Stellenausschreibung

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.


In der Arbeitsgruppe Hybride Quanten- und Nanosysteme am Physikalisches Institut im Fachbereich Physik der WWU Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als


Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in/

(E13 TV-L)


im deutsch-österreichischen Drittmittelprojekt „Programmable Integrated Magneto-Phononic Circuits“ zu besetzen. Angeboten wird eine auf drei Jahre befristete Teilzeitstelle (75% der regelmäßigen Arbeitszeit) gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).


Ihre Aufgaben:

  • Entwurf und Herstellung von integrierten magneto-phononischen Bauelementen und Entwicklung von Reinraumfabrikationsprozessen für deren Herstellung
  • Untersuchung der hergestellten Proben mittels modernster hochaufgelöster Hochfrequenzspektroskopie und Vektornetzwerkanalyse
  • Analyse und Modellierung der experimentellen Daten
  • Proaktive Koordination mit Projektpartnern in Deutschland und Österreich
  • Erstellen von Projektberichten
  • Verbreitung der Projektergebnisse in wissenschaftlichen Publikationen und Workshop- oder Konferenzbeiträgen


Unsere Erwartungen:

  • Erfolgreich (Gesamtnote mindestens „Gut“) abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium in Physik oder einem nahen verwandten Studiengang
  • Fundierte Expertise in Festkörperphysik (erwartet), insbesondere auf dem Gebiet des Magnetismus (wünschenswert)
  • Expertise in Nanomechanik und dem Design nanomechanischer und phononischer Bauelemente ist erwünscht
  • Erste Erfahrung in der Nanofabrikation in modernen Reinräumen, beispielsweise Elektronenstrahllithographie (EBL) oder reaktives Ionenätzen (RIE) ist erwünscht
  • Gute Englischkenntnisse
  • Gute Deutsch- und Französischkenntnisse sind wünschenswert
  • Selbstständige strukturierte Arbeitsweise, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und hohe Technologieaffinität


Ihr Gewinn:

  • Wertschätzung, Verbindlichkeit, Offenheit und Respekt – das sind Werte, die uns wichtig sind.
  • Mit einer großen Anzahl an unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen ermöglichen wir Ihnen flexibles Arbeiten – auch von Zuhause aus.
  • Ob Pflege oder Kinderbetreuung - unser Servicebüro Familie bietet Ihnen konkrete Unterstützungsangebote, damit Sie Privates und Berufliches unter einen Hut bekommen.
  • Ihre individuelle, passgenaue Fort- und Weiterbildung ist uns als Bildungseinrichtung nicht nur wichtig, sondern eine Herzensangelegenheit.
  • Von Aikido bis Zumba – unsere Sport- und Gesundheitsangebote von A - Z sorgen für Ihre Work-Life-Balance.
  • Sie profitieren von zahlreichen Benefits des öffentlichen Dienstes wie z. B. einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL), einer Jahressonderzahlung und einem Arbeitsplatz, der kaum von wirtschaftlichen Schwankungen abhängig ist.

 

Die WWU setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen.


Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse bzw. Leistungsnachweise, ggf. Publikationsliste, Kontaktinformationen von zwei Referenzen) bis zum 28. Februar 2023 per E-Mail an:

 

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Physikalisches Institut
AG Hybride Quanten- und Nanosysteme

Prof. Dr. Hubert Krenner

Wilhelm-Klemm-Str. 10

48149 Münster

E-mail: krenner@uni-muenster.de


Ihre Bewerbung kann nur als eine zusammenhängende pdf-Datei (Dateigröße maximal 10 MB) berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie, dass wir andere Dateiformate nicht berücksichtigen können.


 

45,000 students and 8,000 employees in teaching, research and administration, all working together to shape perspectives for the future – that is the University of Münster (WWU). Embedded in the vibrant atmosphere of Münster with its high standard of living, the University’s diverse research profile and attractive study programmes draw students and researchers throughout Germany and from around the world.


The Hybrid Quantum- and Nanosystems Group at the Institute of Physics of the Faculty of Physics at the University of Münster (WWU), Germany, is seeking to fill the position of a


Doctoral Research Associate
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
(salary level TV-L E 13)


for the externally funded German-Austrian project “Programmable Integrated Magneto-Phononic Circuits” at the earliest possible date. We are offering a fixed-term part-time position (75%) for 3 years funded by Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, German Research Foundation).


Your tasks:

  • Design and fabrication of integrated magneto-phononic circuits and development of cleanroom processes for the fabrication of these devices
  • Experimental investigations of the fabricated devices and samples using cutting-edge high-resolution radio frequency spectroscopy and vector network analysis.
  • Analysis and modelling of data
  • Proactive coordination with project partners in Germany and Austria
  • Preparation of project reports
  • Dissemination of project results in scientific publications and contributions to workshops and conferences


Our expectations:

  • A graduate degree (Master or Diplom) in Physics or a closely related program passed with “Good” or better.
  • Profound knowledge in solid-state physics (expected) and in particular magnetism (desirable)
  • Profound knowledge of nanomechanics and the design of nanomechanical and phononic devices is desirable
  • Experience in cutting-edge cleanroom nanofabrication, for example electron beam lithography (EBL) or reactive ion etching (RIE) is desirable
  • Proficiency in English
  • Proficiency in German is desirable
  • Self-motivated, independent, structured and team-oriented work style, strong technical leaning

 


Advantages for you:

  • Appreciation, commitment, openness and respect – values which are important to us.
  • Our broad range of diverse work-time models offers great flexibility – also when working from home.
  • If you have family members or young children in your care, our Family Service Office offers concrete support to help you balance your private and professional responsibilities.
  • As an educational institution, we are deeply committed to offering occupational training and continuing education opportunities tailored to your individual needs.
  •  From A – Z, Aikido to Zumba, our sport and health programmes ensure a healthy work-life balance.
  • As a university employee, you are entitled to numerous benefits afforded to public servants, e.g. an attractive company pension scheme (VBL), an annual end-of-year bonus and a position that is shielded from economic fluctuations.

 


The University of Münster strongly supports equal opportunity and diversity. We welcome all applicants regardless of sex, nationality, ethnic or social background, religion or worldview, disability, age, sexual orientation or gender identity. We are committed to creating family-friendly working conditions

The University of Münster is an equal opportunity employer and is committed to increasing the proportion of women academics. Consequently, we actively encourage applications by women. Female candidates with equivalent  qualifications and academic achievements will be preferentially considered within the framework of the legal  possibilities.


Are you interested? Then we look forward to receiving your application comprising the usual documents (including CV, certificates and transcripts of record, list of publications (optional), names and contact information of two references) by 28 February 2023 by E-Mail at:


Westfälische Wilhelms-Universität
Physikalisches Institut
Hybride Quanten- und Nanosystems Group
Professor Dr. Hubert Krenner
Wilhelm-Klemm-Str. 10
48149 Münster
E-Mail: krenner@uni-muenster.de


Please send your application as a single pdf file (file size max. 10 MB). Please note that we cannot consider
other file formats.