum vielperspektivischen Sachunterricht
Im Herbst steht im Sachunterricht bei vielen Lehrkräften das Thema Luft/Fliegen auf dem Programm. In dem Workshop werden erprobte Unterrichtsbeispiele vorgestellt, die Kindern eine konkrete Auseinandersetzung mit Eigenschaften der Luft ermöglichen (Substanzvorstellung, Bremswirkung der Luft). Dabei kommen auch Inhalte einer neuen Wissenschaftsdisziplin, der Bionik, zur Sprache (Flugeigenschaften des Löwenzahnsamens).  Die ersten Anfänge der Bionik, die Beobachtung des Fliegens von Flugsamen und Vögeln, sowie die technische Entwicklung von Flugobjekten (Fallschirme, Fluggleiter und Drachen) werden thematisiert. In der Veranstaltung können für den Unterricht geeignete Modelle selbst erprobt, fachlich vertieft und für die unterrichtspraktische Umsetzung im eigenen Unterricht reflektiert werden.
Materialkosten: ca. 3,50 €
Klaus Lemmen

Mi 07.11.18 | Bau einer Vogelfutterstelle aus Holz

In diesem Workshop geht es schwerpunktmäßig um die kriterienorientierte Planung und Fertigung einer einfachen Futterstelle für Vögel. Am Beispiel einer Unterrichtsreihe (geeignet als Unterrichtsthema für die Klassen 3 und 4) wird vorgestellt, wie Schüler eine Vogelfutterstelle planen und schließlich mit verschiedenen Holzwerkzeugen und vorgegebenem Material selber herstellen können.
Die Reihe zeigt, wie man Biologie und Technik sinnvoll verknüpfen kann. Die Anforderungen an eine Vogelfutterstelle werden deshalb auch aus biologischer Sicht betrachtet.
Nach einer Einführung in den Werkzeuggebrauch sollen die Teilnehmer unter sicherheits- und sachgemäßer Nutzung von Werkzeugen zu eigenen technischen Lösungen gelangen.
Materialkosten: 2,00 €
Ulrike Austermann/Torben Wilke

Mi 14.11.18 | Einsatzmöglichkeiten des iPads im Sachunterricht am Beispiel des Themas “Bau von Fahrzeugen aus Alltagsmaterialien“

Digitale Bildung ist ein wichtiges Ziel der Grundschulbildung. Grundschullehrkräfte stehen vor der Herausforderung, einerseits den Kindern die erforderlichen Grundlagen zur Nutzung digitaler Medien, andererseits aber auch eine kritische Medienkompetenz zu vermitteln. Aufgrund der leichten Bedienbarkeit und der vielfältigen Möglichkeiten haben schon viele Grundschulen Tablets (z.B. iPads) angeschafft.
In diesem Workshop sollen Einsatzmöglichkeiten von iPads im Sachunterricht erprobt, vorgestellt und diskutiert werden. Am Beispiel des Themas "Bau von Fahrzeugen aus Alltagsmaterialien" haben die Teilnehmer des Workshops Gelegenheit, Bilder, Texte und Videos aufzunehmen und Dokumentationsideen zu entwickeln. Sie lernen in diesem Zusammenhang auch die App BookCreator zur Erstellung von multimedialen E-books kennen.
Materialkosten: 2,00 €
Birgit Eikmeyer/Elke Thoms

Mi 28.11.18 | Eigenschaften von Licht und Schatten in Experimenten entdecken

Der Workshop beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt Licht im Bereich Natur und Leben des Lehrplans für NRW.  
Im Workshop werden interessante Experimente durchgeführt und besprochen, in denen Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse Licht- und Schattenphänomene anhand kleiner Experimente selbst erkunden können. Die fachwissenschaftlichen Hintergründe zu den Experimenten werden erläutert. Der für die Schüler motivierende Einstieg in das Thema erfolgt über die Vorstellung des Bilderbuchs ‚Schwarzhase‘, dessen Protagonisten am Ende des Workshops zwecks Einsatz bei der Schattenbildung in der vorgestellten Unterrichtseinheit für den eigenen Gebrauch hergestellt werden können.
Materialkosten: 1,50 €
Iris Baier

Mi 05.12.18 | Stabile Murmelbahnen aus Papier aus Papier erfinden – technisches Lernen mit jahrgangsgemischten sowie sprach- und kultursensiblen Schwerpunkten

Murmelbahnen, besonders selbstgebaute, faszinieren Kinder auch heute noch – trotz der technisierten und digitalen Welt. Außerdem können die Kinder bei der Konstruktion auf Alltagserfahrungen (Brückenkonstruktionen, Rutschen etc.) zurückgreifen. Der Themenbereich deckt viele Bereiche des technischen und sozialen Lernens ab.
In diesem Workshop wird das Projekt „Murmelbahnen bauen“ mit geringem Materialaufwand vorgestellt. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, eigene Konstruktionserfahrungen zu sammeln und zu reflektieren. Darüber hinaus werden Praxiserfahrungen und unterrichtsmethodische Tipps vorgestellt und diskutiert. Dabei werden Erfahrungen aus jahrgangsübergreifenden Klassen sowie aus dem sprach- und kultursensiblen Unterricht eingebracht.
Ute Erlen/Daniela Füllgraf

