Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster

Impulse zur evangelischen Religionspädagogik (Reihe XXV)

© ULB

Valentin, Thomas: Religionspädagogische Potentiale in Schulprogrammen staatlicher Berufskollegs
Eine kritische komparative Analyse

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 10
2016, Paperback, V, 74 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0140-1, Preis: 10,80 €

„Warum Religionsunterricht am Berufskolleg?“ – zu dieser Frage müssen Lehrkräfte am Berufskolleg häufig Rede und Antwort stehen. Denn kein anderes Fach an dieser Schulform muss sich so stark legitimieren wie der Religionsunterricht. Doch angesichts der zunehmend auch religiösen Pluralisierung unserer Gesellschaft, angesichts des Zusammenlebens von christlichen und muslimischen Schülerinnen und Schülern unter dem Dach der Berufskollegs sowie angesichts der vielen religiösen Dimensionen auch in Politik und Weltgeschehen werden Sinn und Notwendigkeit religiöser Bildung inzwischen immer deutlicher. Im Bereich der Schulentwicklung müssen daher die Potentiale religiöser Bildung erkannt und genutzt werden. Denn in vielen Bereichen der Schulkultur bietet die Kommunikation des Evangeliums große Chancen für ein informierendes und dialogisches Lernen, das für die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler sowie für ein konstruktives Miteinander förderlich ist. Die vorliegende Arbeit leistet durch den Vergleich zweier Schulprogramme einen Beitrag diese Potenziale aufzudecken und die Bedeutung religiöser Bildung insbesondere auch an Berufskollegs hervorzuheben.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Hiller, Christoph: Multireligiöse Schulfeiern
Herausforderungen und Chancen am Beispiel der christlich-islamischen Entlassfeier der Grundschule Berg Fidel

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 9
2015, Paperback, II, 96 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0122-7, Preis: 11,50 €

In der pluralistischen Gesellschaft ist eine immer differenziertere Religionszugehörigkeit und -ausübung zu erkennen. Auch in Deutschland ist eine deutliche Heterogenität in Bezug auf die Religionen erfahrbar. In den Schulen treffen junge Menschen verschiedener kultureller und religiöser Hintergründe aufeinander. Diese religiöse Pluralität sollte als Chance genutzt werden, in einen Dialog zu treten und respektvoll und tolerant miteinander umzugehen. In dieser Arbeit wird eine christlich-islamische Schulfeier zur Entlassung der Viertklässler am Ende der Grundschulzeit analysiert. Diese Feierlichkeit der Grundschule Berg Fidel in Münster stellt ein Praxisbeispiel dar, wie eine gemeinsame Multireligiöse Schulfeier an einer Grundschule erfolgen kann. Vor allem gemeinsame Feiern können Vorurteile und Vorbehalte gegenüber anderen Religionen minimieren und zu einem verbindenden Miteinander beitragen.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Fehler, Tatjana: Die Darstellung des Islam in der Medienwelt als Thema in Schule und Religionsunterricht

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 8
2015, Paperback, III, 78 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0119-7, Preis: 11,10 €

Seit den Ereignissen des 11. September in den USA und der Kontroverse um die Mohamed-Karikaturen in einer dänischen Tageszeitung ist die Frage nach dem Islam-Bild in der westlichen Welt von besonderer Brisanz. In einer stark medial geprägten Zeit spielt dabei die Medienwelt eine kaum zu überschätzende Rolle. Diese Arbeit diagnostiziert die vielen Spannungen und Probleme, die sich durch die medialen Islam-Darstellungen aufgetan haben. Für Mediengestalter ist es wichtig zu lernen, mit der Wahl und dem Einsatz von Bildern, Bildausschnitten und Bildkompositionen reflektiert und sensibel umzugehen. Dieses erfordert Sach- und Fachwissen und eine kritische Urteilsfähigkeit in Bezug auf die jeweiligen Inhalte. Deshalb ist gerade der Religionsunterricht der beruflichen Fachrichtung Mediengestaltung ein wichtiger schulischer Ort, an dem angehende Mediengestalter ihre Sach- und Urteilskompetenz über Religion(en), insbesondere über den Islam erwerben und in professioneller Verantwortung anzuwenden lernen. Hier leistet die vorliegende Arbeit Pionierarbeit, indem sie eine Vielzahl sinnvoller Bezüge und Möglichkeiten aufzeigt.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Schwietering, Ralf: Die Darstellung der neutestamentlichen Ethik in aktuellen Kinder- und Jugendbibeln
Eine vergleichende Untersuchung

