cover-janssen-bildbesitz
© ULB

Janssen, Nina: Bildbesitz in der Peripherie
Die Verbreitung von Malerei und Grafik im Jeverland (1600–1900)

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe X - Band 31
2020, Paperback, 524 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0219-4, Preis: 40,00 €

Erst die Kenntnis vom Typischen erlaubt, auch das Außergewöhnliche zu bewerten. Diese sozialhistorische Studie über die Werke bildender Kunst in der Provinz untersucht die Verbreitung und Nutzung von Malerei und Grafik abseits der großen Zentren.
Heute erhaltene Werke geben nur einen Ausschnitt des ehemaligen Vorkommens an Bildern wieder. Anhand des Fallbeispiels – dem Jeverland – wurde eine Methode entwickelt, um auch angesichts der stets lückenhaften Überlieferung die ursprüngliche Verbreitung von Bildern zu rekonstruieren. Dabei werden die erhaltenen Werke zu unterschiedlichsten Quellen in Bezug gesetzt, darunter beispielsweise besitzverzeichnende Inventare, Versteigerungsprotokolle, aber auch Werbeanzeigen. So können neben den Werken und ihrer Beschaffenheit auch ihre Auftraggeber und Käufer ermittelt werden sowie die in der Peripherie tätig gewordenen Maler.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

cover-dahlmann-bischof
© ULB

Dahlmann, Alissa: Zwischen Bischof und Gemeinde – Die Entwicklung von der Märtyrerverehrung zum Reliquienkult im 4. und 5. Jahrhundert

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe X - Band 32
2020, Paperback, VI, 359 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0221-7, Preis: 25,90 €

Die frühe Forschung betrachtete den Erfolg, den der christliche Märtyrerkult seit dem 4. Jahrhundert innerhalb der Gesellschaft verzeichnete, als von den christlichen Laien initiiertes und von den Gemeindeleitern notgedrungen anerkanntes Phänomen. In den 1980er Jahren wurde ein neues Erklärungsmodell entworfen, nach dem die vermögenden christlichen Laien und Bischöfe den Kult um die Blutzeugen mit ihren Vorstellungen erst erschufen, förderten und maßgeblich prägten. Vor dem Hintergrund dieser sich widersprechenden Forschungsansätze, ist es das Ziel der vorliegenden Untersuchung, die Entwicklung der Märtyrerverehrung zum Märtyrer- und Reliquienkult erneut zu beleuchten und zu bewerten. Dabei wird der dialogische Charakter der Kommunikation zwischen Gemeindeleiter und -mitgliedern hinsichtlich bestimmter Konzepte und Ausprägungen der Märtyrerverehrung betont und untersucht, inwieweit die jeweilige Situation der gesamten Gemeinde zur Entstehung dieser Vorstellungen beigetragen hat.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder im Buchhandel bestellt werden.

cover-doms-rechtsanwendung
© ULB

Doms, Matthias: Rechtsanwendung im Usus modernus
Eine Fallstudie zum Erbrecht der halben Geburt

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe III - Band 43
2019, Paperback, III, 267 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0218-7, Preis: 22,70 €

Die Arbeit hat einen Lübecker Erbrechtsstreit aus der Mitte des 18. Jahrhunderts zum Gegenstand, der erstinstanzlich vom Lübecker Rat, abschließend aber vom Reichskammergericht in Wetzlar entschieden wurde. Inhaltlich ging es um das Erbrecht vollbürtiger und halbbürtiger Verwandter. Während die Klägerin eine halbbürtige Schwester der Mutter der Verstorbenen war, war der beklagte Lübecker Bürgermeister ein vollbürtiger Bruder des Vaters derselben. Letzterer nahm das Erbrecht für sich allein in Anspruch. Die Arbeit betrifft Fragen zum Verhältnis des rezipierten römischen Rechts und der einheimischen deutschen Rechte im Usus modernus, zum Umgang mit der herrschenden Lehre in der juristischen Argumentation, zur Bedeutung des Naturrechts und zu dessen Verhältnis zum positiven Recht sowie zur Einbeziehung alter Rechtsquellen in die juristische Argumentation. Diesen Fragen widmet sich die Arbeit im Rahmen einer ausführlichen Darstellung der zugrundeliegenden Quelle.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder den Buchhandel bestellt werden.

