Stellenausschreibung

Am Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als



Chemielaborant*-in/Chemietechniker*-in



zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.03.2020 befristet. Eine Verlängerung des Projektes ist angestrebt.

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten wöchentlich. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9 TV-L (ohne Stufe 5 und 6).

Aufgaben

  • Betrieb eines chemischen Reaktors
  • Ansetzen von nasschemischen Reaktionsgemischen sowie Aufarbeitung der Reaktionsprodukte
  • Herstellung von reproduzierbaren Batteriezellen im Labormaßstab
  • Material- und Zelltests sowie Verarbeitung der Messdaten
  • Allgemeine Aufgaben zum Labor- und Technikumsablauf


Anforderungsprofil

  •  Abgeschlossene Berufsausbildung als Chemikant/in, Chemietechniker/in oder vergleichbare Ausbildungen
  •  Berufserfahrung in anorganischer Materialsynthese sowie im Umgang mit chemischen Reaktoren und Hochtemperaturöfen
  •  Kenntnisse:
  •  in allgemeinen Analysemethoden
  • in elektronischer Datenverarbeitung
  • in Geräte- und Maschinenwartung
  • Präzise und sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit
  • Gute Englischkenntnisse


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung  und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Universität bietet vielfältige Arbeitszeitmodelle für alle Beschäftigten an. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.
   
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigem CV per E-Mail unter der Kennziffer „GO_SM_TA_01“ bis zum 15.09.2019 per E-Mail an:

Frau Charlotte Bojer und Frau Carolin Denz
E-Mail: meethr@uni-muenster.de