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 7
2015, Paperback, II, 107 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0112-8, Preis: 12,50 €

Dieses Buch bietet eine vergleichende Untersuchung dreier zeitgenössischer Kinder- und Jugendbibeln: Das als sog. Lego-Bibel bekannte „Brick Testament“ aus den USA, das „Buch der Bücher“ von Trevor Dennis aus Großbritannien sowie die Volxbibel aus Deutschland werden auf ihre Selektion, Darstellung und Interpretation der neutestamentlichen Ethik hin analysiert. Dabei treten höchst erstaunliche Resultate darüber zutage, welche Kerntexte neutestamentlicher Ethik entweder gar nicht oder recht tendenziös oder dezidiert falsch aufgenommen werden.
Mit ihren präzisen Kriterien und sprachlich und theologisch genauen Befunden regt die Studie dazu an, die Darstellung neutestamentlicher Ethik auch in anderen Kinder- und Jugendbibeln theologisch und didaktisch kritisch zu prüfen – vor allem bevor sie in der religionspädagogischen Praxis zum Einsatz gebracht werden.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Ebert, Stefanie: Gottesdienste als Beitrag zum Schulleben?
Chancen und Grenzen einer religiösen Dimension in der Grundschule

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV- Band 6
2012, Paperback, 104 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0058-9, Preis: 11,50 €

Die gegenwärtige Bildungsdiskussion hebt stets die besondere Bedeutung der Schule und des Schullebens hervor. Hierbei wird das Schulleben auch als Synthese von religiösen Bildungsangeboten der Schule und sozialer Lebenswelt der Kinder identifiziert. Inwiefern jedoch ist der Zugang von Religion in das Schulleben überhaupt legitimiert? Ist der Schulgottesdienst als besondere Form religiösen Schullebens pädagogisch begründet? Welche Zielsetzungen werden mit dem Schulgottesdienst verfolgt und an welchen Stellen lassen sich Chancen und Grenzen in der Umsetzung aufzeigen? Aufbauend auf theoretischen Grundsatzüberlegungen werden diese Fragen durch Experten aus Schule und Kirche evaluiert. Methodisch wird dies über qualitative Interviews mit Pfarrern und Lehrpersonen von Münsteraner Schulen erreicht. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend werden in einer anspruchsgruppenspezifischen Analyse die religiösen Elemente im Schulleben zusammenführend beurteilt.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Ahrens, Rebecca: Islamischer Religionsunterricht an öffentlichen Schulen als multifaktorielle Problematik und Chance

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 5
2012, Paperback, 140 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0057-2, Preis: 11,80 €

Entfremdung trotz Integration? Die wachsende Distanz zwischen den Religionen lässt sich generell nur auf Basis echter gegenseitiger Anerkennung überwinden. Eine Anerkennung, die im Zuge der Diskussion um einen Islamischen Religionsunterricht wiederkehrend thematisiert wird und die Schule als Bildungsstätte der kommenden Generation zum eigentlichen Brennpunkt der aufbrechenden Probleme macht. Seit fast drei Jahrzehnten wird über Islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen diskutiert. Eine einheitliche Lösung dieses Problems hat es, trotz allseits verkündigter, offenbar vorhandener Zustimmung, noch nicht gegeben. Trotz zahlreicher Absichtserklärungen ist es bislang keinem Bundesland gelungen, einen ordentlichen Islamischen Religionsunterricht flächendeckend einzuführen. Die Gründe für das zögerliche Vorgehen in diesem Bereich sind vielfältig. Doch scheinen sich aus zahlreichen Aspekten auch echte Chancen eines Islamischen Religionsunterrichts zu ergeben.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Besler, Kathrin: Bilinguales Lehren und Lernen im Religionsunterricht

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 4
2012, Paperback, 102 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0050-3, Preis: 10,50 €