cover-peters-olbrich-integration
© ULB

Peters-Olbrich, Florian: Integration of Immigrants in Germany
Economic Relevance, Measurement, and Empirical Findings

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe IV - Band 16
2019, Paperback, VII, 263 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0215-6, Preis: 23,90 €

With regard to an expected further increase in migration movements within Europe and to Europe in the medium term, this thesis examines the economic consequences of immigration and the role that integration plays in it. In addition, existing integration monitoring systems will be presented and evaluated in order to present the integration index as a separate measure of migrant integration in Germany. The index measures the objectively measurable, structural integration on the basis of systematic differences between natives and migrants in the German microcensus. It thus responds to an important point of criticism of the current measurement of integration: Instead of presenting a large number of sub-indicators, all the information is combined into one number, which increases the significance and enables comparisons over longer periods of time with information from consistent data sources. At the end of the thesis, possible explanations for differences in measured integration between different migrant groups are presented and examined on the basis of the results.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder den Buchhandel bestellt werden.

cover-kohlmeyer-mechthild
© ULB

Kohlmeyer, Lea: Eine "husvrowe inwendig des lichamen"
Zur Konzeption und Darstellung der menschlichen Seele im "Fließenden Licht der Gottheit" Mechthilds von Magdeburg

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XII - Band 23
2019, Paperback, VII, 358 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0206-4, Preis: 26,00 €

Mit seiner thematischen und formalen Vielfalt und seiner poetischen Sprache fasziniert das "Fließende Licht der Gottheit" der deutschsprachigen Mystikerin Mechthild von Magdeburg (13. Jhd.) bis heute. Die vorliegende Arbeit untersucht die Vorstellung von der menschlichen Seele, die – als personifiziertes Abstraktum – im gesamten Werk präsent ist. Anschaulichkeit gewinnt diese durch sprachliche Interaktion in Dialogen mit dem personalen Gott; verortet und konturiert wird sie durch die Bestimmung ihres Verhältnisses zum Leib. Eine Untersuchung der Pluralität von Sprechinstanzen bestimmt die Funktion der Seele als Ich-Sprecherin und Erzählerin im Text. Ebenso erfolgt eine Einordnung von dessen Seelenbegriff in den Kontext zeitgenössischer (theologischer) Seelenvorstellungen. Nicht zuletzt werden sprachlich-literarische Gestaltungsmöglichkeiten untersucht, die das "Fließende Licht" zur Darstellung der eigentlich unaussagbaren "unio mystica", der Vereinigung der Seele mit Gott, nutzt.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder den Buchhandel bestellt werden.

cover-maisch-migranten
© ULB

Maisch, Andreas: Migranten in Roben
Richterinnen und Richter mit Migrationshintergrund an deutschen Gerichten

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe VII - Band 28
2019, Paperback, 243 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0217-0, Preis: 21,80 €

