Stellenausschreibung

Wir suchen:


Für das Institut für Medizinische Informatik (IMI)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
befristet für zunächst 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung
eine/n
Wissenschaftliche Mitarbeiter/-in
Vollzeitbeschäftigt mit z. Zt. 38,5 Wochenstunden

Kennziffer 01559


Vergütung je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 14 TV-L

Die digitale Revolution hat das deutsche Gesundheitswesen längst erreicht. Heterogene Informationssysteme machen es derzeit jedoch unmöglich, Potenziale des Datenaustauschs zum Wohle des Patienten in vollem Maße auszuschöpfen. Helfen Sie uns, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen: Gestalten Sie mit uns die elektronische Patientenakte der Zukunft und entwickeln Sie standortübergreifende, interoperable IT-Lösungen in der Krankenversorgung und medizinischen Forschung!

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Projekten der Medizininformatik
  • Entwicklung von medizinischen Forschungsdatenbanken und Registern
  • Mitwirkung an medizinischen Projekten eines großen und renommierten Universitätsklinikums
  • Entwicklung und Analyse von semantischen Datenmodellen für die medizinische Forschung
  • Teilnahme an internationalen Kongressen und Workshops
  • Lehrtätigkeit für Medizin- und Informatikstudenten


Profil:

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Medizininformatik, Informatik oder Wirtschaftsinformatik
  • Tiefgehende Kenntnisse in SQL und Java
  • Gute Englisch-Kenntnisse
  • ORBIS-Kenntnisse sind wünschenswert
  • Interesse für
  • Krankenhausinformationssysteme
  • Medizinische Forschungsdatenbanken, Datenmodellierung und Data Warehousing
  • Informationsintegration (Schemaintegration, semantische Integration, Standards für medizinische Datenmodelle)

Wir bieten Ihnen einen attraktiven, anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team sowie eine gute Arbeitsatmosphäre. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zur Promotion bzw. zur Habilitation.

Weitere Informationen zum IMI finden Sie unter: http://imi.uni-muenster.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Martin Dugas, Tel.: 0251 83-55262.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese unter Angabe der Kennziffer bis zum 18.2.2018 an die Verwaltung des Universitätsklinikums Münster, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D5, 48149 Münster oder bewerbung@ukmuenster.de zu senden.

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.