Stellenausschreibung

Das ERCIS sucht eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen  Wissenschaftlichen Mitarbeiter (TV-L 13) für Forschungsprojekte im Bereich E-Government

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen  Wissenschaftlichen Mitarbeiter

Wer sind wir?
Das ERCIS ist ein internationaler Verbund von Wissenschaftlern, die im Bereich der Anwendungssystem- und Organisationsgestaltung forschen. Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement ist ein hoch motiviertes Team, dessen Forschungsschwerpunkt in der Geschäftsprozess- und Daten- und Organisationsmodellierung liegt. Auf dem gesamten Weg von der Anforderung bis zur Umsetzung forschen wir in nationalen und internationalen Forschungsprojekten.

Das Kompetenzzentrum E-Government beschäftigt sich mit der Erarbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen, die sowohl praktisch als auch wissenschaftlich-theoretisch betrachtet und untersucht werden. Hierbei setzen wir verschiedene Forschungsmethoden ein, von der ingenieurmäßig getriebenen Perspektive (z. B. Prozessmanagement) bis hin zu sozialwissenschaftlichen Themen (z. B. IT-Akzeptanz oder E-Participation).

Wen suchen wir?
Wir suchen exzellente Bewerberinnen/Bewerber, die das folgende Profil erfüllen:

  • Universitätsabschluss (Diplom / Master of Science) in BWL, VWL Wirtschaftsinformatik oder in einer angrenzenden Disziplin mit einem Notendurchschnitt von mindestens „gut“ und dem Ziel der Promotion
  • starkes Interesse an der Domäne Öffentliche Verwaltung und Themen der Verwaltungsmodernisierung.
  • erste Kenntnisse in der Anwendung konstruktionsorientierter, quantitativer und/oder qualitativer Forschungsmethoden
  • Offenheit gegenüber der Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis
  • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, sicheres Auftreten

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten wöchentlich. Stellenbesetzungen werden grundsätzlich auch in Teilzeit vorgenommen, sofern nicht  im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Was sind Ihre Aufgaben?
Ihre Kernaufgabe ist die Mitarbeit in Forschungsprojekten im ERCIS Competence Center E-Government. Schwerpunkte unserer Arbeit liegen derzeit in den Handlungsfeldern der fachlichen Standardisierung und Harmonisierung von Informationen und Fragen der Digitalisierung des öffentlichen Sektors und hier insbesondere der Qualifizierung des Personals (E-Government Kompetenz).

Im Kontext dieser Themenfelder erarbeiten Sie relevante Erfolgsfaktoren und leiten Konstruktionsprinzipien und Handlungsempfehlungen für Methoden und Werkzeuge der Verwaltungsmodernisierung sowie für E Government- und E-Participation-Dienste ab. Es wird erwartet, dass die Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen präsentiert und in Fachzeitschriften veröffentlicht werden.

Zusätzlich erwarten wir die angemessene Unterstützung von Lehrveranstaltungen und die Mitarbeit an administrativen lehrstuhlbezogenen Tätigkeiten.

Wie bewerben Sie sich?
Wenn Sie hochmotiviert sind, in einem dynamischen und internationalen Team wissenschaftlich und eigenverantwortlich zu arbeiten, senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.02.2018 per E-Mail an:


Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Jörg Becker
European Research Center for Information Systems, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Leonardo-Campus 3
48149 Münster
becker@ercis.uni-muenster.de

Bei Rückfragen zum Stellenprofil oder zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

Dr. Michael Räckers
michael.raeckers@ercis.uni-muenster.de
+49 251 83-38058

http://www.uni-muenster.de   http://www.ercis.org   http://www.wi.uni-muenster.de/is