Stellenausschreibung

Im Institut für Erziehungswissenschaft des Fachbereichs 06 Erziehungswissenschaft und So­zialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist – finanziert aus Erweite­rungs­mitteln des Landes NRW für die Lehramtsausbildung – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle


einer Lehrkraft für besondere Aufgaben
Entgeltgruppe 13 TV-L (100%)


zu besetzen. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden 50 Minuten wöchentlich. Die Stelle ist dem Arbeitsbereich Sozialpädago­gik zugeordnet. Die Lehre wird innerhalb der Bildungswissenschaften in verschiedenen Lehr­amtsstudiengängen angeboten, und zwar schwerpunktmäßig im Rahmen des Pflichtmoduls „Berufsorientierung und Schulsozialarbeit“.

Aufgabenbeschreibung:
Der/die Stelleninhaber/in soll Lehrveranstaltungen in der Lehrerausbildung im Bereich Bil­dungs­wissenschaften mit dem Schwerpunkt „Schulsozialarbeit/Jugendsozialarbeit“ im Um­fang von 16 Semesterwochenstunden übernehmen. Zu den Dienstaufgaben zählen auch die Be­treu­ung von Studien- und Prüfungsleistungen der Studierenden, das Abhalten von Sprech­stun­den sowie ggf. die Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Lehramtsstudiengänge.

Anforderungen:

  • überdurchschnittliches abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Uni­versitätsstudiengängen der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik oder Lehr­amtsstudium und ggf. Weiterqualifizierung im Bereich der Schulsozialarbeit
  • eine einschlägige überdurchschnittliche Promotion
  • wünschenswert sind Lehr-, Beratungs- und Entwicklungserfahrungen in der schuli­schen Sozialarbeit/Jugendsozialarbeit
  • wünschenswert sind weiterhin Kenntnisse, Erfahrungen oder entsprechende For­schungs­erfahrungen im Bereich sozialpädagogisch orientierter Berufsorientierungs­angebote 
  • Interesse an studentischen Belangen und Freude am Unterrichten
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten (mündlich und schriftlich)
  • sehr gute organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten


Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrück­lich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung be­vorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe über­wiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (ein pdf-Dokument) bis zum 23.03.2018   an:

Prof. Dr. Sabine Gruehn
Geschäftsführende Direktorin
des Instituts für Erziehungswissenschaft
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Bispinghof 5/6, 48143 Münster
erziehungswissenschaft@wwu.de