Stellenausschreibung

Studentische Hilfskräfte mit Schwerpunkt IT am Lehrstuhl für Marketing & Medien gesucht!
Der Lehrstuhl für Marketing & Medien der Westfälischen Wilhelms‐Universität Münster sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (6 Std./ Woche) für den Bereich IT.


Du bist mindestens im 3. Semester des Bachelorstudiengangs, kannst überdurchschnittlich gute Leistungen vorweisen und interessierst dich für Digitalisierung und Medien?

Du verfügst über fundierte Kenntnisse in Data Scraping und Web Crawling sowie entsprechenden Programmiersprachen (insbes. Java, Python), in der englischen Sprache und in MS Office? Hilfreich wäre es auch, wenn du zusätzlich Kenntnisse im Bereich Websiteadministration (PHP/HTML, CMS, insbes.  Drupal) mitbringen würdest oder die Motivation, dich dort einzuarbeiten.

Du zeichnest dich zudem durch Organisationstalent, Flexibilität, hohe soziale Kompetenz sowie ein verbindliches Auftreten aus?

Deine Aufgaben bei uns liegen vor allem in zwei Bereichen: du unterstützt uns zum einen tatkräftig in der Forschung durch deine Mitarbeit bei der Erstellung und Pflege von Datenbanken und im Prozess der Datenerhebung (z.B. durch Programmierung von Crawling‐ und Scraping‐Tools). Zum anderen hilfst du uns bei der Administration unserer Websites, bei Interesse auch im Bereich Gestaltung, Layout und Content. Zudem unterstützt du den Lehrstuhl in alltäglichen Aufgaben.

Deine Kollegen lernst du schnell auf unseren Hiwiabenden kennen. Gemeinsame Grillabende, Weihnachtsveranstaltungen und Kennenlernrunden bieten
viele Möglichkeiten, sich gegenseitig auszutauschen.

Bei Interesse sende uns deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, aktueller Notenausschnitt) bitte per E‐Mail bis zum 31.03.2018 an Tanja.Geringhoff@wiwi.uni‐muenster.de.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Lehrstuhl für Marketing & Medien
Marketing Center Münster
Am Stadtgraben 13‐15
48143 Münster
Phone: +49 (0) 251 83 29954
www.marketingcenter.de/lmm

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.