Stellenausschreibung

Am Germanistischen Institut des Fachbereichs 09 – Philologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt bei Vollbeschäftigung zurzeit 39 Stunden 50 Minuten wöchentlich. Die Stelle ist im Rahmen eines Projekts bis zum 31.12.2022 befristet.

Der Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit im Projekt Niederdeutsch an Schulen in Münster und im Münsterland. Zu den Aufgaben gehören:

  • Durchführung einer Studie zu Einstellungen, Kompetenzen und Gebrauch des Niederdeutschen
  • Erarbeitung und Evaluierung von Unterrichtsmaterial zu Niederdeutsch in den Klassenstufen 4 bis 6
  • Beteiligung an der Konzeption und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte im Bereich Niederdeutsch an Schulen.


Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) ist gegeben.

Voraussetzungen für die Einstellung sind ein hervorragend abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Germanistik (Sprachwissenschaft) sowie fundierte Kenntnisse in der Dialekt- und Regionalsprachenforschung (insbesondere im Bereich des Niederdeutschen). Erwünscht sind Schulerfahrung und/oder eine schuldidaktische Ausbildung.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 20.09.2019 an:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Germanistisches Institut
zu Hd. Prof. Dr. Helmut Spiekermann
Schlossplatz 34
48143 Münster
E-Mail: helmut.spiekermann@uni-muenster.de