• Sprachkurse  

    Ein Studienaufenthalt in Deutschland ist eine gute Gelegenheit, seine Deutschkenntnisse zu verbessern. Austauschstudierende sollten bedenken, dass der Unterricht an deutschen Universitäten meistens auch in deutscher Sprache stattfindet. Nur wenige Vorlesungen werden in englischer Sprache gehalten. Wer also von Anfang an erfolgreich an Seminaren und Vorlesungen teilnehmen möchte, sollte sich schon vor dem Aufenthalt in Münster sprachlich gut vorbereiten. Dies ist besonders für Studierende wichtig, die es anstreben, Ihren Abschluss an der WWU zu machen.

    Es besteht die Möglichkeit seinen Stundenplan individuell anzupassen und so genügend Platz für Sprachkurse z.B. im Sprachenzentrum zu lassen. Wenden Sie sich dazu an die Koordination des Fachbereiches Psychologie.

  • Unterkunft/ Wohnen

    Mit mehr als 55.000 Studenten gehört Münster zu den größten Universitätsstädten Deutschlands. Hier eine Wohnung zu finden ist nicht einfach. Der Wohnraum ist knapp und insbesondere zu Semesterbeginn ist die Nachfrage nach Wohnungen groß. Gerade Studierenden aus dem Ausland raten wir deshalb dringend, sich bereits mehrere Monate vor Beginn des Aufenthaltes in Deutschland um eine Unterkunft zu bemühen. Tipps für die Wohnungssuche finden Sie hier.

    Hinweis: Die Westfälische Wilhelms-Universität ist keine Campus-Universität und verfügt über keine eigenen Wohnheime, so dass sich alle Studierende eigenverantwortlich um eine Unterkunft kümmern müssen.

  • Visum

    Informieren Sie sich frühzeitig, ob für Ihren geplanten Aufenthalt in Deutschland Visumspflicht besteht.

    Als Studierende im Rahmen eines ERASMUS-Programms benötigen Sie kein Visum (Ausnahme: Türkei). Für Studierende aus allen anderen Ländern besteht Visumspflicht, d.h. es empfiehlt sich eine frühzeitige Beantragung eines Studienvisums. Hierzu benötigen Sie das Zulassungsschreiben, welches Ihnen vom International Office der WWU ausgestellt und an Ihre Heimatuniversität geschickt wird. Bezüglich der Beantragung des Visums wenden Sie sich bitte an die Deutsche Botschaft in Ihrem jeweiligen Heimatland. Eine Übersicht der deutschen Auslandsvertretungen finden Sie auf den Websiten des International Office.

    Wenn Sie dauerhaft in Münster bleiben möchten oder aus einem Land mit Visumspflicht kommen, müssen Sie sich nach Ihrer Ankunft beim Bürgerbüro der Stadt Münster, ggf. auch beim Amt für Ausländerangelegenheiten, anmelden.

  • Checkliste für den Studienstart an der WWU Münster (ERASMUS-Studierende)

    •         Sprachanforderungen erfüllt?
    •         An Heimatuniversität beworben?
    •         An WWU eingeschrieben?
    •         Ansprechpartner an der WWU/ im Fachbereich Psychologie bekannt?
    •         Studien-/ Auslandsfinanzierung geklärt?
    •         Wohnung gefunden?
    •         Anmeldung im Bürgerbüro der Stadt Münster? (gilt nicht für ERASMUS-Studierende)
    •         Vorlesungsverzeichnis angeschaut?
    •         Semester geplant/ Stundenplan erstellt?
    •         Zu den Veranstaltungen angemeldet?
    •         An „Welcome- Veranstaltung“ teilgenommen? (optional)
    •         Kurs beim Hochschulsport gebucht? (optional)
    •         Fahrrad vorhanden? (optional)
    •         Erstes Essen in der Mensa probiert? (optional)
    •         Mit Münster vertraut gemacht? Aasee umrundet? Botanischen Garten besucht? Hafen entdeckt? (optional)

    Free Mover und Studierende, die es anstreben, Ihren Abschluss an der WWU zu machen, sollten in Kontakt mit dem International Office treten, um weitere Informationen zu erhalten.