Mi 12.12.18 | Bau eines japanischen Erzähltheaters (Kamishibai) – Einführung in den Umgang mit Werkzeugen

Das Erzählen mit kurzen Texten zu wechselnden Bildern, die in einen bühnenähnlichen Rahmen geschoben werden, ist eine in Japan verbreitete Form der literarischen Unterhaltung für Kinder. Das Kamishibai (Kami= Papier, shibai=Theaterspiel) wurde als Straßentheater zu Beginn des 20. Jh. in Japan etabliert und vor allem von Süßigkeitenverkäufern betrieben. Für die Verbreitung in Europa sorgte vor allem der Theaterpädagoge Jouke Lamers, der Fortbildungen für Lehrkräfte im Primarbereich anbietet.
Im Workshop werden die Teilnehmer/innen zunächst in den Umgang mit Holz bearbeitenden Werkzeugen eingeführt. Danach bauen sie ein Kamishibai aus Holz nach Vorlage für den eigenen Unterricht.
Materialkosten: 7,00 €
Iris Baier/Torben Wilke

Mi 09.01.19 | Wir sind gesund und munter – Erstellen eines Ernährungsratgebers in Klasse 3/4

Das Thema „gesunde Ernährung“ nimmt einen wichtigen Stellenwert in der Lebenswelt der Kinder und somit auch in der Grundschule ein. Gemeinsam wollen wir Familie Frisch, Milli Milch, Familie Schleck und alle anderen Lebensmittelfamilien besuchen und somit die Grundlagen der Ernährungspyramide erarbeiten. Im Lehrplan finden wir hierzu die Kompetenzerwartung (Ende Klasse 4) „Die Schülerinnen und Schüler formulieren Regeln und Tipps für eine gesunde Lebensführung“. Wie können wir dies im Unterricht umsetzen? Welche Möglichkeiten bieten sich an, die Kinder dazu anzuregen, ihr Wissen und clevere Tipps zur gesunden Lebensführung zu erarbeiten und zu präsentieren? Vorgestellt wird eine Unterrichtsreihe zur Erstellung eines eigenen Ernährungsratgebers. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auch auf einer vorbereiteten Lernumgebung, die den Kindern ein selbstständiges Arbeiten ermöglichen soll.
Jutta Siemen/Stefanie von der Lahr

Mi 23.01.19 | Elektrischer Strom – Bau eines Holztransporters mit Beleuchtung
Teil 1: Werkzeuge

Workshop zum fächerverbindenden Sachunterricht  (Naturwissenschaften/Technik)
Der Workshop besteht aus zwei Teilen: Im ersten Teil (23.01.2019) bauen die Teilnehmer/innen das Modell eines Holztransporters; dabei steht zunächst die sachgerechte Handhabung der Werkzeuge im Vordergrund. Eine Glühlampe zum Leuchten bringen und den Stromkreis auf der Phänomenebene zu erforschen, ist das Ziel des zweiten Workshopteils (30.01.2019). Aufbauend auf den Erkenntnissen aus dem zweiten Workshop werden die selbst gebauten Fahrzeuge anschließend beleuchtet, d.h. mit Frontscheinwerfern ausgestattet.
Der Unterricht ermöglicht die Verknüpfung der Bereiche Natur und Leben sowie Technik und Arbeitswelt aus dem Lehrplan NRW und beinhaltet ein für die Kinder motivierendes Handlungsprodukt.
Teil II des Workshops sollte in Verbindung mit Teil I des Workshops besucht werden.
Materialkosten: 2,50 €
Ulrike Austermann/Klaus Lemmen

Mi 30.01.19 | Elektrischer Strom – Bau eines Holztransporters mit Beleuchtung
Teil 2: Elektrischer Strom

Workshop zum fächerverbindenden Sachunterricht  (Naturwissenschaften/Technik)
Der Workshop besteht aus zwei Teilen: Im ersten Teil (23.01.2019) bauen die Teilnehmer/innen das Modell eines Holztransporters; dabei steht zunächst die sachgerechte Handhabung der Werkzeuge im Vordergrund. Eine Glühlampe zum Leuchten bringen und den Stromkreis auf der Phänomenebene zu erforschen, ist das Ziel des zweiten Workshopteils (30.01.2019). Aufbauend auf den Erkenntnissen aus dem zweiten Workshop werden die selbst gebauten Fahrzeuge anschließend beleuchtet, d.h. mit Frontscheinwerfern ausgestattet.
Der Unterricht ermöglicht die Verknüpfung der Bereiche Natur und Leben sowie Technik und Arbeitswelt aus dem Lehrplan NRW und beinhaltet ein für die Kinder motivierendes Handlungsprodukt.
Teil II des Workshops sollte in Verbindung mit Teil I des Workshops besucht werden.
Materialkosten: 2,00 €
Ulrike Austermann/Klaus Lemmen