Stellenausschreibung

Im Institut für Materialphysik des Fachbereichs 11 (Physik) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist eine

Universitätsprofessur
für Experimentelle Physik (Bes.-Gr. W2)
mit der Ausrichtung „Materials Science“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Gesucht wird eine dynamische, ausgewiesene Forscherpersönlichkeit, deren Forschungsschwerpunkt im Bereich der Materialphysik liegt. Das Spektrum möglicher Ausrichtungen soll die am Institut für Materialphysik sowie am Fachbereich Physik der WWU Münster vorhandenen Aktivitäten im Bereich der Materialphysik und der Nanophysik stärken und erweitern. Erwünschte Forschungsschwerpunkte liegen in der Analyse materialphysikalischer Prozesse mit innovativen Verfahren, beispielsweise mit neuartigen transmissionselektronenmikroskopischen Methoden. Mitwirkung an den Forschungsschwerpunkten des Fachbereichs wird erwünscht; die Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung von vorhandenen interdisziplinären Forschungsstrukturen (z.B. CeN-Tech, SoN oder CiM) und deren Weiterentwicklung ist ausdrücklich erwünscht. Der/die erfolgreiche Bewerber/in soll das Fach Materialphysik, sowie die experimentelle Physik, in angemessenem Umfang in der Lehre vertreten und sich an der akademischen Selbstverwaltung der Universität beteiligen. Nachgewiesene Lehrerfahrung im Bereich der Materialphysik ist besonders erwünscht.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion sowie wissenschaftliche Leistungen, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs) in elektronischer Form als zusammenhängendes pdf-Dokument werden bis zum 31.03.2018 erbeten an den:

Dekan des Fachbereichs 11 (Physik)
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Wilhelm-Klemm-Str. 9
48149 Münster
dekanphy@uni-muenster.de