Stellenausschreibung

Am Seminar für Dogmatik und Dogmengeschichte der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität ist mit Dienstbeginn zum 1. April 2018 die Stelle


eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters / einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin
(50%, TV-L 13)


für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 19 Stunden und 55 Minuten. Die Lehrverpflichtung beläuft sich auf 2 Semesterwochenstunden.

Anforderungen: Der Mitarbeiter / die Mitarbeiterin unterstützt die Forschungstätigkeiten des Seminars sowohl durch eigene inhaltliche Beiträge als auch in organisatorischer Hinsicht. Er / sie qualifiziert sich in Form einer Promotion. Lehrveranstaltungen führt er / sie eigenständig durch.

Voraussetzungen: Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Katholischer Theologie. Ein sicherer Umgang mit Quellentexten, vor allem in lateinischer, englischer und französischer Sprache, wird erwartet. Kooperatives Arbeiten und eine motivierte Betreuung der Studierenden gehören zum Selbstverständnis des Seminars.

Die WWU tritt für Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Lehrtätigkeiten, Publikationsliste) werden bis zum 16.02.2018 erbeten an:

Prof. Dr. Michael Seewald
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Katholisch-Theologische Fakultät
Seminar für Dogmatik und Dogmengeschichte
Johannisstraße 8-10
48143 Münster