„Wozu und weshalb Kirchengeschichte?“

Akademieabend zum 80. Geburtstag des Kirchenhistorikers Arnold Angenendt

Pressemitteilung der WWU Münster vom 1. September 2014

News-akademieabend-arnold-angenendt

Prof. Dr. Arnold Angenendt

© WWU

Zum 80. Geburtstag des Kirchenhistorikers Prof. Dr. Arnold Angenendt vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ findet am Freitag, 12. September, von 16 bis 21 Uhr ein Akademieabend im Franz Hitze Haus am Kardinal-von-Galen-Ring 50 statt. Organisiert wird die feierliche Würdigung von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und vom Bistum Münster. Der Jubilar wird einen Vortrag zum Thema „Wozu und weshalb Kirchengeschichte?“ halten.

Prof. Angenendt lehrte von 1981 bis 1999 Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU. Zunächst übernahm er den Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft, 1983 folgte der für Kirchengeschichte. 1997 wurde er in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Die schwedische Universität Lund verlieh ihm 1999 die Ehrendoktorwürde. (upm/bhe)