Der „vernünftige Grund“ im Tierschutzgesetz

„Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen", heißt es im deutschen Tierschutzgesetz. Doch was ist ein "vernünftiger Grund"? Expertinnen und Experten diskutieren diesen Begriff am Freitag, 7. Dezember, bei einem Workshop an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) insbesondere mit Blick auf die tierexperimentelle Forschung. Zu Wort kommen die Perspektiven des Rechts und der Ethik, der tierversuchsbasierten Forschung sowie des Tierschutzes. Die Veranstaltung ist ein gemeinsames Angebot der Rektoratskommission für tierexperimentelle Forschung und des Centrums für Bioethik der WWU. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Nach der Begrüßung beginnt gegen 10.30 Uhr das Vortragsprogramm. Als Referenten nehmen teil: Philosophin Prof. Dr. Ursula Wolf (Universität Mannheim), Biologe Roman Kolar (Leiter der Akademie für Tierschutz des Deutschen Tierschutzbunds, München), Jurist Dr. Christoph Maisack (Landesbeauftragter für Angelegenheiten des Tierschutzes im hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden) sowie Physiologe Prof. Dr. Rainer Nobiling (Universitätsklinikum Heidelberg).

Im Anschluss – gegen 14.45 Uhr – beginnt eine Podiumsdiskussion, an der neben den vier Referenten auch die WWU-Professoren Dr. Stefan Schlatt sowie Dr. Helene Richter teilnehmen. Biomediziner Stefan Schlatt ist Vorstandssprecher der "Zentralen Tierexperimentellen Einrichtung" der Medizinischen Fakultät der WWU und Direktor des Centrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie. Er ist auch Sprecher der Rektoratskommission für tierexperimentelle Forschung. Die Biologin Helene Richter ist Professorin für Verhaltensbiologie und Tierschutz.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Rubrik
Sonstige Veranstaltungen
Zeitraum
Fr 07.12.2018, 10 Uhr - 16 Uhr
Reihe
Ort
Hörsaalgebäude des Exzellenzclusters 'Religion und Politik', Hörsaal JO1 (Erdgeschoss), Johannisstraße 4, 48143 Münster
Eintritt
frei
Anmeldung
nicht erforderlich
Veranstalter/
Kontakt
Centrum für Bioethik
Domplatz 23
48143 Münster
cfb@uni-muenster.de
0251/83 24395