„Goldene Pracht“ zeigt mittelalterliche Schatzkunst in Münster

Die Ausstellung „Goldene Pracht. Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen“ (26.2. bis 28.5.2012) ist in Münster eröffnet worden. Ein Film des Bistums Münster zeigt Einblicke in die Schau und ihre Entstehung. Kuratoren, Restauratoren und andere Experten erläutern Idee, Konzept und Hintergründe.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster, dem LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und dem Bistum Münster. Sie präsentiert im LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und in der Domkammer der Kathedralkirche St. Paulus auf 1.500 Quadratmetern in zwölf Räumen mehr als 300 herausragende Exponate des 10. bis 16. Jahrhunderts. Zu sehen sind prachtvolle Schreine und Kelche, edelsteinbesetzte Kreuze und filigrane Schmuckstücke des Mittelalters.

Zum Film

Produktion: Bistum Münster
Länge: 10:05
Produktionsdatum: Februar 2012
Konzept: Ralf Czichowski
Kamera, Ton, Schnitt: Ralf Czichowski


Website der Ausstellung „Goldene Pracht“

Bewertungen zu diesem Video

Bewerten Sie dieses Video!

(X mal bewertet)

Ihre Bewertung:

Kommentare zu diesem Video

Kommentieren Sie dieses Video!

Name:
E-Mail-Adresse (optional):
Kommentar:
Bitte tragen Sie das Ergebnis ein (als Zahl):

Um sich für dieses Video ein Lesezeichen zu setzen, verwenden Sie bitte folgenden Link:

http://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/audioundvideo/video/Film_Goldene_Pracht_Bistum_Muenster.html


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2019 Exzellenzcluster Religion & Politik
Exzellenzcluster „Religion & Politik“
Johannisstraße 1
· D-48143 Münster
Tel: +49 251 83-23376 · Fax: +49 251 83-23246
E-Mail: