Stellenausschreibung

Am Institut für Physikalische Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität ist idealerweise zum 01.02.2020 eine unbefristete Stelle einer/eines

Feinwerkmechanikerin / Feinwerkmechanikers

zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt z.Zt. 39 Stunden 50 Minuten wöchentlich.

Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L.

Wir suchen eine Persönlichkeit mit den folgenden fachlichen und individuellen Eigenschaften:

  • Sicheres Beherrschen gängiger konventioneller Fertigungsverfahren
  • Erstellung von normgerechten Zeichnungen, Stücklisten mittels CAD-Software wünschenswert (Autodesk Inventor)
  • Erfahrung in der Montage komplexer Baugruppen der Feinwerktechnik
  • Erfahrung in der Bearbeitung von Edelstahl
  • Erfahrung im WIG/MAG-Schweißen wünschenswert
  • Zuverlässige, exakte und selbständige Arbeitsweise
  • Kooperativer, team- und dienstleistungsorientierter Arbeitsstil
  • Englischkenntnisse

Neben den genannten Punkten ist Einstellungsvoraussetzung eine erfolgreiche abgeschlossene Berufsausbildung als Feinwerkmechaniker/-in oder Industriemechaniker/-in oder ein vergleichbarer Abschluss.

Wir bieten die folgenden interessanten Aufgabengebiete:

  • Einrichten, Bedienen und Programmieren von CNC-Maschinen (ShopMill 810D, ShopTurn 840D, Dialog 4 (G-Code), Heidenhain TNC 124)
  • Anfertigung von einzelnen Bauteilen bis hin zu kompletten Geräten für den Einsatz in Wissenschaft und Lehre
  • Durchführung von Fehleranalysen
  • Reparatur und Wartung von technischen Anlagen

Sie arbeiten eng mit den Professor*innen und den Mitarbeiter*innen des Instituts für Physikalische Chemie zusammen und sind eine zentrale Anlaufstelle bezüglich der technischen bzw. feinmechanischen Beratung bei der Planung und dem Aufbau neuer wissenschaftlicher Geräte. Gefordert wird neben dem fachlichen Können Ideenreichtum, persönlicher Einsatz, Flexibilität, Organisationstalent, Teamfähigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe, Einfühlungsvermögen sowie der gewandte und sichere Umgang mit Menschen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt, wenn die Behinderung den geforderten Tätigkeiten nicht entgegensteht.

Die Universität bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Lichtbild, Motivation, etc.) richten Sie bitte in Form einer einzigen pdf-Datei per E-Mail bis zum 20.11.2019 unter dem Kennwort „Feinmechanik IPC“ an das


Institut für Physikalische Chemie
Corrensstr. 28/30
48149 Münster
ipc-verwaltung@uni-muenster.de