Stellenausschreibung

Im Institut für Sprachwissenschaft des Fachbereichs 09 – Philologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die halbe Stelle



einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters
(50 % TV L  E13 )



befristet auf vier Jahre zu besetzen. Die regelmäßige Arbeitszeit bei einer halben Stelle beträgt zurzeit 19 Stunden 55 Minuten wöchentlich.

Zu den Aufgaben der erfolgreichen Kandidatin/des erfolgreichen Kandidaten gehört die Erstellung einer Dissertation im Bereich der deskriptiven Sprachwissenschaft mit Bezug zur Sprachdokumentation, die Teilnahme am Aufbau eines Forschungsschwerpunkts „Diskurstypologie“ am Institut für Sprachwissenschaft und Lehre im Umfang von 2 Semesterwochenstunden. Zusätzlich wird erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber Aufgaben im Bereich der akademischen Selbstverwaltung und der Studienorganisation übernimmt. Die Möglichkeit einer Promotion an der WWU Münster ist gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen sind das ein abgeschlossenes Studium der allgemeinen Sprachwissenschaft, Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit und pädagogische Eignung. Die Kandidatinnen/Kandidaten sollten:

  • bereit sein, zu einer weniger bekannten nicht-indogermanischen Sprache selbständige Feldforschung durchzuführen;
  • sich in den Bereichen Phonetik und Phonologie (insbesondere Prosodie) gut auskennen und
  • Erfahrung und Interesse an der Erstellung und Annotation von Korpora haben.

Erwünscht sind außerdem nachweisliches Interesse an sprachtypologischen Fragestellungen und Diskurslinguistik, Programmierkenntnisse und Lehrerfahrung als Tutorin/Tutor.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Reisekosten für das Vorstellungsgespräch können nicht erstattet werden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, ein einseitiges Exposé zur geplanten Dissertation) richten Sie bitte bis zum 09.03.2018 ausschließlich per E-Mail an

Prof. Dr. Dejan Matić
(E-Mail: matic@uni-muenster.de)

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Dejan Matić zur Verfügung.