Stellenausschreibung

Im Fachbereich Geowissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist am Institut für Didaktik der Geographie im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines



wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
Entgeltgruppe 13 TV-L (65 %)


mit 65% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zur Zeit 25 Stunden 54 Minuten) zu besetzen. Mit der Stelle ist eine Lehrverpflichtung von 2 SWS pro Semester verbunden.
Die Stelle ist bis zum 30.06.2023 befristet.
Die Durchführung eines Promotionsvorhabens ist im Rahmen dieser Stelle ausdrücklich erwünscht.

Im Rahmen des Teilprojekts „Kooperative Praxisprojekte“ wurden in der ersten Förderphase in einem interdisziplinären Fächerverbund universitäre Seminarmodule und schulische Unterrichtskonzepte zur Förderung des Textverständnisses in ausgewählten Fächern und inklusiven Kontexten entwickelt. Im Fach Geographie liegt der Fokus auf der Förderung der Kartenlesekompetenz.

Im Zentrum der Tätigkeit stehen nunmehr in der zweiten Förderphase die Weiterentwicklung, Evaluation und digitale Dokumentation der entwickelten Seminarmodule und Unterrichtskonzepte zur Förderung der Kartenlesekompetenz sowie die Vertiefung und der Ausbau der Zusammenarbeit mit den Kooperationsschulen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Mitwirkung an einem interdisziplinären Metakonzept zum Textverstehen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Lehramtsstudium im Fach Geographie (Master of Education, 1. Staatsexamen oder ein anderer adäquater Abschluss). Erwartet werden ein ausgeprägtes Interesse am thematischen Schwerpunkt, der Wille zur Weiterqualifikation, Freude an der Arbeit mit Studierenden, Lehrpersonen und Schüler*innengruppen sowie eigenverantwortliches Arbeiten und Teamfähigkeit.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bei Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Michael Hemmer (michael.hemmer@uni-muenster.de).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte in Form einer einzigen pdf-Datei als E-Mail-Anhang bis zum 13.09.2019 unter Kennziffer 14/19 an:


Dekanat des Fachbereichs Geowissenschaften
Westfälische Wilhelm-Universität Münster
Frau Christiane Zens
Email: prodekan.pf.geo@uni-muenster.de