Stellenausschreibung

Am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität (Prof. Dr. Armin Schäfer) ist zum 1. April 2019 die Stelle



einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (50 %)



zu besetzen. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt derzeit 19 Std. 55 Min. wöchentlich. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Es besteht die Möglichkeit zur Verlängerung.

Aufgabenschwerpunkte

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören die Unterstützung der Professur in Forschung und Lehre insbesondere in den Themengebieten Demokratieforschung, politische Soziologie oder vergleichende Regierungslehre. Die Lehrverpflichtung beträgt 2 Semesterwochenstunden.

Die Bereitschaft zur Promotion in einem Themengebiet der Professur wird vorausgesetzt.

Voraussetzungen

  • Mit sehr guten Leistungen abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium, das für die Promotion im Fach Politikwissenschaft qualifiziert
  • Fundierte Methodenkenntnisse, insbesondere im Bereich der quantitativen Methoden und der Auswertung von Umfragedaten
  • Fähigkeiten im Umgang mit einschlägiger Statistiksoftware, insbesondere Stata oder R
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse


Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung muss folgende Unterlagen enthalten: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Verzeichnis der absolvierten Lehrveranstaltungen sowie eine thematisch möglichst einschlägige Schriftprobe (Hausarbeiten, Abschlussarbeiten etc.). Senden Sie diese Unterlagen bitte in einer PDF-Datei bis zum 31. Januar 2019 per E-Mail an Frau Jutta Siepert (jutta.siepert@uni-muenster.de).