"Das Studium als Brücke in den Beruf: Wie können meine Lehrveranstaltungen sinnvoll zur 'Employability' beitragen?"

Lehren & Lernen - Basis/Erweiterung

Mit Andreas Eimer & Dr. Jan Knauer

Ausgangssituation:

„Und wozu brauche ich das später einmal?“ Nicht erst seit der Bologna-Reform fragen Studierende kritisch nach der Relevanz und späteren Verwendbarkeit der Studieninhalte. Wenn die Lehrenden die zu vermittelnden Kompetenzen in ihren Lehrveranstaltungen sichtbar machen und deren Wert für die spätere Arbeitswelt aufzeigen, fördert das nicht nur die Motivation und damit auch die aktive Teilnahme der Studierenden. Durch passende Lehrmethoden wird auch die so wichtige Transferfähigkeit gestärkt, wissenschaftliche Fach- und Methodenkompetenzen später in beruflichen Situationen erfolgreich anzuwenden.

Ziele:

Dieser einführende Workshop dient der Konkretisierung und der eigenen Standortbestimmung bezüglich der Thematik Employability, insbesondere durch

- Klärung des Verhältnisses zwischen Studium und Arbeitswelt

- Erarbeitung eines universitäts-adäquaten Verständnisses von Employability

- Positionierung als Lehrende/r in diesem Themenfeld

- Entwicklung didaktischer Ideen und Methoden zur Förderung der Employability und der Transferfähigkeit der Studierenden

Methoden/Arbeitsformen:

Impulsreferat, Gruppenarbeit, Plenumsdiskussion, Übung

Arbeitseinheiten: 8 AE + 2 SLE

Weitere Infos zur Veranstaltung

Rubrik
Sonstige Veranstaltungen
Zeitraum
Di 12.02.2019, 09 Uhr - 17 Uhr
Reihe
Ort
Robert-Koch-Str. 40, Raum 005
Eintritt
0 Euro
Veranstalter/
Kontakt
Zentrum für Hochschullehre
Fliednerstr. 21
48149 Münster
zhl@uni-muenster.de
0251/83 31401