Stellenausschreibung

Die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Münster ist die Zentralbibliothek der Westfälischen Wilhelms-Universität und gleichzeitig Landesbibliothek für den Landesteil Westfalen. Sie ist eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands. Die ULB Münster bietet ein umfangreiches Portfolio von wissenschaftsnahen Dienstleistungen für Forschende, Lehrende und Studierende an, dessen Weiterentwicklung im Rahmen der aktuellen digitalen Transformationsprozesse in der Wissenschaft von einer großen Entwicklungsdynamik geprägt ist.


In der ULB ist im Stabsreferat Wissenschaft & Innovation zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle für


eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter
als Referentin / Referent für Information Engineering
mit dem Schwerpunkt wissenschaftliches Datenmanagement (E13 TV-L)

mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.


Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit eigenverantwortlichem, lösungsorientiertem Ar-beitsstil, sehr guten konzeptionellen Fähigkeiten und ausgeprägter Kooperationsfähigkeit. Sie zeichnen sich darüber hinaus durch Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit aus und erfüllen folgendes Profil:

  •  Abgeschlossenes Universitätsstudium der Informatik oder verwandter Fachrichtungen.
  •  Sehr gute Kenntnisse aktueller Methoden, Techniken und Instrumente aus den Bereichen Wissensrepräsentation, Wissensorganisation und Wissensmodellierung sowie de-ren Anwendung in der Wissenschaft.
  • Praktische Erfahrungen in den Bereichen Datenmanagement und Metadatenmanagement sowie Ontologieentwicklung.
  • Praktische Erfahrungen im Umgang mit X-Technologien (bspw. XQuery, XPath und XSLT), Semantic Web Technologien (bspw. RDF, RDF Schema und SPARQL) sowie Big Data Technologien (bspw. Hadoop, Apache Hive und MongoDB).
  • Fundierte Kenntnisse hinsichtlich Bereitstellung, Betrieb und Administration von RDF Speicherlösungen, Graphdatenbanken und relationalen Datenbanken.
  • Sehr gute Kenntnisse mindestens einer modernen Programmiersprache (insbesondere Python und Java) sowie Erfahrung in modernen Methoden der Softwareentwicklung.
  •  Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.


Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in der Modellierung, Auswertung und Darstellung von raum-zeitlichen Daten sowie im Umgang mit Geographischen Informationssystemen (GIS).
  • Kenntnisse in den Bereichen Forschungsdatenmanagement, Reproduzierbarkeit von Forschungsergebnissen, Forschungsinfrastrukturen und digitale Langzeitarchivierung sowie zugehörige Standards.
  • Erfahrungen in der Aufbereitung, Modellierung und Transformation großer Datenmengen.


Ihre Aufgaben:

  • Transfer und Vermittlung von aktuellem Methoden- und Technologie-Know-how ausdem Bereich Information Engineering mit dem Schwerpunkt Datenmanagement in diewissenschaftliche und operative Praxis.
  • Erarbeitung, Bereitstellung und kontinuierliche Weiterentwicklung innovativer Verfahren und Instrumente für aktuelle und neue Informationslösungen sowie Adaption,Customizing und Integration bestehender Informationssysteme.
  • Eigenständige Pilotierung innovativer digitaler Lösungsansätze: Technische Konzeptionund Realisierung von Demonstratoren und modellhaften Problemlösungen.
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Serviceportfolios der ULB sowie aktive Begleitung von Entwicklungsprozessen.
  • Mitwirkung bei (Forschungs-)Projekten, Förderanträgen und Veröffentlichungen.


Wir bieten:

  • Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen Arbeitsbereich.
  • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem teamorientierten Umfeld.
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten.
  • Eine attraktive Stadt mit hohem Freizeitwert.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt bei Vollbeschäftigung zurzeit 39 Stunden 50 Minuten in der Woche.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Die Universität bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbeset-zung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter dem Betreff AZ 2021-9 bis zum 15.08.2021.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung elektronisch an bewerbung.ulb@uni-muenster.de und beachten folgende formale Vorgaben:

  • Fügen Sie die komplette Bewerbung, inklusive Anschreiben, CV, Zeugnissen, etc. in eineeinzige PDF-Datei mit einer Größe von maximal 25 MB zusammen.
  • Schreiben Sie das Dokument in deutscher Sprache.
  • Benennen Sie das Dokument nach dem Schema NACHNAME_VORNAME.pdf.

www.ulb.uni-muenster.de