Stellenausschreibung

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.


Im Institut für Informatik im Fachbereich 10 Mathematik und Informatik der WWU ist unter dem Vorbehalt der Bewilligung der Mittel durch den Projektträger zum 1.12.2021 die Stelle als



Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
(E 13 TV-L)


im Drittmittelprojekt BMBF – KI in der Hochschulbildung zu besetzen. Angeboten wird eine für 3 Jahre (entsprechend Projektlaufzeit) / bis zum 30.11.2024 befristete Vollzeitstelle. Das Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer KI-basierten Simulations- und Trainingsplattform für angehende Mediziner*innen. Insbesondere soll durch den kombinierten Einsatz von Machine Learning Verfahren („Künstliche Intelligenz“; KI) und Virtual Reality (VR) Simulationen interaktive und immersive Lehrkonzepte entwickelt werden. Der Schwerpunkt wird in der Entwicklung eines Softwareframeworks zur (Sprach-) Interaktion mit virtuellen Agenten liegen. Durchgeführt wird dieses Projekt in Zusammenarbeit mit Verbundpartnern aus Münster (dem Institut für Ausbildung und Studienangelegenheiten der WWU und der Fachhochschule Münster), der Universität des Saarlandes und der Hochschule der Bildenden Künste Saar.


Die Aufgaben umfassen insbesondere:

  •  Mitarbeit im Drittmittelprojekt „medical tr.AI.ning“ (BMBF; KI in der Hochschulbildung)
  •  Entwurf und die Implementierung relevanter Deep Learning Verfahren (insb. Spracherkennung, Sprachsynthese oder assoziierte Bereiche wie Texterkennung, OCR)
  •  Erfahrung in der kooperativen Entwicklung von Softwareframeworks und der Entwicklung von systemübergreifenden Schnittstellen (z.B. Datenbanken wie MySQL, MongoDB)
  •  Arbeiten mit Computer Vision Libraries (z.B. OpenCV)
  •  Mitarbeit in interdisziplinärem Verbundprojekt

Empfohlene / wünschenswerte Anforderungen sind z.B.

  •  Training und Analyse von Deep Learning Modellen im Bereich Sprachanalyse, -synthese oder OCR
  •  Erfahrungen mit Anwendung von Machine Learning (KI) Verfahren
  •  Erfahrungen im Erstellen und Pflegen von Datenbanken und kooperativer Softwareprojekte
  •  Erste Erfahrungen mit VR, Game Engines, Computer Graphik sind wünschenswert.


Unsere Erwartungen:

  • Ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom und / oder Master) in der Informatik, Mathematik, oder eines ähnlichen naturwissenschaftlichen Studiengangs ist erforderlich.
  •  Nachgewiesene Erfahrungen in der maschinellen Bildanalyse und im maschinellen Lernen.
  •  Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil.
  •  Fundierte theoretische Kenntnisse im Bereich der Softwareentwicklung
  •  Praktische Erfahrungen in den erforderlichen Programmierwerkzeugen (z.B. TensorFlow, Pytorch)
  •  Begrüßt werden nachgewiesene Kenntnisse in den Softwareframeworks zur Spracherkennung (z.B. Microsoft Azure)
  •  Ferner werden Softskills wie z.B. Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsfähigkeit und eigenständige Arbeitsweise vorausgesetzt


Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.


Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.


Bei Fragen vorab kontaktieren Sie gerne Herrn Prof. Dr. Benjamin Risse (0251 83 32717/ b.risse@uni-muenster.de).


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 24.9.2021 an die


Westfälische Wilhelms-Universität
Institut für Informatik
Prof. Dr. Benjamin Risse
Einsteinstr. 62
48149 Münster


Sie können Ihre Bewerbung auch gerne als pdf-Datei an b.risse@uni-muenster.de senden.


Bitte beachten Sie, dass wir andere Dateiformate nicht berücksichtigen können.