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich thematisch mit den Chancen und Grenzen eines bilingualen Evangelischen Religionsunterrichts. Exemplarisch steht dabei der englischsprachige Unterricht in der Sekundarstufe I im Vordergrund.
Ausgehend von einem allgemeinen Überblick bilingualen Lehrens und Lernens in der Bundesrepublik Deutschland reflektiert die Verfasserin die Vor- und Nachteile eines bilingualen Evangelischen Religionsunterrichts unter Einbeziehung von zielorientierten, organisatorischen sowie didaktischen Aspekten.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Schlange, Christina: Die Entwicklung von Gottesbildern bei Kindern unter Berücksichtigung ihrer religiösen Sozialisation
Eine Untersuchung im Blick auf Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufe

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 3
2011, Paperback, 248 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0046-6, Preis: 18,00 €

Die Erfahrungen mit Gott, die Kinder zum Zeitpunkt ihrer Einschulung gesammelt haben, unterscheiden sich grundlegend. Während Gott für manche fester Bestandteil ihres Lebens ist, ist er anderen kein Begriff. In der Entwicklungspsychologie wird seit langem die religiöse Entwicklung des Menschen untersucht. Auch die Entwicklung der Gottesvorstellungen von Menschen wurde bereits in diversen Studien erforscht. Doch hat die religiöse Sozialisation Auswirkungen auf die religiöse Entwicklung von Kindern und Jugendlichen? Beeinflusst sie die Entwicklung ihrer Gottesbilder? Ist es möglich, für alle Kinder von den gleichen Modellen auszugehen?
Um diesen Fragen nachzugehen, befragte die Autorin Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe einer niedersächsischen Grundschule nach ihren Vorstellungen von Gott. Die Ergebnisse von zwölf in ihrer religiösen Sozialisation vergleichbaren Kindern werden in dieser Arbeit im Anschluss an die Darstellung theoretisch relevanter Gesichtspunkte ausgewertet

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Linnemann, Mareike: Scheidungskinder als Herausforderung für den evangelischen Religionsunterricht an Grundschulen

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 2
2011, Paperback, 274 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0043-5, Preis: 17,00 €

Hat eine Ehescheidung einen Einfluss auf die religiöse Entwicklung des Kindes? Und vor welchen Herausforderungen steht der evangelische Religionsunterricht in der Grundschule durch die Zunahme von Scheidungskindern? In einer empirischen Untersuchung wird das Verhältnis zur Religion von Scheidungskindern und Nicht-Scheidungskindern verglichen, um Elemente darzulegen, welche die religiöse Entwicklung eines Scheidungskindes beeinflussen können. Daraus resultierend werden Überlegungen aufgeführt, wie im Religionsunterricht in der Grundschule mit dieser Thematik umgegangen werden könnte, um die Scheidungskinder in ihrer religiösen Entwicklung zu unterstützen.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

© ULB

Ludwig, Corinna: Identität und Verständigung als gesellschaftliche und pädagogische Herausforderung und Chance für den Religionsunterricht – am Beispiel des kooperativen Lernens

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XXV - Band 1
2011, Paperback, 85 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0040-4, Preis: 10,50 €

Wie können Kinder und Jugendliche im Religionsunterricht befähigt werden, unter den Bedingungen der religiösen und weltanschaulichen Pluralität eine eigene religiöse Identität aufzubauen und in eine dialogische Verständigung mit den anderen und fremden Religionen zu treten? Die Frage nach dem pädagogischen Umgang mit dem weltanschaulich-religiösen Pluralismus in einem zukunftsorientierten Religionsunterricht umschließt die Analyse der religiösen Sozialisation der Schülerinnen und Schüler. Das eigenständige und individuelle Konstruieren der religiösen Vorstellungen und christlichen Glaubensinhalte von Kindern und Jugendlichen hat zur Folge, dass die Religionslehrerinnen und –lehrer ihre Wahrnehmung des religiösen Bildungsprozesses verändern sollten. Am Beispiel des kooperativen Lernens wird aufgezeigt, wie der Religionsunterricht den Schülerinnen und Schüler eine eigene Begegnung mit Religion als Erfahrungsmodus von Individualität in Gebundenheit und Aktualität ermöglicht.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.