Stellenausschreibung

Im Brasilien-Zentrum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ist zum nächstmöglichen Termin befristet bis zum 31.12.2020 die Stelle

einer Koordinatorin/eines Koordinators für ein Kooperationsprojekt mit der Universität São Paulo, Brasilien

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 19 Stunden und 55 Minuten) zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzung bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wer sind wir:
Das Brasilien-Zentrum der WWU bündelt die Brasilien-Aktivitäten an der Hochschule unter einem Dach. In dem Brasilien-Zentrum werden alle WWU-Einrichtungen zu deren jeweiligen Brasilien-Aktivitäten in Forschung, Forschungstransfer, Lehre und Studium beraten, Ansprechpartner und Kontakte vermittelt sowie organisatorische und administrative Projektberatung geleistet. Das Brasilien-Zentrum unterhält ein Außenbüro im Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in São Paulo.

Stellenbeschreibung:
Die Stelle umfasst die Aufgaben der Koordination, Planung und Umsetzung der Maßnahmen im Rahmen des durch den DAAD geförderten Vorhabens der Strategischen Partnerschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit der Universität São Paulo (USP) in Abstimmung mit der Geschäftsführung des Brasilien-Zentrums. Die Koordination stellt das Bindeglied zwischen den Einrichtungen der WWU sowie der USP und der Fördereinrichtung DAAD dar.

Der Aufgabenbereich umfasst im Einzelnen:

  • Koordination und Organisation der verschiedenen Aktivitäten des strategischen Partnerschaftsprojekts (Summer Schools, Mobilitätsmaßnahmen, etc.)
  • Pflege und Ausbau der Kooperationsaktivitäten mit der USP
  • Projektadministration und Finanzmanagement
  • Kontaktpflege mit der Fördereinrichtung DAAD
  • Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen für die Einstellung sind:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Berufserfahrung im Hochschulbereich, vorzugsweise in der internationalen (Forschungs-)Projektorganisation
  • Erfahrung in der Finanz-/Budgetverwaltung und im Umgang mit Drittmitteln
  • Erfahrung in der Partnerschaftspflege, ggfs. Kontakte zur USP und bevorzugt mit Brasilien, sind erwünscht
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, wünschenswert sind gute Kenntnisse des brasilianischen Portugiesisch
  • fundierte EDV-Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit SAP
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die Informationssysteme der Verwaltung der WWU

Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 24.04.2019 an:

Herrn
Universitätsprofessor Dr.-Ing. Bernd Hellingrath
Brasilien-Zentrum
Leonardo-Campus 3
48149 Münster
E-Mail: bernd.hellingrath uni-muenster.de