Gerichtsprozesse zu Ehrenmorden, Zwangsehen und Kopftuchverboten erregen in Deutschland immer wieder breites öffentliches Interesse. Im öffentlichen Diskurs stehen Migrant_innen beim Themenkomplex Justiz in Deutschland überwiegend als Prozessparteien im Fokus. Die vorliegende Arbeit möchte den wissenschaftlichen Blick auf Migrant_innen als Funktionsträger im Justizsystem richten und stellt eine gegenstandsbegründete Theorie zu Richterinnen und Richtern mit Migrationshintergrund an deutschen Gerichten dar. Die Theorieentwicklung erfolgte mit der Methodologie der Reflexiven Grounded Theory und es wurden narrative Interviews mit migrantischen Richter_innen durchgeführt. Die vorgestellte Theorie legt dar, unter welchen Bedingungen migrantische Richter_innen ihren Migrationshintergrund im richterlichen Alltag als bedeutsam erleben und wie die migrantischen Richter_innen mit der Salienz ihres Migrationshintergrundes umgehen. Die entwickelte Theorie wird in Beziehung gesetzt zu theoretischen Erkenntnissen bezüglich Migrant_innen in anderen Professionen und zu Erkenntnissen über migrantische Richter_innen in anderen Ländern. Die Arbeit liefert Aspekte für weiterführende Forschungsvorhaben und zeigt Implikationen für die Justizpraxis bezüglich des Umgangs mit Migrationserfahrungen von Richterinnen und Richtern an deutschen Gerichten auf.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder den Buchhandel bestellt werden.

cover-koch-finanzverwaltung
© ULB

Koch, Stefanie: Das Risikomanagementsystem der Finanzverwaltung
Die Anforderungen an den Gesetzgeber zur Einrichtung eines risikoorientierten und automatisierten Steuervollzugs

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe III - Band 42
2019, Paperback, V, 229 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0216-3, Preis: 21,50 €

Die Finanzbehörden haben die Steuern gleichmäßig festzusetzen und zu erheben. Eine rein manuelle Bearbeitung wird der anwachsenden Zahl der Steuerfälle jedoch nicht mehr gerecht. Abhilfe soll eine computergestützte Risikovorprüfung schaffen, welche anhand von Risikoparametern entscheidet, welche Fälle zur menschlichen Verifikation ausgesteuert und welche Fälle zur automatisierten Steuerfestsetzung freigegeben werden. Die normative Grundlage dieser sog. Risikomanagementsysteme findet sich in § 88 Abs. 5 AO. Dabei überlässt es der Gesetzgeber ausdrücklich der Finanzverwaltung, die Risikoparameter festzulegen und ordnet gleichzeitig deren Geheimhaltung an. In dieser Arbeit soll aufgezeigt werden, welches Gefährdungspotenzial in dieser Norm steckt und welche verfassungsrechtlichen Vorgaben aus einem solchen Gefährdungspotenzial insbesondere für den Gesetzgeber erwachsen.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder den Buchhandel bestellt werden.

cover-terbuyken-roehm-narzissmus
© ULB

Terbuyken-Röhm, Eva: Narzissmus in der Musiktherapie
Der narzisstische Musikgenuss in der Musiktherapie auf geschlossen psychiatrischen Stationen

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XVIII - Band 12
2019, Paperback, 620 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0214-9, Preis: 36,70 €

In dieser Dissertation wird untersucht, wie Narzissmus und narzisstischer Musikgenuss in der Musiktherapie wirken und in einer Musiktherapiemethode für die Akutpsychiatrie mit einem offenen Setting die Stationsatmosphäre positiv beeinflussen. Die theoretische Basis bildet eine eigene Definition von narzisstischem Musikgenuss, welche auf der Narzissmustheorie Kohuts, Konzepten zum Musikgenuss, zu therapeutischen Atmosphären und zur milieutherapeutischen Arbeit aufbaut. Den praktischen Bezug stellen Fallanalysen aus der Musiktherapie in der Akutpsychiatrie, Liedanalysen von häufig eingesetzten Liedern unter Einbezug von Testgruppenarbeit und eine Mitarbeiterbefragung zum Einfluss der Musiktherapie auf die Stationsatmosphäre dar. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass der Erfolg dieser Musiktherapiemethode in den Wirkweisen und dem zielgerichteten Einsatz von narzisstischem Musikgenuss begründet liegt.

Volltext in miami
Die Druckausgabe kann über den Onlineshop des Verlags, per E-Mail oder den Buchhandel bestellt werden.