Künstliche Intelligenz für eine humane Welt?

Interdisziplinäre Podiumsdiskussion

Maschinelles Lernen, denkende Roboter und intelligente Navigation: Die Entwicklungen der Künstlichen Intelligenz sind dynamisch und zugleich brisant. Über ethische, gesellschaftspolitische und rechtliche Fragen diskutieren Experten auf Einladung des "Welcome Centre" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) am Montag, 21. Januar. Die englischsprachige Podiumsdiskussion "Artificial Intelligence for a flourishing society?" ist öffentlich und beginnt um 18.15 Uhr im Alexander-von-Humboldt-Haus, Hüfferstraße 61. Sie findet in Kooperation mit dem Brasilienzentrum der WWU im Rahmen der "Monthly Academics" statt. Auf dem Podium sitzen Prof. Dr. Thomas Gutmann von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Juniorprofessor Dr. Benjamin Risse vom Institut für Informatik, Prof. Dr. Thorsten Quandt vom Institut für Kommunikationswissenschaft und Dr. Tim Hahn von der Medizinischen Fakultät. Prof. Dr. Michael Quante, Prorektor für Internationales und Transfer der WWU, und Prof. Dr. Fernando Buarque, Gastprofessor aus Brasilien, halten vorab Impulsvortäge.

Rubrik
Vorträge, Vorlesungen
Zeitraum
Mo 21.01.2019, 18:15 Uhr - 20:15 Uhr
Reihe
Ort
Welcome Centre, Alexander-von-Humboldt Haus, Hüfferstr. 61
Eintritt
/
Anmeldung
bis 16.01.2019: support.academics@uni-muenster.de
Veranstalter/
Kontakt
International Office - Welcome Centre
Hüfferstr. 61
48149 Münster
support.academics@uni-muenster.de