Studienfachberatung
|

Planung eines Auslandsaufenthalts

Unten finden Sie vielfältige Informationen zur Unterstützung der Planung...

Wer einen Aufenthalt im Ausland in sein Studium integrieren möchte, sollte frühzeitig mit der Planung beginnen.

Die erste Entscheidung dreht sich um die Art des Aufenthalts:

  • Studienaufenthalt oder
  • Praktikumsaufenthalt...

  • Information zu Studienaufenthalt

    Sollten Sie sich dafür interessieren für ein oder zwei Semester im Ausland zu studieren, ist es ratsam zu aller erst mit der Studienfachberatung zu sprechen. Diese kann Ihnen helfen, den günstigsten Zeitpunkt innerhalb Ihres Studiums zu bestimmen und fachliche Inhalte des Aufenthalts zu klären.

    Allgemeine Empfehlungen für Studierende der Psychologie...

    • für ein Semester
      im Bachelor: 5. Fachsemester (Wiedereinstieg ins 6. Fachsemester in der Regel möglich)
      im Master: nach dem 2. Fachsemester (3. oder 4. Fachsemester)

    • für zwei Semester
      Bachelor: nach dem 2. oder 4. Fachsemester
      Master: nach dem 2. Fachsemester

    Auslandsaufenthalt im europäischen Ausland mit ERASMUS

    Sollten Sie sich für einen Auslandsaufenthalt innerhalb Europas entscheiden, gibt es die Möglichkeit mit dem ERASMUS Programm an eine Partner-Universität der Psychologie zu gehen. Nähere Informationen bekommen Sie auf den Internetseiten des ERASMUS-Austauschprogramms sowie über die  ERASMUS-Koordinatorin der Psychologie.

    Auslandsaufenthalt ohne ERASMUS

    Die folgende Übersicht zeigt eine grobe Abfolge der anstehen Planungs-Entscheidungen auf und soll bei der Planung eines Studienaufenthalts helfen.

    Anerkennungsfragen!?

    Um die Frage nach Anerkennung von Studienleistungen im Vorfeld des Auslandsaufenthalts abzuklären, können Sie die Anrechenbarkeit von Kursen vor der Abreise überprüfen lassen. Mit ihren Annerkennungsfragen können Sie sich grundsätzlich an die Koordinatorin für Internationales (Sabine Fischer) wenden, die in der Regel über die Anrechnung entscheidet. In speziellen Anrechnungsfällen im Master werden Sie an einen Fachvertreter verwiesen (über die Anrechnung von Master-Kursen der Klinischen Psychologie entscheidet Dr. Anna Voßbeck-Elsebusch). Bitte legen Sie den verantwortlichen Personen eine Beschreibung der Kurse vor. Beachten Sie dabei, dass nicht nur die Inhalte, sondern auch der zeitliche Aufwand der ausländischen Kurse deutlich wird. Nach der Rückkehr aus dem Ausland müssen Sie ein Transcript (Zeugnis) der ausländischen Universität vorlegen, das einen erfolgreichen Abschluss der Kurse bestätigt, damit die Anrechnung erfolgen kann.

    Hinweis bezüglich der Anrechnung von Prüfungsleistungen: Für jedes Modul muss mindestens eine Prüfungsleistung erbracht werden. Ist es das Ziel, ein Modul im Ausland abzuschließen oder komplett im Ausland zu absolvieren, dann muss eine benotete Prüfungsleistung an der Gasthochschule erbracht und in Deutschland nachgewiesen werden. Die Note kann auf Wunsch umgerechnet werden und in die Abschlussnote einfließen. Alternativ kommt ein Vermerk 'bestanden' ins Zeugnis und die Prüfungsleistung fließt nicht mit in die Bachelor- bzw. Masternote ein. Handelt es sich um eine Teilleistung einer Modulabschlussprüfung des Masters, sollte im Vorfeld geklärt werden, wie die ausländische Leistung am Ende einfließt.

    Links

    Länderspezifische Informationen

    Australien &
    Neuseeland

    Institut Ranke-Heinemann (Vertretung des Australischen Hochschulverbundes und die Vertretung aller neuseeländischen Universitäten):
    www.ranke-heinemann.de

    Frankreich

    Campus France - Studium in Frankreich:
    www.allemagne.campusfrance.org

    Großbritannien & Irland  

    British Council Germany:
    www.britishcouncil.de

    Literatur:
    Obieglo, T. (2008). Studienführer Großbritannien und Irland. Bielefeld: Bertelsmann Verlag.

    Kanada

    www.studyincanada.com

    Literatur:
    Bösel, C. (2008). Studienführer Kanada. Bielefeld: Bertelsmann Verlag.

    Schweden

    Informationen zum Studium in Schweden:
    www.studyinsweden.se

    USA

    Informationen des U.S. Department of State zum U.S. Hochschulsystem: http://educationusa.state.gov

    Educational Testing Service (Informationen zu Aufnahmetests): www.ets.org

    Literatur:
    Bösel, C. (2008). Studienführer USA. Bielefeld: Bertelsmann Verlag.

  • Information zu Praktikumsaufenthalt

    Fällt die Entscheidung auf einen Praktikumsaufenthalt im Ausland gibt es weitere Möglichkeiten:

    1. Berufspraktikum in einem ausländischen Unternehmen
    2. Forschungspraktikum an einer ausländischen Universität

    Praktikum im europäischen Ausland mit ERASMUS

    Das ERASMUS-Praktikum Programm bietet den Studierenden der Universität Münster eine finanzielle Unterstützung durch Stipendien für ein Praktikum im europäischen Ausland. Nähere Informationen bekommt man durch den Career Service, über den auch die Bewerbungen für das Programm laufen.